Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Corona-Shutdown - großer Irrtum und eine bewusst eingeleitete Wirtschaftskrise?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Corona-Shutdown - großer Irrtum und eine bewusst eingeleitete Wirtschaftskrise?

    Oder kann man es inzwischen auch schon die große Corona-Lüge nennen?

    Ich hatte mich diesbezüglich seit Februar 2020 schon mit Roman Baudzus und seinen panikmachenden Artikeln angelegt, bei denen er sich selbst entlarft hat, nicht die Spur von medizinischen Grundkenntnissen zu besitzen. Mir war allein schon von den statistischen Wertern relativ schnell klar geworden, dass der Corona-Virus in seinen Auswirkungen weit unterhalb vom jährlichen Grippevirus (Influenza) einzuordnen ist! Lediglich die Ansteckungsrate lag etwas höher. Das war aber auch schon alles. Auch die Reaktion von Dirk Müller bezüglich der Warnungen des Virus waren meiner Meinung nach übereilt.

    Studien zeigen: Fast zehnmal so viel Grippe-Tote wie Corona-Opfer
    Wir befinden uns weltweit mitten in der Grippesaison. Bisher hat das neue Corona-Virus weltweit zu mehr als 220.000 Erkrankungen und über 9.300 Todesfällen geführt. Aber das ist nichts im Vergleich zur Grippe.
    https://deutsche-wirtschafts-nachric...e-Corona-Opfer



    Ein sehr aufschlussreiches Interview mit dem Immunologen und Toxikologen Prof. Dr. Stefan Hockertz zeigt, dass die Menschen nicht an dem Virus sterben, sondern mit dem Virus. Das Interview wurde inzwischen bei Youtube gelöscht. Angeblich wegen einer Urheberrechtsverletzung. Deswegen hier ein anderer Link:
    https://corona.rs2.de/blog/interview...s-nicht-krank/

    Es gibt auch keinen Nachweis darüber, dass der Virus so tödlich ist, wie statistische Werte es Glauben machen wollen. Denn es gibt eine Order der Politik, jeden Toten zur zeit auf Corona zu untersuchen, sei es ein Unfalltoter oder ein Herztoter. Somit wird die Statistik um die wenigen Coronatoten um ein vielfaches nach oben getrieben! Besonders in Italien, die bereits vor Corona ein marodes Gesundheitssystem hatten. Auch durch Einsparungen, weil sie sonst keine Gelder mehr aus dem ESM-Topf bekommen hätten. Somit liegen die vielen Toten in Italien nicht am Virus!


    Inzwischen ist selbst schon zu den Mainstream-Medien durchgesickert, dass Corona ein harmloser Virus ist!
    https://www.n-tv.de/panorama/Rechtsm...e21714584.html

    Nach seinen Erkenntnissen (Hamburger Rechtsmediziner Klaus Püschel) ist Covid-19 "eine vergleichsweise harmlose Viruserkrankung". Die Deutschen müssten lernen, damit zu leben, und zwar ohne Quarantäne. Die von ihm untersuchten Todesopfer hätten alle so schwere Vorerkrankungen gehabt, dass sie, "auch wenn das hart klingt, alle im Verlauf dieses Jahres gestorben wären", sagte Püschel.
    Heinsberg-Forschung überrascht: Coronavirus deutlich weniger tödlich als gedacht
    https://www.n-tv.de/mediathek/videos...e21705362.html


    Besonders interessant ist ein sehr gut recherchierter Artikel von Rubikon, der einen Vergleich vom Corona-Virus mit dem 2009 in panischer Angst verbreiteten Schweinegrippe-Virus in der medialen Aufbereitung und Inszenierung anstellt:

    Spiegel & Co. haben die Schweinegrippe-Pandemie bis heute nicht aufgearbeitet — und verbreiten nun erneut Pharma-Propaganda.
    https://www.rubikon.news/artikel/im-fake-news-fieber

    Ebenfalls ist bis dato keinesfalls erwiesen, dass die Fallzahlen und Sterberaten selbst in Ländern wie Italien signifikant gestiegen sind — und selbst wenn sie es wären, so ist nicht belegt, dass ein neues Coronavirus dafür verantwortlich ist. Zugleich kommen andere Faktoren wie die Verabreichung potenziell tödlicher Medikamente oder invasive Behandlungen nachweislich als Ursache infrage. Und am Ende könnten es vor allem die drakonischen politischen Maßnahmen selbst sein, die eine dramatische Zahl an Toten erzeugten.
    Besonders interessant ist auch das Auftreten von Bill Gates als Philantroph, der ständig öffentlich eine Impfung der Weltbevölkerung fordert, aber im Hintergrund die WHO finanziert und mit der Pharmaindustrie verbunden ist!

