Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Corona-Shutdown - großer Irrtum und eine bewusst eingeleitete Wirtschaftskrise?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #91
    Infos zu mRNA Impfstoffen
    (die zur Zeit bei Covid-19 eingesetzt werden)


    Hier noch einmal alle wichtigen aktuellen Videos zum Thema der mRNA Impfstoffe, erklärt vom Biologen und Impfstoffspezialisten Clemens Arvay. Danach sollte jedem klar sein, der einigermaßen die biologischen Vorgänge verstanden hat, was dieser neuartige Impfstoff an Nebenwirkungen mit sich bringen kann und vor allem warum er bis vor der Corona-Impfhysterie noch nie zuvor zugelassen wurde!


    Video vom 18.01.2021:

    https://www.youtube.com/watch?v=nbKXuEzW1CU


    Update vom 28.01.2021:

    https://www.youtube.com/watch?v=P_bK22ue2Fc


    Update vom 29.01.2021:

    https://www.youtube.com/watch?v=Iok0uK4flPI

    Kommentar


    • #92
      Das hier wirft weitere Fragen auf:

      Wer wußte was und wann: Immer neue Zweifel an der Corona-Politik
      [...]
      Corona ist eine ernste Angelegenheit. Offensichtlich wurde die Öffentlichkeit von der Bundesregierung bewusst belogen – und die Entwicklungen für einen Impfstoff wurden früher vorangetrieben, als bisher bekannt war.
      https://www.tichyseinblick.de/tichys...er-zumutungen/
      Zuletzt geändert von Pleite; 07.02.2021, 14:58.

      Kommentar


      • amsa65
        amsa65 kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Mein weiter vorn im Thread verlinktes Video vom Historiker Paul Schreyer zeigt genau das! Hier noch einmal unten verlinkt.
        https://www.youtube.com/watch?v=SSnJhHOU_28
        Alles ist geplant und inszeniert! Alles!

        Leider geht es dabei nur um eines, den "Großen Reset" schnell vorzubereiten, denn den Eliten läuft die Zeit weg, denn das weltweite Schuldenchaos ist kaum noch unter Kontrolle zu halten. Dazu muss man sich nur die Bilanzsummen der Zentralbanken ansehen. Es ist fünf vor zwölf!
        https://tagesgeld.info/statistiken/b...zentralbanken/
        Zuletzt geändert von amsa65; 08.02.2021, 14:46.

    • #93
      Alles was über das Covid-19 Virus medial verbreitet wird ist eine Lüge!!! Alles!


      Dieser Artikel hebelt nun auch das Virus selbst aus! Was bedeutet, dass alles um das Corona-Virus inzwischen gelogen ist! Denn niemand konnte bisher das Virus isolieren, was nichts anderes bedeutet, dass das Virus nicht eindeutig nachweisbar ist!

      https://www.rubikon.news/artikel/das-phantom-virus

      Nicht einmal das Robert Koch-Institut oder die Gesundheitsbehörden vieler anderer Länder können offenbar den entscheidenden Beweis dafür erbringen, dass ein neues Virus namens SARS-CoV-2 tatsächlich „herumspukt“, dass es auf den vielfach genannten Wegen übertragen wird und dass es mit den üblichen Testverfahren zweifelsfrei ermittelt werden kann. Allein dies macht das Gerede von gefährlichen Virus-Mutationen zu einer unverantwortlichen Panikmache — und die sogenannten SARS-CoV-2-PCR-Tests endgültig zu einem wertlosen Tool.
      Auf die Frage nach einer Studie, die eine Isolierung und vollständige Reinigung der Partikel präsentiert, von denen behauptet wird, es handele sich um SARS-Coronaviren Typ 2 (SARS-CoV-2), antwortet Michael Laue vom deutschen Robert Koch-Institut (RKI), einem der weltweit wichtigsten Vertreter der offiziellen Doktrin zu COVID-19: „Mir ist keine Arbeit bekannt, in der isoliertes SARS-CoV-2 gereinigt wurde“ (1). Dies ist ein mehr als bemerkenswertes Statement — zumal Laue hinzufügt, er sei „sicher, dass zellkulturvermehrtes Virus für bestimmte Tests vollständig gereinigt wird”. Denn mit dieser Aussage bekräftigt er explizit, wie zentral wichtig die vollständige Partikelreinigung ist, um Viren nachweisen zu können. Doch eine solche Reinigung ist eben nach wie vor nirgendwo erfolgt.
      Einer der entscheidenden Punkte unserer Analyse war, dass die Studienautoren, die vorgeben, bewiesen zu haben, dass SARS-CoV-2 ein neues und potenziell tödliches Virus ist, kein Recht haben, eine „Isolierung” von sogenanntem SARS-CoV-2 zu behaupten — ganz besonders, weil diese Studien es eben in Wirklichkeit nicht geschafft haben, die Partikel, bei denen es sich angeblich um Viren handeln soll, zu isolieren und komplett zu reinigen.
      Darüber hinaus haben die Kanadierin Christine Massey, eine ehemalige Biostatistikerin im Bereich der Krebsforschung, und ihr neuseeländischer Kollege Michael Speth sowie mehrere Einzelpersonen auf der ganzen Welt, von denen die meisten es vorziehen, anonym zu bleiben, Unglaubliches zutage gefördert. So haben sie auf Basis des Freedom of Information Act (FOIA, Informationsfreiheitsgesetz) Dutzende von Gesundheitsämtern und Wissenschaftsinstitutionen sowie eine Handvoll politischer Einrichtungen auf der ganzen Welt darum gebeten, ihnen die Aufzeichnungen zu senden, aus denen die Isolierung eines SARS-CoV-2-Virus aus einer unverfälschten Probe eines Erkrankten hervorgeht.

      Insgesamt haben sie 46 Rückmeldungen erhalten — doch niemand konnte einen Datensatz liefern oder zitieren, der die „SARS-CoV-2”-Isolation beschreibt. Das deutsche Gesundheitsministerium hat ihre FOIA-Anfrage sogar komplett ignoriert (8).

