Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Willy Wimmer auf dem ersten Anlegerkongress des Dirk Müller Premium Aktien Fonds

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Willy Wimmer auf dem ersten Anlegerkongress des Dirk Müller Premium Aktien Fonds

    Einen Tag nach seiner Rückkehr aus Russland und Gesprächen mit Wladimir Putin, berichtete Willy Wimmer am 9. April 2016 auf dem ersten Anlegerkongress des Dirk Müller Premium Aktien Fonds über seine aktuellen Erfahrungen und Erkenntnisse und hält ein Plädoyer für den Frieden in Europa.

    Diesen Video-Beitrag können Sie über diesen Link ansehen.

  • #2
    Die bisher zu diesem Beitrag geposteten Kommentare:
    Wilnsdorf am 19.04.2016 um 19:41 Uhr
    Herr Wimmer , danke für diese klaren Worte und Einblicke in ihr persönliches Arrangement für Deutschland und den Frieden in der Welt. Aufmerksam wurde ich auf Sie bei einer Podiumsdiskussion im Flur des Bundestages mit Oskar Lafontaine, Gysi, Gauweiler in einer Runde, die eigentlich in ihrer Zusammensetzung nicht widersprüchlicher sein konnte.Ich habe mich sehr gefreut sie hier wieder zusehen. Das hat mir nochmals gezeigt, dass man auch in politisch unterschiedlichen Familien in entscheidenten Fragen des Lebens zusammenhalten kann, nämlich ob man Frieden oder Krieg will. Ich beglückwünsche sie zu ihrer Freundschaft mit Dirk Müller. Solche Freunde habe ich auch, wir sind leider zu wenige. Wenn ich mir das weitere Umfeld so betrachte sehe ich schwarz. Wie die Lemminge vor dem Graben. Ich bin ein paar Jahre jünger als sie und muss mir öfters anhören dass ich mich nicht so aufregen soll, ich war 1970 bei der Bundeswehr genau bei einem solchen Raketenbattalion wo genau das ausgeführt worden wäre wenn Sie den Knopf gedrückt hätten und habe mich bei einer solchen Nataoübung mit meinen Major angelegt und ihn gefragt, ob er überhaupt weiss was er hier für Befehle gibt (.Obwohl die Atombestückten Raketen die Amis hatten.) Diszi war die Folge. Sorge mache ich mir um unsere Kinder und Enkelkinder. Wir älteren haben nun die Zeit um diese Dinge den jüngeren immer wieder vor augen zu führen. Weil sie nicht die Zeit haben sich anders ausführlicher zu informieren.
    MJCASH am 19.04.2016 um 20:20 Uhr
    GANZ GROßES KINO!!!!
    DANKE!!!

    Und hier der LINK zur "Übersetzung":
    https://www.youtube.com/watch?v=Xvy77dpRP2Q
    huehnerheino am 19.04.2016 um 22:27 Uhr
    Moin Moin
    Lieber Herr Wimmer!
    Ihr Beitrag, wie immer,sehr informativ!! Mein Eindruck; unsere westliche Gesellschaft vermerkelt immer mehr.Wie können wir uns effektiv wehren??

    Kommentar


    • #3
      Wenn die Menschen in der BRD sich endlich mal gegen die USA stellen würden...stattdessen werden sie eingelullt von US Agenten die sich Abgeordnete nennen, von Medien die offen transatlantische Propaganda verbreiten, und von bezahlten Organisationen die den Bürgern das Hirn verdrehen sollen. Es ist Zeit für ein neues 1989, aber dieses mal sollten die wirklichen BEsatzer UNSER Land verlassen!

      Kommentar


      • #4
        ach der "friedenstifter" Putin und seine Gefolgschaft ...

        Kommentar


        • #5
          Lieber Herrr Wimmer,
          ich schätze Sie sehr, insbesondere Ihre Sachkenntnis und Erfahrung und natürlich Ihre Zivilcourage.
          Warum Sie in Ihrer Rede die militärische Aufrüstung der Amerikaner an den russischen Grenzen nicht erwähnen, kann ich mir denken. Dass jedoch das Tagen des NATO-RUSSLAND-RATES ein „Zeichen von Entspannung“ sein soll, kann ich nach dem letzten Zwischenfall im Schwarzen Meer nicht nachvollziehen. Für mich ist es eher der Hinweis auf eine drohende Eskalation.

          Kommentar

          Lädt...
          X