    Siehe hier:
    https://www.inhr.net/ruecksichtslos-...Gates-Stiftung


    Wie steht es aber mit den Auswirkungen des weltweiten Shutdowns?

    - wirtschaftlicher Stillstand für Monate
    - die Gefahr einer schnell eingeleiteten Weltwirtschaftskrise (sie wäre ohnehin gekommen)
    - riesige Welle an Arbeitslosen
    - weltweite Firmenpleiten
    - Totalüberwachung der Bevölkerung z. B. mit Handyortung
    - Ausnahmezustände, Ausgangssperren und ein völliges Beschneiden der immer mehr bröckelnden Bürgerrechte
    - Einsatz der militärischen Kräfte im Innern (auch in Deutschland möchte die Regierung die Bundeswehr einsetzen)

    Völlig unerklärlich ist der wirtschaftliche Shutdown weltweit? Man kann zur Zeit nur spekulieren, ob z. B. die Eliten damit die längst vor der Tür stehende Weltwirtschfatskrise einleiten wollen, um die Schuld an dieser Misere einem Virus in die Schuhe schieben zu können. Das werden wir vielleicht in der Zukunft klären und/oder hier schon einmal diskutieren können.

    Was allerdings ein wenig verwundert, ist das Stillhalten der Bevölkerungen diverser Länder, sich von diesen Maßnahmen rund um den Virus ihre Freiheit berauben zu lassen! Wenn man aber mal etwas tiefer blickt, wird einem schnell klar, dass dies genau in eine weltweite Strategie passt! Dazu ist wieder der 2017 aufgezeichnete Vortrag (1h 38min) von Prof. Rainer Mausfeld "Die Angst der Machteliten vor dem Volk" und ist hochaktuell. Passt erschreckend perfekt zum aktuellen Thema Corona und dem Shutdown! Eigentlich ein Pflichtvideo zum Aufwecken der Menschen!
    https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I9gXwack
    Zuletzt geändert von amsa65; 27.04.2020, 01:39.

  • #2
    Ich habe Gerade einmal in der NOZ, meiner örtlichen Tageszeitung über Covid 19 versucht zu diskutieren.
    Und zwar über die Kommentarfunktion eines Artikels bezüglich der heutigen Verlängerung des Lockdowns.
    Es ist einfach unglaublich, wie BRAINWASHED die Leute mittlerweile sind!
    Bei einer abweichenden Meinung wird man extrem angefeindet.....Verschwörungstheoretiker, Trump und was weiß ich nicht Alles kommt dann....
    Ich habe Fragen aufgeworfen wie:
    1. Auf welcher gesetzlichen Grundlage der Heute verlängerte Lockdown eigentlich beruht?
    Insbesondere das Verbot von Großveranstaltungen bis zum 31.8??
    Auf welcher medizinischen Grundlage wurde dieser Beschluß gefasst??
    Haben das die Ministerpräsidenten evtl. ausgewürfelt???
    2. Warum das Parlament bislang übergangen wurde ( hatten wir nicht eine parlamentarische Demokratie? )
    3. Das Staatsrechtler die Vorgänge zunehmend kritisch sehen
    4. Deckt das Infektionsschutzgesetz eigentlich den Umstand, dass man die Grundrechte von 99% der gesunden Bevölkerung massiv einschränkt?
    über Wochen, Monate......
    Nach meinem Wissen beschränkt sich das Gesetz außerdem auf infektioöse Menschen
    5. Warum werden die Erkenntnisse von dem Pathologen aus Hamburg, Prof. Püschel, dass viele Menschen MIT und nicht AN Corona gestorben sind nicht berücksichtigt?
    Warum veranlasst das RKI in diesem Zusammenhang keine Untersuchungen bzw. rät sogar von diesen ab?
    6. Was ist mit den Erkenntnissen von Prof. Streek in Heinsberg---die belegen das Corona gar nicht so schlimm ist, wie dargestellt?