      Der deutsche Unternehmer Samuel Eckert bat die Gesundheitsbehörden verschiedener Städte wie München, Düsseldorf und Zürich um eine Studie, in der die vollständige Isolierung und Reinigung von sogenanntem SARS-CoV-2 erfolgt ist. Doch auch er hat bis dato keine solche Studie erhalten (9).
      Samuel Eckert hatte Christian Drosten sogar die Auszahlung von mehr als 230.000 Euro zugesagt, wenn er Textpassagen aus Publikationen vorlegen kann, die den Vorgang der Isolation von SARS-CoV-2 und dessen Gensubstanz wissenschaftlich beweisen. Doch die Frist, der 31. Dezember 2020, ist verstrichen, ohne dass sich Drosten bei Eckert gemeldet hätte
      In letzter Zeit wird die Weltbevölkerung verstärkt durch Berichte über angebliche Mutationen/Varianten von „SARS-CoV-2” in Angst und Schrecken versetzt. Aber auch diese Horrorstorys basieren nicht auf solider Wissenschaft. Erstens kann man keine Variante eines Virus bestimmen, wenn man das Original nicht vollständig isoliert hat. Und zweitens ist von orthodoxer Seite längst davon die Rede, es gebe Zehntausende von vermeintlich neuen Virusstämmen, die man seit dem letzten Winter überall auf der Welt gefunden haben will.
      Und einige Wissenschaftler stellen gar die These in den Raum, dass das, was als gefährliches SARS-CoV-2-Virus definiert wird, in Wirklichkeit nichts anderes ist als ein nützliches Exosom. Darauf deuten etwa die elektronenmikroskopischen Aufnahmen hin
      Die Behauptung, dass die RNA-Gensequenzen, die die Wissenschaftler aus den in ihren In-vitro-Studien, Reagenzglas-Studien, präparierten Gewebeproben entnommen haben und auf die die sogenannten SARS-CoV-2 RT-PCR-Tests schließlich „geeicht” wurden, zu einem neuen pathogenen Virus namens SARS-CoV-2 gehören, beruht also — das sei noch mal betont — allein auf Glauben und nicht auf Fakten.
      Die Wissenschaftler „erschaffen” das Virus daher einfach mittels PCR.
      ...
      Es ist in der Tat eine Neuschöpfung der Forscher, die sie einfach SARS-CoV-2 nennen.
      ...
      SARS-CoV-2 wurde deshalb letztlich am Computer „zusammengeschustert“. Experten wie der kalifornische Arzt Thomas Cowan nennen dies einen „wissenschaftlichen Betrug“
      .
      Was bedeutet das alle nun? Hier ein Fazit:

      1. Das Virus wurde niemals isoliert und identifiziert
      2. Es gibt keinen Nachweis für eine Luftübertragung
      3. Das Virus ist nach wie vor nicht bekannt
      4. Die PCR-Tests zeigen keine Erkrankung auf und sind nicht einmal in der Lage eindeutig dieses Virus festzustellen

      das bedeutet im weiteren Verlauf:

      5. Die schnell auf den Markt geworfenen Impfstoffe sind wirkungslos
      6. Sie verhindern keine Ausbreitung des Virus
      7. Sämtliche Angaben über eine Infizierung der Völker und Länder sind aus der Luft gegriffen
      8. Sämtliche Maßnahmen incl. Lockdown gegen das Virus sind sinnlos
      9. Das Influenza-Virus wird seit 03/2020 nicht mehr in der Statistik aufgeführt. Das bedeutet wahrscheinlich, dass sämtliche Kranken als Covid-19 Kranke umdeklariert wurden!
      10. Auch genau definierte und medial angesprochene Mutationen sind aus der Luft gegriffen. (Mutationen sind übrigens völlig normal)

      Fazit:

      Alles was über das Covid-19 Virus medial verbreitet wird ist eine Lüge!!! Alles!

      Kommentar


      • #94
        Einmal an der diktatorischen Macht geschnuppert, gibt es nun kein Halten mehr für die Sozialisten:

        Die Landesregierung im Saarland will ab Dienstag ein Werbeverbot für «Dinge des nicht täglichen Bedarfs» erlassen. Damit soll verhindert werden, dass die Menschen in die Discounter-Märkte strömen und sich mit vermeintlich unnötiger Aktionsware eindecken. Die sozialdemokratische Wirtschaftsministerin des Landes, Anke Rehlinger, will so «Kontakte vermeiden» und die Pandemie klein bekommen.
        https://www.nzz.ch/international/wer...and-ld.1601675

        Kommentar


        • #95
          Klarstellung:
          RKI und PEI sind Spahn unterstellte Bundesbehörden und keine unabhängigen Forschungseinrichtungen
          https://deutsche-wirtschafts-nachric...src=XNASLSPREG

          Das ist sogar sehr wichtig zu wissen, denn scheinbar glaubt der Normalbürger alles, was von dem von der Regierung bezahlten Instituten kommt. Logisch, dass diese Institute nicht neutral sein können.

          Einem Teil der Bürger ist nicht bekannt, dass es sich beim Robert-Koch-Institut und beim Paul-Ehrlich-Institut um Bundesbehörden handelt, die gegenüber dem Bundesgesundheitsministerium weisungsgebunden sind. Es sind keine unabhängigen Forschungseinrichtungen, die die Bundesregierung während der Pandemie unabhängig informieren.

          Aber es kommt noch viel dicker!

