Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brandherd Naher Osten – Teil 4: Ist der IS eine Gefahr für die Weltwirtschaft?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Cashkurs-Team
    antwortet
    Die bisher zu diesem Beitrag geposteten Kommentare:
    SK8615697 am 22.12.2015 um 16:31 Uhr
    Eine tolle Artikelserie, vielen Dank !

    Ich wünsche Ihnen schöne Feiertage und einen guten Rutsch !

    [/CODE]
    consilium am 23.12.2015 um 09:25 Uhr
    Die IS ist ja nicht aus dem Nichts entstanden. Da haben alle Geheimdienste zugeschaut. Und vielleicht sogar unterstützt oder gelenkt.
    Das schlimme ist an dieser Sache das die Gruppierung ein eigenes Bewusstsein entwickelt hat und nun außer Kontrolle geraten ist. Es wird uns weiß gemacht das diese Organisation fast unbesiegbar sei. Es wäre eine Schande wenn die Geheimdienste der Welt es nicht besser wüssten. Nun greift es in allen Waffenkammern dieser Welt inkl. den www. Und das können Sie auch denn es ist ja viel Geld vorhanden. Nicht zuletzt durch diverse illegale Geschäfte z.B. Durch den Verkauf von Öl..........!

    Und jetzt kommt der paranoide amerikanische Kongress ins Spiel und bereit uns mit seinen möglichen Szenarien egal wie wahrscheinlich und bereitet uns so vor einen Krieg vor. Natürlich kann alles möglich sein aber ich bin mir sicher das hier Taktik vorliegt. Ein Blick in die Geschichtsbücher lehrt uns doch ein hohes Maß an Skepsis zu haben. Vor allen was uns jeden Tag erzählt wird.
    Denn getreu nach dem Motto

    Wenn 100 Leute Unsinn erzählen, so bleibt es trotzdem Unsinn.

    Mfg
    QUOTE]
    oguzcalli am 23.12.2015 um 13:46 Uhr
    @consilium: Zu viele Fakten sprechen (leider...) dafür, dass es genau so ist..

    Vielen Dank @SK !
    Ihnen und der gesamten Cashkurs-Community wünsche ich besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch !


    ironalex am 23.12.2015 um 17:56 Uhr
    »Eine derartige Gefahr sieht der US-Kongress durch Staaten wie Russland, Iran oder Nordkorea, das eine „Super-EMP-Waffe“ entwickelt haben sollen.«

    Warum nicht auch die Chinesen? Sind doch auch keine Freunde der »Letzten verbliebenen Supermacht«.

    … und Saddam hat Chemiewaffen…

    Allem zum Trotz: Besinnliche Weihnachten und ein friedliches Neues Jahr
    wünscht der gesamten Gemeinde
    ironalex

    Einen Kommentar schreiben:


  • Brandherd Naher Osten – Teil 4: Ist der IS eine Gefahr für die Weltwirtschaft?

    Die bisherigen Teile behandelten geopolitische Aspekte des Nahost-Konflikts, die insbesondere auf die Rolle des IS eingingen. Der Einfluss der Terrororganisation, die im Sommer 2014 vermeintlich wie aus dem Nichts auf der medialen Bildfläche auftauchte, hat längst weltweit zugenommen. ISIS stellt vor allem eine große Gefahr für die Menschen im Nahen Osten dar. Mit der Frage, welche Folgen die IS und ihre Terrorattacken für die Entwicklung der globalen Ökonomie mit sich bringt, haben sich mehrere Analysen beschäftigt. Unter anderem in dem letzten Bericht des Weltwirtschaftsforums sowie in einem Report des US-amerikanischen PEW-Centers, das zu den weltweit bekanntesten Meinungsforschungsinstituten zählt, wurde der IS als globaler Risikofaktor deutlich hervorgehoben.

    Den vollständigen Beitrag finden Sie unter diesem Link.
Lädt...
X