    Ich bin mittlerweile der festen Auffassung, dass wir in Deutschland seit der Nazizeit nicht mehr so gleichgeschaltet waren....
    Wenn jemand dieses Gefühl teilt, wäre ich etwas beruhigter......
    Danke für eine Antwort!



    Kommentar


    • #3
      @Wind...

      Die meisten Menschen sind inzwischen (die letzten Jahre) derart mit Propaganda berieselt worden, dass bestimmt 99% der Bevölkerung kaum noch zwischen Lüge und Wahrheit unterscheiden kann und von der Grauzone daziwschen mal ganz zu schweigen. Somit lohnt sich eine Diskussion kaum noch, da alle von Angst geprägt sind und Angst frisst bekanntlicherweise Hirn! Ich kenne selbst kluge Leute, von denen ich immer dachte, sie hätten Unterscheidungsvermögen und ein gutes Beurteilungsvermögen, aber selbst die gehen inzwischen nur noch mit Mundschutz auf die Straße und isolieren sich freiwillig. Ganz nach dem Wunsch der Regierungen. Selbst wenn ich zigmal aufzeige, dass wir alle ein Immunsystem haben, das mit so einem Virus fertig wird, sind sie weiter von dem medialen Druck infiziert ... nur nicht vom Virus selbst.

      Eines muss man aber unbedingt bedenken: Jeder, der sich heute vor dem Virus versteckt, in der Hoffnung verschont zu bleiben, kann jederzeit und wahrscheinlich wieder ab Herbst von diesem oder einen artverwandten Virus erwischt werden! Denn der Corona-Virus wird nicht aus den Welt sein, wenn die Leute sich wieder aus ihren Häuser trauen! Der beste Schutz ist einfach eine normale Ansteckung und eine körpereigene Immunisierung! Oder wollen ab jetzt alle für immer zuhause bleiben?

      Corona-Viren gibt es schon seit den 60er Jahren. Und es wird sie auch noch in Zukunft geben. Verstecken bringt da nichts! Punkt!
      Vielleicht will auch Dirk Müller nie wieder sein Haus verlassen? Ich würde ihn ja zu gern mal fragen.


      Der Lockdown ist mir eines der größten Mysterien unserer Zeit! Wer hat eigentlich damit angefangen und wie konnte sich dieser Lockdown-Virus bloß weltweit verbreiten? Eines ist zumindest klar, die medizinischen Berater der Politik sind alle für die Tonne! Wer solche Empfehlungen gibt, den Ausnahmezustand auszurufen, sollte eigentlich suspendiert werden! Ich vermute, auch die Politik ist von Angst und Unwissenheit getrieben. Aber dann solche Maßnahmen beschließen?

      Besonders skurril ist in diesem Zusammenhang die Nachricht von der Heidelberger Anwältin, die zum Widerstand gegen die Coronamaßnahmen aufrief, eine Klage vom Bundesverfassungsgericht einreichen wollte und dann in die Psychatrie eingeliefert wurde. Ehrlich gesagt weiß ich zur Zeit nicht, was ich von dieser Nachricht halten soll? Sollte es sich aber tatsächlich so abgespielt haben und das ganze keine Fake sein, ist das eine wirklich beunruhigende Nachricht für die Demokratie und den Rechtsstaat.

      https://www.mimikama.at/allgemein/po...e-psychiatrie/
      Die Heidelberger Anwältin rief zum Widerstand gegen Corona-Verordnungen auf. Nun wurde sie in die Psychiatrie eingewiesen.
      Auch rief sie zu einer bundesweiten Demonstration am Ostersonntag auf und stellte einen Eilantrag für die Aufhebung aller Corona-Schutzmaßnahmen. Das Bundesverfassungsgericht hatte den Antrag für unzulässig erklärt.
      Strafverfolgungsbehörden weisen hier ausdrücklich darauf hin, dass eine Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen während der COVID-19-Pandemie einen Straftatbestand erfüllen kann. Die Teilnahme an solchen Veranstaltungen hat zu unterbleiben.
      Das habe ich schon an verschiedenen Stellen in Deutschland bemerkt. Eine Störung des Ausnahmezustands ist ein hochrimineller Akt, weil er die direkte Autorität des Staats hinterfragt! Also extrem gefährlich und soetwas will der Staat unbedingt unterbinden!