          Die Zeitung „Die Welt“ hatte zuvor enthüllt, dass das Bundesinnenministerium zu Beginn der Corona-Pandemie mehrere Forschungsinstitute „für politische Zwecke“ eingespannt hat. „Es beauftragte die Forscher des Robert-Koch-Instituts und anderer Einrichtungen mit der Erstellung eines Rechenmodells, auf dessen Basis die Behörde von Innenminister Horst Seehofer (CSU) harte Corona-Maßnahmen rechtfertigen wollte. Das geht aus einem mehr als 200 Seiten starken internen Schriftverkehr zwischen der Führungsebene des Innenministeriums und den Forschern hervor, der WELT AM SONNTAG vorliegt. Eine Gruppe von Juristen hat den E-Mail-Verkehr in einer mehrmonatigen rechtlichen Auseinandersetzung mit dem Robert-Koch-Institut erstritten“, so das Blatt. Das Innenministerium habe die Forschungsinstitute angewiesen, ein Modell zu erarbeiten, auf dessen Basis „Maßnahmen präventiver und repressiver Natur“ geplant werden könnten.
          Damit liegt wieder der ein weiterer Beweis vor, dass der ganze Corona-Zirkus von vorn bis hinten eine Lüge ist!

          Kommentar


          • Pleite
            Pleite kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Folgender fast 1 Jahr alter Bericht zeigte bereits damals auf, dass die ganze Geschichte stinkt:

            9.5.2020
            Brisante Studie aus dem BMI Teil 2: Massive interne Kritik an RKI und Bundesregierung
            Eine interne Überprüfung des Regierungshandeln in der Corona-Krise kommt zu einem verheerenden Ergebnis: "Der Kollateralschaden ist inzwischen höher ist als der erkennbare Nutzen." Der kritische Verfasser ist mittlerweile beurlaubt.
            https://www.tichyseinblick.de/tichys...ndesregierung/

            Weitere Teile:
            Studie aus dem BMI Teil 3: Gesundheitliche Schäden der verfügten Maßnahmen
            https://www.tichyseinblick.de/meinun...en-massnahmen/

            Studie aus dem BMI Teil 4: Im Ministerium versandet, Presse gehorcht
            https://www.tichyseinblick.de/daili-...esse-gehorcht/

            Studie aus dem BMI Teil 5: Das ganze Dokument
            https://www.tichyseinblick.de/daili-...anze-dokument/

            Es liegt alles auf dem Tisch - es interessiert kein (Wahl-)Schwein.
            Die Propagandamaschine funktioniert.

          • Pleite
            Pleite kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Der Drehofer setzt bei Corona gegenüber den schon länger hier Lebenden auf die Härte, die er gegenüber den Millionen Wirtschaftsflüchtlingen nicht umzusetzen in der Lage war.

            Inzwischen ist klar, dass die Corona Story ein Coup der Comintern ist und die CSU scheint als Teil von dieser ihr "S" in "sozialistische" umgewidmet zu haben:

            Ein Mao-freundlicher Doktorand ist ein zentraler Corona-Berater von Horst Seehofer und einer der wichtigsten Autoren des bekannten Covid-Strategiepapiers des BMI.
            https://www.tichyseinblick.de/daili-...k-manipuliert/

            Mit der Ersetzung Trumps durch Alzheimer Joe hat die Comintern die letzte Hürde aus dem Weg geschafft
            (vgl.
            The Secret History of the Shadow Campaign That Saved the 2020 Election
            https://forum.cashkurs.com/forum/for...=7766#post7766
            und
            Trump speaks at the United Nations General Assembly (2018)
            https://forum.cashkurs.com/forum/for...=5940#post5940)
            Zuletzt geändert von Pleite; 21.02.2021, 15:59.

          • amsa65
            amsa65 kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Nunja, alles läuft momentan noch ganz nach Plan. Ich sehe mir den ganzen Zirkus schon eine Weile extrem kritisch an und staune, dass alle noch so ruhig sind. Die Beruhigungsgelder für den Handel kommen auch nicht alle an. Zumindest spüre ich aber, dass der Kessel bereits bei der Hälfte der Bevölkerung stark am Kochen ist. Wenn sich die Politik da mal nicht verrechnet hat. Wenn der Topf irgendwann überkocht, dann wird er explodieren.
            In der Vorlage bzw. Studie der Rockefeller-Stiftung zur Pandemie von 2010 steht, dass mit breitem Protest erst in 10 Jahren zu rechnen sei. Ich denke, das wird früher losgehen, denn die Politik ist zu gierig geworden mit den Daumenschrauben. Die werden das vor lauter Machtgier noch übertreiben, vor allem wenn die Menschen irgendwann in der breiten Masse doch erfahren, dass sie alle verar... wurden!
            Zuletzt geändert von amsa65; 26.02.2021, 14:27.

        • #96
          Niemand hat die Absicht ...

          In Israel ist es bereits Realität: Wer gegen das Coronavirus geimpft ist, bekommt einen digitalen Impfpass ("grüner Pass").
          [...]
          In Deutschland lehnen sowas Politiker hierzulande ab. Ihr Argument: dadurch würde eine Zwei-Klassen-Gesellschaft entstehen. Das sei mit dem Grundgesetz nicht vereinbar. Doch nach Recherchen von Business Insider ist man hinter den Kulissen schon deutlich weiter. Demnach prüfen das Bundesgesundheitsministerium und das Bundesinnenministerium die bundesweite Einführung eines digitalen Impfpasses.
          https://www.msn.com/de-de/finanzen/t...rn/ar-BB1dTEkB

          Wenigstens erfüllen die Politiker die eine Erwartung, dass man von denen keine Ehrlichkeit zu erwarten hat.

          Wird jedoch ohnehin nicht funktionieren, da die seit 2 Dekaden zu jeder Wahl beschworene Digitalisierung noch immer nicht vollzogen ist und die Milliarden in alle Welt sowie an die Sofortrentner verteilt wurden und werden.
          Zuletzt geändert von Pleite; 22.02.2021, 18:16.

          Kommentar


          • amsa65
            amsa65 kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Merkel und Kurz (Österreich) sprechen sich schon dafür aus. Das zeigt ganz klar, dass es kommen wird. Jetzt können uns nur noch Gerichte oder Ethikkommissionen davor retten. Das Grundgesetzt könnte man wieder mit dem Seuchenschutzgesetz aushebeln.

            Man muss sich mal klar vor Augen führen was hier abläuft. Ein ungetesteter und niemals zuvor zugelassener mRNA Impfstoff mit erheblichen und ungeprüften Nebenwirkungen soll in einem riesigen Beta-Test an der Menschheit durchgeführt werden! Wer nicht freiwillig mitmacht, soll seine Freiheitsrechte nicht mehr zurück bekommen! Also bleibt nur eine gefängnisartige Behandlung oder das Risiko an dem Impfstoff zu erkranken. Diesen Wahnsinn muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen!

            Ganz ehrlich, ich bin heute schon auf der Suche nach einem Arzt, bei dem ich einen Impfeintrag bekommen kann, aber die Impfung selbst im Abfluss des Waschbeckens landet, aber nicht in meinem Körper!
            Zuletzt geändert von amsa65; 26.02.2021, 19:06.

          • Pleite
            Pleite kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Oha - setze ich dieses Ansinnen ...

            Ganz ehrlich, ich bin heute schon auf der Suche nach einem Arzt, bei dem ich einen Impfeintrag bekommen kann, aber die Impfung selbst im Abfluss des Waschbeckens landet, aber nicht in meinem Körper!
            ... ins Verhältnis zu diesem Video ...

            Polizei-Auto verfolgt Teenager im Park: Jetzt spricht ein Augenzeuge
            https://www.youtube.com/watch?v=e8CMxFTkTFA

            ... dürften 10 Jahre Knast rufen

          • amsa65
            amsa65 kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Tja, man muss sich nur nicht erwischen lassen.
            Im Übrigen lasse ich mich nicht dressieren, wie Millionen andere Bürger.

        • #97
          Die nächste Bombe durch Corona als Katalysator wird bald platzen! Und da werden sich noch viele wundern!

          : Die Welt im Jahr 2030 ... keine Privatsphäre und kein Eigentum
          https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/509657


          Nach einem Bericht des Weltwirtschaftsforum strebt die Organisation bis zum Jahr 2030 eine Welt ohne Privateigentum an. Ein entsprechender Beitrag trägt beispielsweise den Titel: „Willkommen im Jahr 2030: Ich besitze nichts, habe keine Privatsphäre, und das Leben war noch nie besser“.
          Nach den Prognosen der „Global Future Councils“ des WEF werden Privateigentum und Privatsphäre im nächsten Jahrzehnt abgeschafft. Die kommende Enteignung würde weiter gehen als selbst die kommunistische Forderung, das Eigentum an Produktionsgütern abzuschaffen, aber Raum für private Besitztümer zu lassen. Die WEF-Projektion besagt, dass auch Konsumgüter kein Privateigentum mehr wären. Wenn sich die WEF-Projektion erfüllen sollte, müssten die Menschen ihre Notwendigkeiten vom Staat mieten und ausleihen, der der alleinige Eigentümer aller Waren wäre. Die Lieferung von Waren würde nach einem Sozialkreditpunktesystem rationiert. Das Einkaufen im traditionellen Sinne würde zusammen mit dem privaten Einkauf von Waren verschwinden. Jeder persönliche Schritt würde elektronisch verfolgt, und die gesamte Produktion würde den Anforderungen sauberer Energie und einer nachhaltigen Umwelt unterliegen.
          Unter dem Deckmantel der Umweltfreundlichkeit soll der Bürger enteignet werden! Da dürften die Grünen Oberwasser bekommen. Aber es geht noch weiter:

          Um eine „nachhaltige Landwirtschaft“ zu erreichen, wird die Nahrungsmittelversorgung hauptsächlich vegetarisch sein. In der neuen totalitären Dienstleistungswirtschaft wird die Regierung grundlegende Unterkünfte, Lebensmittel und Transportmittel bereitstellen, während der Rest vom Staat verliehen werden muss.
          Das Weltwirtschaftsforum propagiert ganz offen die Besitzlosigkeit

          Ich besitze nichts. Ich besitze kein Auto. Ich besitze kein Haus. Ich besitze keine Geräte oder Kleidung. Es mag Ihnen seltsam erscheinen, aber es macht für uns in dieser Stadt vollkommen Sinn. Alles, was Sie als Produkt angesehen haben, ist jetzt zu einer Dienstleistung geworden. Wir haben Zugang zu Transportmitteln, Unterkünften, Essen und allem, was wir in unserem täglichen Leben brauchen. Nacheinander wurden all diese Dinge kostenlos, so dass es für uns keinen Sinn machte, viel zu besitzen“. Das WEF hatte ein diesbezügliches Video produziert, das jedoch wieder gelöscht wurde, weil es zu viel Protest hervorrief. Denn in dem Video wird ernsthaft „Besitzlosigkeit“ als „etwas Gutes“ propagiert.
          Wie können Menschen dazu gebracht werden, ein solches System zu akzeptieren? Der Köder, um die Massen anzulocken, ist die Zusicherung einer umfassenden Gesundheitsversorgung und eines garantierten Grundeinkommens. Die Förderer des „Great Reset“ versprechen eine Welt ohne Krankheiten. Aufgrund biotechnologisch hergestellter Organe und individualisierter genetischer Behandlungen soll eine drastisch erhöhte Lebenserwartung und sogar Unsterblichkeit möglich sein. Künstliche Intelligenz wird den Tod ausrotten und Krankheit und Sterblichkeit beseitigen. Unter biotechnologischen Unternehmen geht es darum, den Schlüssel zum ewigen Leben zu finden.
          Das sind eigentlich Versprechen aus der Bibel, aber durch wahnsinnige Menschen für ihre eigenen Zwecke missbraucht. Die Eliten streben an so zu sein wie Gott!

          Neben dem Versprechen, jeden gewöhnlichen Menschen in einen gottähnlichen Übermenschen zu verwandeln, ist das Versprechen eines „universellen Grundeinkommens“ äußerst attraktiv, insbesondere für diejenigen, die in der neuen digitalen Wirtschaft keinen Job mehr finden werden.
          Wenn das keine Geisteskrankheit der Eliten ist, dann weiß ich nicht was es sonst sein soll.