      Übrigens, das RKI ist scheinbar eng mit staatlichen Stellen verbunden. Hier wäscht eine Hand die andere. Politik und politisch subventionierte Wissenschaft findet man heutzutage sehr häufig! Wie z. B. das Potsdamer Institut, wenn es um die Frage des angeblich menschlich gemachten Klimawandels geht.
      Wir leben in einer sehr korrupten Zeit!
      Zuletzt geändert von amsa65; 16.04.2020, 02:07.

      Kommentar


      • #4
        Dann bin ich mit meiner Meinung ja nicht ganz alleine.....

        Kommentar


        • amsa65
          amsa65 kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Deutschlandweit betrachtet ... nicht ganz, aber es gibt nicht viele von uns.

      • #5
        Anbei ein treffender Artikel meines Lieblingsautors bei den Deutschen Wirtschafts Nachrichten mit ein paar Zitaten:

        Corona: Das Meisterstück der Massen-Manipulation
        https://deutsche-wirtschafts-nachric...n-Manipulation

        Die Parole, das Corona-Virus gefährde ausnahmslos jeden Menschen und das zu jeder Zeit und überall, ist das ultimative Meisterstück der politischen Manipulation. Die Botschaft spricht die im Laufe von Jahrmillionen gewachsene Ur-Angst der Menschen an – und stellt damit sicher, dass sie rationalen Gegenargumenten kaum noch zugänglich sind.
        Eine Gelegenheit, die Demokratie und die Menschenrechte zu beseitigen
        Und genau damit wird zur Zeit experimentiert! Wir sind alle somit Versuchskaninchen ohne es zu bemerken. Mach Sitz, friss und halte die Klappe und bleib im Stall! Klappt wunderbar.

        Es mag Politiker geben, die die Katastrophen-Botschaft selbst glauben. Besonders auffällig ist aber das Verhalten der Möchte-Gerne-Diktatoren. Von Putin bis Trump kamen zuerst Erklärungen, die das Virus bagatellisierten und die Abwehrmaßnahmen lächerlich machten. Dann wurde plötzlich die Chance erkannt, die Demokratie und die Menschenrechte auszuschalten und dies noch mit der präsidialen Sorge um die Gesundheit der Menschen zu begründen.
        Die vielfach betriebene Schlagwort-Politik ist nicht zufällig entstanden. Sie verdeckt in zahllosen Bereichen die Unfähigkeit, die konkreten Probleme zu lösen. Dieses Muster zeigt sich auch bei der Begründung für den Shutdown des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens, wie er in fast ganz Europa und vielen anderen Teilen der Welt praktiziert wird.
        Das neue Corona-Virus ist für die meisten Menschen, insbesondere für die Jüngeren, weitestgehend ungefährlich. Fast jeder, fast jede trägt eine Vielzahl von Viren in sich, doch wird der Körper mit der Bedrohung fertig. Was das Covid-19 angeht: Entweder bricht die Krankheit gar nicht aus oder sie führt zu einer Grippe, die, wie alle Grippen, nach maximal zwei Wochen überstanden ist. Eine Grippe, so unangenehm sie ist, hat auch den positiven Effekt, dass der Körper zumindest für einige Jahre gegen das betreffende Virus immun ist. Es gibt also keinen Grund, die gesamte Bevölkerung in Angst und Schrecken zu versetzen und zu isolieren.
        Glaubt jemand, dass eine Wirtschaftskrise keine gesundheitlichen Folgen hat?

        Seit dem weltweit betriebenen Shutdown ist innerhalb von wenigen Tagen die Wirtschaft zusammengebrochen und die Zahl der Arbeitslosen explodiert (nicht wirklich erstaunlich, oder?). Zur Rechtfertigung erschallt von Seiten der Politik folgender Schlachtruf: Die Gesundheit ist wichtiger, wir müssen alle Opfer bringen.