          Das Erreichen eines Grundeinkommens (...) und die Schande, Sozialhilfe zu beantragen, wird als Köder verwendet, um die Unterstützung der Armen zu erhalten.
          Das WEF schweigt über die Frage, wer in dieser neuen Welt regieren wird. Es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass die neuen Machthaber wohlwollend sein würden. ...
          Warum die Vorteile der künstlichen Intelligenz mit den Massen teilen und nicht den Reichtum für die wenigen Auserwählten behalten?
          Ohne von den utopischen Versprechungen beeinflusst zu werden, muss eine nüchterne Bewertung der Pläne zu dem Schluss kommen, dass es in dieser neuen Welt keinen Platz für den Durchschnittsmenschen geben würde und dass sie zusammen mit den „Arbeitslosen“, „Schwachsinnigen“ und „schlecht erzogenen Personen“ weggeschafft werden würden. Hinter der Verkündigung des fortschrittlichen Evangeliums der sozialen Gerechtigkeit durch die Befürworter des „Great Reset“ zur Errichtung einer neuen Weltordnung verbirgt sich das finstere Projekt der Eugenik. Die Projektträger schweigen darüber, wer die Herrscher in dieser neuen Welt sein werden.
          Sie schweigen deshalb, weil sie es sein werden! Wie gesagt, sie wollen sein wie Gott!

          Was als Versprechen von Gleichheit und ökologischer Nachhaltigkeit an die Öffentlichkeit verkauft wird, ist in der Tat ein brutaler Angriff auf die Menschenwürde und die Freiheit. Anstatt die neuen Technologien als Instrument der Verbesserung einzusetzen, versucht der „Great Reset“, die technologischen Möglichkeiten als Instrument der Versklavung zu nutzen. In dieser neuen Weltordnung ist der Staat der einzige Eigentümer von allem.

          Kommentar


          • #98
            WHO lehnt Impfpässe ab: „Corona-Pandemie ist in 10 Monaten vorbei“
            https://deutsche-wirtschafts-nachric...Monaten-vorbei

            Die WHO hat sich gegen die Einführung von Impfpässen ausgesprochen. Diese seien nicht zielführend, zudem sei die Pandemie bald vorbei. Der Vorstoß durchkreuzt die Ziele vieler Regierungen, welche die Kontrolle über die Bürger ausweiten wollen.
            und was macht unsere Regierung?

            Bundeskabinett beschließt Einführung des digitalen Impfpasses
            https://deutsche-wirtschafts-nachric...=rec-newsboxes

            Das Bundeskabinett hat am Montag die Einführung eines digitalen Impfpasses beschlossen, damit Geimpfte Restaurants und Konzerte besuchen können. Zu Beginn der Pandemie wurden Personen, die vor einem solchen Plan gewarnt hatten, als Verschwörungstheoretiker geächtet und teilweise beruflich und psychisch zerstört.

            Bin mal gespannt. Ich bin mir sicher, die ignorieren die Vorgaben der WHO!

            Kommentar


            • #99
              Es gibt nur noch eine Sache, die mich mehr entsetzt wie diese unsäglichen Corona Maßnahmen:

              Nämlich......das die Menschen diesen ganzen Scheiß mitmachen!

              Wenn die Leute auf die Straße gehen würden, wie beim Fall der DDR, wäre der ganze Spuk innerhalb von wenigen Tagen vorbei.
              Das wird aber wohl nicht passieren.
              Von daher wird man wohl damit rechnen können, dass das eine "Never Ending Story" wird?!?

              Wie sagte Berthold Brecht einst?

              "Nur die dümmsten Kälber suchen sich ihren Mezger selber".

              Diese gleiche Mentalität der Leute hat auch Hitler Deutschland erst möglich gemacht......

              Zuletzt geändert von Wind.in.seinem.haar; 06.03.2021, 12:47.

              Kommentar


              • amsa65
                amsa65 kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Das Problem dabei ist, dass die meisten Menschen tatsächlich denken, es gehe um ein gefährliches Virus! Auch hier gilt der Spruch: "Angst frisst Hirn"! Diese Taktik gehört ja auch zur Agenda der Eliten, denn nur damit lassen sich Menschen kinderleicht bewegen und alle Maßnahmen ertragen. Ein Virus ist dabei die perfekte Lösung! Ein trojanisches Pferd und Beschleuniger, um neue Gesetze und Änderungen vorzunehmen. Wer diese Psychologie dahinter nicht erkennt, tappt in die Falle.

                Hinzu kommt noch der mediale Druck dahinter und wer nicht so denkt und handelt, ist ein Verschwörer, Denunziant oder Leugner. Das sind alles Begriffe aus der "schwarzen Rhetorik" und sie dienen dazu Diskussionen im Keim zu ersticken.

                Und mit dem "auf die Straße" gehen ist es ja auch vorbei, da man Versammlungen mit dem neu aufgestellten Seuchenschutzgesetz nun problemlos aushebeln kann! Die Politik sieht derzeit genau hin. Wie lange können wir die Menschen noch fernsteuern und wie hoch ist die Toleranzgrenze der Bürger? Das wird zur Zeit genau beobachtet und studiert!
                Zuletzt geändert von amsa65; 06.03.2021, 13:31.

              • Wind.in.seinem.haar
                Wind.in.seinem.haar kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Ich gehöre nicht zu den Leuten, die sagen da gibt´s nichts, was gefährlich wäre, oder für einige gefährlich werden könnte.
                Ob dieses olle Virus nun isoliert wurde, oder auch nicht...die einen sagen Ja, die anderen Nein.....
                ...ist im Grunde auch völlig Banane! Und kann ich auch nicht beurteilen......
                Fakt ist, dass dieses "Neue" Virus für weit über 90% der Bevölkerung eher harmlos ist.
                Gefährlich ist es anscheinend vor Allem für die Alten, und da sollte man fragen WARUM das so ist!
                Zum einen weil bei diesen "Alten" das für das Immunsystem essentiell wichtige Vitamin D3 völlig im Keller ist.
                Und zum anderen durch die weitgehende Isolation in den Heimen.
                Das Immunsystem wird einfach nicht mehr trainiert, und wenn dann was "Neues" um die Ecke kommt, haben etwaige
                neue oder aber auch veränderte Viren ein leichtes Spiel.
                Ganz oft hat man bei den Alten natürlich auch den Umstand, dass diese multimorbide sind, und diesen Virus noch
                "On the Top" dazu kriegen. Gestorben wären viele so oder so. Jetzt heißt es aber: Diese Leute sind an Corona gestorben....

                Über den Umstand, dass es gewissen Eliten im Windschatten dieser "Pandemie" um etwas ganz anderes geht, dürften Wir uns
                einig sein.
                Aber ich glaube nicht, dass das ganze Unterfangen so reibungslos durchläuft, wie es evtl. von einigen geplant ist.
                Letzten Endes wird es wohl scheitern, weil auch diese Eliten sich überhaupt nicht einig sind.
                Diese "Great Reset Fraktion" dürfte sogar in der Minderheit sein.
                Von daher kann man nicht sagen, wie die Nummer weiter geht.....
                Nur das sie erst einmal weiter gespielt wird, die Nummer meine ich....das ist für mich persönlich klar.

              • amsa65
                amsa65 kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Zitat von Wind.in.seinem.haar Beitrag anzeigen
                Gefährlich ist es anscheinend vor Allem für die Alten,
                Es ist jedes Jahr immer das Gleiche, wenn man sich Influenza ansieht. Nur seit März 2020 ist Influenza völlig verschwunden in allen Statistiken!

                Zitat von Wind.in.seinem.haar Beitrag anzeigen
                Aber ich glaube nicht, dass das ganze Unterfangen so reibungslos durchläuft, wie es evtl. von einigen geplant ist.
                Das wohl nicht, aber wenn man sich ansieht, wie schnell sich die Dinge mit Hilfe der gestreuten Panik geändert haben, braucht man nur hochzurechen, wie schnell auch die nächsten Schritte umgesetzt werden. Bis 2030 wollen die Eliten ja ihre Agenda durchdrücken. Für mich ist nur die Frage, mit welchen Tricks sie das noch umsetzen werden. Darauf sollte unser Blickwinkel liegen, nämlich das zu beobachten wie sie das anstellen werden. Meist geht zuerst eine neue Propagandanachricht durch die Medien, die die Menschen in Angst versetzen wird. Ab da heißt es wieder: aufpassen. Ich werde definitiv wieder hier dazu schreiben, wenn mir etwas auffällt. Wobei im Grunde genommen läuft ja ständig etwas. Allein die vielen kleinen verabschiedeten Gesetze unserer Regierung während der Corona-Zeit ist erschreckend. Alle sind nur zur Einschränkung und Aufhebung unserer Freiheit gemacht.
                Zuletzt geändert von amsa65; 07.03.2021, 18:38.

            • Mal abgesehen davon, dass derzeit bei deutschen Gerichten über 10.000 Klagen von Bürgern, Industrie und Handel wegen der diktierten Corona-Restriktionen von Regierung und Behörden anliegen, finde ich diese von einem Berliner Richter sehr interessant.

              Berliner Richter reicht Verfassungsbeschwerde gegen Corona-Politik ein

              https://deutsche-wirtschafts-nachric...na-Politik-ein

              „Wenn man den grundgesetzlichen Maßstab des Parlamentsvorbehalts anwendet, dann ist völlig klar, dass das, was wir gegenwärtig erleben, verfassungswidrig ist (…) Die Eingriffe sind so flächendeckend und tiefgreifend, dass das nicht einfach der Verordnungsgeber regeln darf, also die Exekutive. Der ganze Prozess der Rechtsetzung ist darauf angelegt, pluralistisch zu sein. Dafür steht die Diskussion im Parlament, dafür stehen die Lesungen. Da gibt es Kritik, da gibt es Vorschläge, und dann gibt es einen Referentenentwurf. Das gefundene Gesetz ist so häufig ein Kompromiss, ein Ausgleich zwischen berechtigten Interessen. Der findet momentan gar nicht statt.“

              „Was gerade in Deutschland stattfindet, hat eine Dimension, die man sich eigentlich nur in einer Notstandsverfassung vorstellen kann (…) Die Rechtswirklichkeit ähnelt der einer Notstandsverfassung, aber unter Unterlaufen des gesetzlichen Gefüges.“
              Die folgende Aussage halte ich für entscheidend! Darüber hat scheinbar niemand wirklich vorher nachgedacht!

              „Jemanden auf der Grundlage eines PCR-Tests, vielleicht auch nur aufgrund eines Kontakts für zwei Wochen einzusperren, ohne dass ein Richter darüber entscheidet – das geht für meine Begriffe nicht.“
              „Wir Richter und Staatsanwälte dienen nicht der Regierung, sondern dem Recht.“
              Zuletzt geändert von amsa65; 15.03.2021, 12:46.

              Kommentar


              • Sie mal einer an ...

                Verfassungsgericht Österreich: Gastro-Auskunftspflicht in Corona-Krise war gesetzeswidrig
                https://deutsche-wirtschafts-nachric...gesetzeswidrig

                Eigentlich dürfte das deutsche Verfassungsgericht nicht anders urteilen. Eigentlich.

                Nach einem Urteil des österreichischen Verfassungsgerichts war das im vergangenen Jahr geltende Betretungsverbot für Sport- und Freizeitbetriebe sowie die Auskunftspflicht von Gastronomen bei Corona-Verdachtsfällen gesetzwidrig.
                ...
                Es liege ein schwerer Eingriff in das Grundrecht auf Datenschutz vor. In derartigen Fällen seit es „erforderlich, dass die Behörde aktenmäßig nachvollziehbar macht, auf Grund welcher tatsächlichen Umstände sie die betreffende Maßnahme für erforderlich und insgesamt angemessen hält“.