        Ich frage: Hat denn die wirtschaftliche Lage keine Auswirkung auf die Gesundheit? Wie fühlen sich denn Verzweifelte, die kein Geld haben, um das Essen für die Familie zu bezahlen? Wie gesund sind Unternehmer, die ihr Lebenswerk ruiniert sehen? Die gesundheitliche Widerstandskraft von Angestellten, die gerade ihren Job verloren haben und in der aktuellen Situation auch keine Chance auf eine Alternative haben, ist minimal. Ganz besonders, wenn die Ehepartner gerade das gleiche Schicksal erleiden.
        Schlägt das Corona-Virus, das heute behindert wird, im Herbst erst richtig zu?

        Kräftig arbeiten soll die Wirtschaft spätestens im Herbst, heißt es allerorts. Doch zu diesem Zeitpunkt lauert die nächste Krise. Grippe-Viren haben die Eigenschaft, in der warmen Jahreszeit kaum präsent zu sein. Erst wieder mit der Kälte-Periode werden sie aktiv und verursachen die jedes Jahr wieder auftretenden Grippe-Wellen. Diese finden zwar in der Öffentlichkeit kaum Beachtung, doch führen sie jährlich weltweit – bereits ohne das neue Corona – zu Millionen Erkrankungen und, je nach Intensität, zu 300.000 bis 650.000 Todesfällen. Personen, die nach einer Grippe wieder gesund sind, erweisen sich für längere Zeit gegen den entsprechenden Virus-Stamm als immun. Durch die aktuelle Aktion gegen das neue Corona-Virus wird eine Erkrankung bei vielen Personen verhindert, die folglich auch nicht immun werden. Somit ist zu befürchten, dass das Virus nach einer Sommerpause im Herbst und im Winter 2020/2021 erneut zuschlagen wird. Verordnet die Politik dann wieder einen totalen Stillstand?
        Genaus das sind auch meine Gedanken gewesen!
        Zuletzt geändert von amsa65; 16.04.2020, 11:48.

        Kommentar


        • #6
          Ich möchte eine These in den Raum stellen:

          Seit Goebels hat es keine derartige Manipulation der Massen gegeben!
          Genau die Charaktere von Menschen, die Heute zu Allem was von Oben kommt...."Ja und Amen" sagen,
          waren im 3. Reich dafür verantwortlich, dass Ausschwitz überhaupt erst möglich wurde!
          Wenn das als Verschwörungstheorie bezeichnet wird, mit diesem Vorwurf kann ich leben....
          Zumindest kann ich noch in den Spiegel schauen, ohne mich selbst zu verleugnen.

          Kommentar


          • #7
            Bezüglich des letzten, von Amsa zitierten Punktes:, "Schlägt Covid 19 im Winter wieder zu"....

            Ich bin recht fest davon überzeugt, dass ein Abklingen der Grippewellen in den Sommermonaten eben nicht
            ausschliesslich an der Temperatur fest zu machen ist.....
            Sondern dass dieses zu einem erheblichen Teil auch am Vitamin D3 Mangel der Menschen im Winter liegt.
            In diesem Zusammenhang sollte "Mensch" unbedingt auf einen entsprechend ausreichenden Vitamin D3 Spiegel achten.
            Dieses ist für ein funktionierendes Immunsystem unabdingbar.
            Warum wird darüber nicht ausreichend aufgeklärt?
            Ich habe keine Ahnung!
            Wahrscheinlich will man die Menschen dumm und krank halten?!?
            Mehr zu diesem Thema:


            https://www.naturstoff-medizin.de/ar...vid-19-senken/

            Kommentar


            • amsa65
              amsa65 kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Es ist allerdings erwiesen, dass Grippeviren Kälte und Feuchtigkeit benötigen. Das fehlt in der Kombination im Sommer. In der Sonne können sich Viren nicht halten. Deswegen gibt es ja auch im Herbst/Winter die typischen Grippewellen.