                Der „ORF“ berichtet: „Die Beschwerde gegen die Gastroauskunftspflicht richtete sich gegen eine im Dezember 2020 wieder außer Kraft getretene Verordnung des Magistrats der Stadt Wien. Dieser zufolge waren Betriebsstätten wie Gasthäuser verpflichtet, der Bezirksverwaltungsbehörde bei CoV-Verdachtsfällen bestimmte personenbezogene Daten zu übermitteln.“
                Hier geht's zum Urteil:
                https://www.vfgh.gv.at/downloads/VfG...Maerz_2021.pdf

                Kommentar


                • Was haben wir ein Glück bei uns in NRW

                  Spektakuläres Urteil in NRW: Höchstgericht erlaubt allen Einzelhändlern, sofort wieder zu öffnen
                  https://deutsche-wirtschafts-nachric...=rec-newsboxes

                  Das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen hat die Beschränkungen für den Einzelhandel vorläufig außer Vollzug gesetzt. Das Gericht teilt mit, dem Eilantrag eines Media-Marktes stattgegeben zu haben. Die Beschränkungen seien mit den Gleichbehandlungsgrundsatz nicht vereinbar. "Auf der Grundlage der aktuellen nordrhein-westfälischen Coronaschutzverordnung können seit dem 8. März 2021 wieder alle Einzelhändler öffnen."

                  Ab sofort gelte im gesamten Einzelhandel im bevölkerungsreichsten Bundesland keine Kundenbegrenzung pro Quadratmeter mehr und auch das Erfordernis der Terminbuchung entfalle, teilte ein Sprecher des Gerichts in Münster mit. Die Beschränkungen verstießen in ihrer derzeitigen Ausgestaltung gegen den verfassungsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatz, so das Gericht.
                  Oder anders gesagt, eine Justiz, die sich nicht von der Politik beeinflussen lässt. Zumimndest noch nicht.

                  Kommentar


                  • Wind.in.seinem.haar
                    Wind.in.seinem.haar kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Ist das nicht schon wieder durch die Politik kassiert worden, indem man eine neue Verordnung erlassen hat?
                    Die noch schärfer ist wie die vorherige????

                  • Pleite
                    Pleite kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Ja, die Bevölkerung wird von einschl. 1.4.21 bis 5.4.21 eingesperrt, weil die Merkel und ihre Totalversager weder ein belastbares Impf- noch Testkonzept implementiert haben.
                    Am Ende wird wie letztes Jahr der Sommer die Lage temp. retten, die SED Granden sich auf die Schultern klopfen und wieder aktiv nichts planen, um im Herbst/Winter 2021/2022 die nächsten Wellen zu begrüßen.

                  • amsa65
                    amsa65 kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Ja, das ist sogar noch am gleichen Tag zurück gezogen worden. Das sagt mir, dass die Politik inzwischen auch schon die Richter korrumpiert hat. Die Wissenschaft wurde ja schon vor Jahren einkassiert.

                • Ich habe heute eine Anfrage an das Robert Koch Institut geschickt. Bin mal gespannt ob die antworten werden. Angeblich können sie ja derzeit keine Fragen von Bürgern beantworten. Deshalb habe ich mich als Wissenschaftler ausgegeben.

                  Meine Anfrage:

                  Sehr geehrte Damen und Herren,
                  ist es richtig, dass beim SARS-CoV-2 bisher keine saubere Isolation des eigentlichen Virus für einen Nachweis vorgelegt wurde? Wie kann es dann sein, dass man dann noch sogenannte Mutationen wie B.1.1.7 erkannt haben will? Ich finde leider keinen Schlüssigen Nachweis auf Ihrer Website noch sonst irgendwo dazu.
                  Mit freundlichen Grüßen,
                  .....


                  Natürlich wird schon im Vorfeld hierauf hingewiesen:
                  Alle eingehenden Nachrichten werden gelesen. Aufgrund der Vielzahl der Anfragen können Anfragen aus der allgemeinen Öffentlichkeit derzeit nicht individuell beantwortet werden. Wir bitten um Verständnis, dass wir uns auf die auch sehr zahlreichen Anfragen aus der Fachöffentlichkeit fokussieren müssen. Fachliche Anfragen sowie Anträge auf Informationszugang nach dem Informationsfreiheitsgesetz und anderen Gesetzen werden kapazitätsbedingt nach Dringlichkeit bearbeitet.
                  Aber mal sehen ob da vielleicht eine Antwort kommt.

                  Der Grund meiner Anfrage richtet sich auf die bisher fehlende eindeutige Nachweisbarkeit des SARS-CoV-2 Virus.
                  Liest man nämlich in dem ...

                  Bericht zu Virusvarianten von SARS-CoV-2 in Deutschland, insbesondere zur Variant of Concern (VOC) B.1.1.7
                  https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/...ublicationFile

                  ... stellt man fest, dass dort häufig die Worte "wahrscheinlich, möglich, lässt sich nicht ausschließen, nicht sicher" usw. gewählt wurden! Die Worte "eindeutig" und "sicher" kommen dort nicht vor! Ist schon eigenartig, nicht war?

                  Googelt man unter dem Suchbegriff "eindeutiger Nachweis zum SARS-CoV-2 Virus" findet man auch nur ein allgemeines Geschwurbel.

                  Interessant, dass auch zu mehreren Aufrufen für eine Nachweisprämie bisher kein Wissenschaftler der "heiligen Covid-Verschwörungs-Institute" geantwortet hat!

                  Siehe auch hier:

                  Die Coronavirus-Wette: 100.000 € für Virusbeweis!
                  https://www.impfkritik.de/pressespiegel/2020032201.html


                  Vielleicht findet ja einer meiner Forenkollegen einen seriösen wissenschaftlichen Nachweis im Netz.
                  Zuletzt geändert von amsa65; 06.04.2021, 18:25.

                  Kommentar


                  • Zitat von amsa65: "Ganz ehrlich, ich bin heute schon auf der Suche nach einem Arzt, bei dem ich einen Impfeintrag bekommen kann, aber die Impfung selbst im Abfluss des Waschbeckens landet, aber nicht in meinem Körper!"
                    Wäre auch meine Idee! Lebe in Katalonien, aber als EU-Bürger, Non-Residente und werde dadurch wahrscheinlich nicht durch die spanienweite Impfpflicht erfasst. Ganz grausam ist es in Galizien. Die dort regierenden roten Socken haben ihre Bürger komplett im Würgegriff.
                    https://www.youtube.com/watch?v=-W4_850UVus&t=127s
                    Corona ist fast ausschliesslich noch ein Problem der sog. "Transatlantischen Wertegemeinschaft". Afrika und Asien sind weitgehend befreit von Lockdown-Massnahmen. In den spanischsprachlichen Ländern macht man sowas wie "Dienst nach Vorschrift" und von Vorschriften halten die nicht viel. In Russland hat Putin beschlossen, wir machen da mit. Wir haben da von Herrn Potjomkin ein hervorragendes Modell überliefert bekommen. Und dann noch einen Impfstoff, der Geld in die Kassen spült.

                    Kommentar


                    • amsa65
                      amsa65 kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      So einen normalen auf Hühnereierbasis gezüchteten und abgeschwächten Virus-impfstoff wie bei der Influenza all die Jahre vorher, würde ich mir ja noch antun, aber nicht die genetischen mRNA und Vektor-Impfstoffe! Es hat schließlich einen Grund, warum diese nie aus der Testphase herausgekommen sind! Der Sputnik V ist auch ein Vektor-Impfstoff, also auch nicht besser. Nur der chinesische "CoronaVac" scheint mir ein normaler zu sein.

                      Sollen doch die Regierungen weltweit mal zeigen, dass sie alle ihre Mitglieder der Parlamente öffentlich damit impfen lassen! Das werden sie nur nicht tun, weil sie genau wissen was das für ein Mist ist! Die Schlawiner lassen natürlich der eingeschüchterten und in Angst versetzten Bevölkerung den Vortritt und werden sich aber selbst die Reisefreiheit auch ohne Impfung sichern.

                  • Mit dem Trommeln für "Wir impfen alle" und das nicht nur einmal, so wenig hilft nicht, geht ein massiver Kampf gegen alle/alles einher, wo Abhilfe auf andere Weise versprochen wird.
                    Mit Ivermectin und Chloroquin stehen zwei ziemlich anerkannte Mittel zur Verfügung, die allerdings dadurch erst einmal diskreditiert worden sind, dass das Ausprobieren der richtigen Dosierung in manchen Fällen schief gelaufen ist. Inzwischen hat die Ärzteschaft die nötige Erfahrung, genauso wie heute nur noch sehr vorsichtig und selten inkubiert wird. Aber die Mittel werden sabotiert.
                    Ansätze von nicht Pharma abhängigen Ärzten wie Prof. Dr. W. Stöcker werden sogar als "strafbare Menschenversuche" von den Ärztekammern verfolgt.
                    Und von so einfachen Anti-Grippemitteln wie Vitamin C und D ist nichts mehr zu hören oder zu lesen. Nur der "rechte" Kopp-Verlag sowie Eva Herman werben dafür.
                    In Afrika sind Naturheilmittel noch fest in den dortigen Traditionen verhaftet. So gibt es dort eine Reihe von Staatslenkern, die dem Ruf der Pharmamafia nicht gefolgt sind. An Leben ist von denen wohl nur noch Andre Raoelina, Madagascar, der auf Artemisia als Naturheilmittel schwört. Herzverfarkt wurden dagegen die aufmüpfigen Nkurunziza, Burundi 6.2020, Coulibaly, Elfenbeinküste 7.2020, M. Hamed, Sansibar 2.2021, J. Magafuli, Tansania, war mal Deutsch-Südost oder Tanganjika, 3.2021. Über den Präsi von Malawi, offensichtlich verschwunden, gibt es im Inet nur Gerüchte. Wann werden die Ersten dieser Mörderbande vor Gericht gestellt?
                    Gerade ganz neu im Inet entdeckt: Markus Gärtner im Gespräch mit Ana Neuner, die aus dem "Hochrisikogebiet" Tansania in die BRD zurückgekehrt ist.
                    Die unglaubliche Hochrisikolage ist unter https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/tansania/ leicht abrufbar.
                    Den Gärtner, auf YT zur Zeit gesperrt, können wir halt nur auf dem verrufenen Telegram-Kanal mit seinem Magazin "Politik Spezial" aufrufen. Dort ist auch das Reise-Rückkehr-Coronatest-Drama der Frau Neuner zu besichtigen! Ich empfehle es!

                    Kommentar


                    • amsa65
                      amsa65 kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Stimmt. Zwei afrikanische Staatspräsidenten und Covid und Impfgegner hat ihre Weigerung da nicht mitzumachen schon das Leben gekostet! Der von Burundi war schon vor Magufuli im letzten Jahr dran. Beide ohne Vorerkrankungen und nicht am Virus gestorben! Ist schon sehr verdächtig, dass ausgerechnet die Staatspräsidenten gestorben sind, die sich geweigert haben mit der WHO zusammen zu arbeiten.

                      Bei uns in NRW will man jetzt den Impfstoff von AstraZeneca loswerden. Kaum hat man angekündigt, dass nun der Impfstoff für alle über 60-jährigen vergeben wird, trugen sich am ersten Tag bereits über 100.000 Impfwillige in die Listen ein. Das Spektakel wurde auch medial begleitet, damit jeder dumme Bürger sehen konnte, wie begehrt der Impfstoff ist. Und natürlich ging diese Strategie auf. Selbst (eigentlich intelligente) Bekannte von mir waren nicht zu bremsen. Die haben sich trotz aller Warungen von mir nicht umstimmen lassen und waren ganz heiß auf ihre Biontec-Spritzen. Natürlich laufen dort auch jeden Abend ARD und ZDF Nachrichten. Das war eigentlich schon die richtige Propaganda-Vorimpfung! Ich kann nur noch den Kopf schütteln und staunen was hier abgeht.
                      Zuletzt geändert von amsa65; 06.04.2021, 18:23.
                  Lädt...
                  X