          • #8
            Wo war ich nur am 9.4.2020? Da gab es einen Beitrag in Cashkurs, der mir entgangen ist. Den habe ich dann heute bei Eva Herman Instagram aufgelesen.
            Da er so eminent wichtig und aufschlussreich ist, hier der Link:
            https://www.cashkurs.com/wirtschafts...mpfstoff-mehr/
            @Wind... dito!

            Kommentar


            • #9
              Der Lockdown wird wahrscheinlich mehr Tote weltweit produzieren, als man vor Corona retten wollte!

              Jetzt kommt genau das, was ich beim Lockdown bereits vermutet hatte: Die Lebensmittelpreise steigen und die produzierenden Länder behalten ihre Produktion für sich! Das wird wohl in den armen Ländern mehr Hunger und Hungertote nach sich ziehen!

              https://deutsche-wirtschafts-nachric...-steigen-stark

              Ein paar Auszüge für die, die kein DWN-Abo haben.

              Die Situation auf dem Weltmarkt für Weizen spitzt sich zu. Immer mehr Staaten schränken ihre Ausfuhren ein, die Preise an den Terminmärkten steigen deutlich.
              Auf dem Weltmarkt für Weizen bahnt sich eine Angebotsknappheit an. Vor dem Hintergrund brechender Lieferketten und Handelsbeziehungen im Agrarsektor haben Produzentenländer damit begonnen, ihre Ausfuhren zurückzufahren oder gar zu verbieten, berichtet das Portal Agrar Heute. Dem zurückgehenden Angebot steht demnach eine steigende Nachfrage aus Ländern gegenüber, welche selbst nur in geringem Umfang Getreide anbauen können – wie etwa Ägypten.

              Russlands Landwirtschaftsministerin hatte vor wenigen Tagen bekanntgegeben, dass die Weizenexporte bald komplett gestoppt werden könnten. Beobachtern zufolge dürfte dies ab Mitte Mai soweit sein, weil dann die aktuell gültige Exportquote erschöpft sein werde. Der Exportstopp dürfte bis in den Juli hinein andauern. Zu den größten Abnehmern russischen Weizens gehören Ägypten, die Türkei und Bangladesch. Russland verkauft zudem derzeit Teile seiner Vorräte im Inland, um den jüngsten Preissteigerungen für Mehl und Backwaren entgegenzuwirken.
              Rumänien hat inzwischen den Verkauf von Weizen an Nicht-EU-Länder verboten. Auch Gerste, Hafer, Mais, Reis, Weizenmehl, Ölsaaten und Zucker unterliegen dem von der Regierung erlassenen Ausfuhrverbot.
              Das zunehmende Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage spiegelt sich auch in den rasant steigenden Preisen wider. Am europäischen Terminmarkt wurde am Montag ein Weizenpreis von 205 Euro pro Tonne zur Lieferung im Mai erreicht. Vor einem Jahr lag die Notierung im April noch bei unter 185 Euro, wie aus Daten von Raiffeisen hervorgeht. Auch auf den Weltmärkten steigen die Notierungen stark, seitdem wichtige Exporteure von Getreide oder Reis ihre Ausfuhren in den vergangenen Wochen eingeschränkt hatten.
              Alles nach dem Motto, wer mehr zahlt bekommt noch Lebensmittel. Da werden gerade die armen Länder leer ausgehen!
              Zuletzt geändert von amsa65; 22.04.2020, 11:17.

              Kommentar


              • #10
                Ohne Lockdown hätte es auch funktioniert - das zeigt das Beispiel in Schweden

                https://deutsche-wirtschafts-nachric...=rec-newsboxes

                In Schweden ist man mit dem Coronavirus ganz anders umgegangen. Zwar gab es gezielte Schutzmaßnahmen für die gefährdeten Personengruppen. Doch zugleich durfte fast die gesamte Wirtschaft weiterlaufen. Dieser Ansatz zeigt nun offenbar erste Erfolge.
                Trotz der weltweiten Ausbreitung der Corona-Pandemie hat Schweden seine Schulen, Sportstätten, Cafés, Bars und Restaurants durchgehend geöffnet gelassen. Während die meisten anderen Länder das wirtschaftliche Leben in großen Teilen lahmgelegt haben, hat die Regierung in Stockholm die Bürger schlicht dazu aufgefordert, verantwortungsbewusst zu handeln und eine Reihe von Richtlinien zu befolgen. So soll man zuhause bleiben, wenn man sich krank fühlt.

                Doch in Schweden gibt es keine neuen Gesetze und keine Bußgelder für Personen, die sich unerlaubt treffen oder einander zu nahe kommen. Dennoch hat sich das Verhalten der Menschen geändert. So sind zum Beispiel Reisen von Stockholm nach Gotland - einem beliebten Urlaubsziel - nach Angaben des größten Mobilfunkbetreibers des Landes, Telia Company, am Osterwochenende um 96 Prozent zurückgegangen.

                Dieser auf Freiwilligkeit beruhende Ansatz zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie zeigt nach Ansicht des führenden Epidemiologen des Landes nun erste Erfolge.
                Schweden hat - ähnlich wie Deutschland - ein relativ gut funktionierendes Gesundheitssystem. Zu keinem Zeitpunkt der Corona-Krise gab es hier bisher einen wirklichen Mangel an medizinischer Ausrüstung oder an Krankenhauskapazitäten. Die Zelte, die zur Notfallversorgung im ganzen Land aufgestellt wurden, haben meist vollkommen leer gestanden.

                Zwar sind die Todeszahlen verschiedener Länder aufgrund abweichender Standards bei der Zählung nicht wirklich vergleichbar. Doch Stand Sonntag hat Schweden 1.540 Todesfälle in Verbindung mit Covid-19 gemeldet. Hochgerechnet auf die Bevölkerungszahlen ist das deutlich mehr als in Deutschland und als im übrigen Skandinavien. Es ist aber viel weniger als etwa in Italien, Spanien und Großbritannien.
                Schwedens Strategie führt voraussichtlich dazu, dass die Rezession in dem Land deutlich glimpflicher ablaufen wird, als im Rest Europas, zitiert Bloomberg den Ökonomen James Pomeroy von HSBC Global Research.

                Kommentar


                • #11
                  https://philosophia-perennis.com/2020/04/22/trotz-corona-in-hessen-sterben-weniger-menschen-als-sonst/

                  Und das sogar deutschlandweit !!! Ein Poster hat für "Eva Herman auf Telegram" die Sterbezahlen von 2017, 2018, 2019 aufgeführt und mit denen für gleiche Monate von 2020 verglichen. Alles normal !!!
                  Und für den, der seinen Unmut demonstrieren möchte, die Schutzmasken entsprechend beschriften: "No Gates - No Impf" "Lock up" oder Ähnliches!

                  Kommentar


                  • #12
                    Guten Tag und hallo zusammen. Mich irritiert es zunehmend, dass Dirk Müller und sein Team sich nicht zur (Un)Gefährlichkeit von Covid-19 positioniert. Deshalb wollte ich ins Forum schauen. Hier sieht es zum Glück anders aus. Hat jemand von Euch / Ihnen Dirk Müller darauf angesprochen? Wir brauchen mutige Menschen wie (um nur einen zu nennen) Dr. Bodo Schiffmann, der die ganze Lüge und unsauberen Zahlen bzw. dann Schlussfolgerungen und Massnahmen aufdeckt. Für mich persönlich leider enttäuschend, dass es auf Cashkurs keine Positionierung dazu gibt. Ich mache das auch beruflich und halte die Kritik aus, bekomme aber auch viel Zuspruch. Am 1. Mai wird es von 15 - 17 h überall "Spaziergänger" und verschiedendste Aktionen in allen Innenstädten geben. Es werden immer mehr Menschen, die sich nicht den Mund verbieten und einsprerren lassen!

                    Kommentar


                    • amsa65
                      amsa65 kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Vielleicht möchte Dirk Müller noch abwarten und sich erst dann dazu äußern. Hat er doch neulich noch groß verkündet, dass sich eine einmal gefasste Meinung der Menschen nur schwer ändern lässt. Hat er sich doch selbst klar als "Corona-Ängstlicher" positioniert, dürfte es ihm jetzt wohl selbst schwer fallen, diese Meinung zu ändern. Wir werden sehen. Ich denke, man muss ihn nicht extra darauf ansprechen. Entweder wird er seinen Irrtum zugeben oder er wird weiter auf seiner alten Meinung beharren. Schließlich hat auch er nur eine von vielen Meinungen, auch wenn "Dirk Müller" auf dem Etikett steht. Ich würde auch ihm nicht blindlinks folgen. Das mache ich bei keinem mehr!
                      Wir haben inzwischen eine Bevölkerung, die jeden Quatsch mitmacht und das liegt an der systematisch eingeleiteten "Soft Power", die seit etwa der 50er Jahren von Think Tanks im Auftrag der US-Regierungen bzw. Eliten ersonnen wurden und bis heute in die Köpfe der Menschen eingedrungen ist, so dass ein freies Denken inzwischen nur noch marginal vorhanden ist! Siehe auch den Link dazu in Beitrag #1 (Mausfeld).

                  • #13
                    Wer weiterdenken will:
                    Es gibt keine echten Wissenschaftler mehr, nur noch Akademiker, die kuschen“ – Shiva Ayyadurai

                    https://www.youtube.com/watch?v=w0DMuH44h1Y

                    Kommentar


                    • amsa65
                      amsa65 kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Das Märchen vom freien Wissenschaftler sollte man inzwischen nicht mehr glauben. Überall gibt es Einflussnahmen, vor allem wenn man als Wissenschaftler an Forschungsgelder möchte. Die Neutralität sinkt täglich. Und auch an den UNIs wird mehr und mehr ideologisch unterrichtet.

                  • #14
                    Klartext zur Corona-Krise wird von Herbert Kickl (FPÖ) im Parlament in Österreich gesprochen! Jeder Satz ist absolut richtig! Seine Rede bezieht sich vor allem auf das schwedische Beispiel. Das bräuchten wir in Deutschland auch. Ändern wird sich zwar wie immer nichts, aber man sollte die Diskussion nicht unterdrücken!

                    https://www.youtube.com/watch?v=3gH4...be&app=desktop

                    Kommentar


                    • #15
                      Zur Kasse lieber Bürger! Die Rechnung kommt!

                      Alles kommt sogar noch dicker als gedacht, denn die Katze der Regierung ist aus dem Sack. Sämtliche Kosten der Fehlpolitik der Regierung werden zu 100% auf den Bürger abgewälzt! Steinmeier stimmt uns alle schon auf weniger Wohlstand ein. Höhere Kosten und mehr Abgaben sind schon an allen Ecken und Enden geplant, wie Corona-Bonds, Steuererhöhungen und überall neue Abgaben usw. Dazu kommen noch haufenweise Firmenpleiten und Insolvenzen, wahrscheinlich trifft uns erst im nächsten Jahr die Welle mit voller Wucht. Selbst Lufthansa schnappt schon nach Luft und staatlicher Unterstützung! 550 Mio. Euro haben sie schon bekommen. Und im Zuge von Massenarbeitslosigkeit, hat aber Deutschland die Auflagen der NATO auch schon brav erfüllt, nämlich die Rüstungsausgaben in die Höher zu treiben. Deutschland ist in diesem Jahr das Land mit der höchsten Steigerung an Rüstungsausgaben! Auf der einen Seite steckt der Staat viel Geld in Hilfs- und Rettungsmaßnahmen und auf der anderen Seite werden die Steuereinnahmen wegbrechen. Nur diese Rechnung funktioniert nicht! Wenn man dann noch die plansose Imigration seit 2015 mit einbezieht, kann man nur sagen, jetzt hat die Merkelregierung endgültig abgewirtschaftet! Das volle Ausmaß ist bisher noch nicht abzusehen. Ich gehe aber von wirklich bitteren Zahlen aus!!!

                      Wer aber denkt, das war's schon, der wird sich noch mehr wundern. Mark "Zuckerzwerg" hat bereits angekündigt, jegliche Kritik zum Thema Coronamaßnahmen von Facebook zu löschen! Heißt in der Summe nichts anderes: Bürger mach "Männchen", halte die Klappe und zahle!
                      Zuletzt geändert von amsa65; 28.04.2020, 17:00.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X