Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wieder eine Anti-Russland Medienperle

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wieder eine Anti-Russland Medienperle

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt...en-Doping.html

    Die Leidmedien verbreiten gerade die aktuellste AP (American Propaganda) Meldung.

    Dass in der Leichtathletik bis zur Gefährdungsgrenze gedopt wurde und wird ist für nicht verblödete Leute längst klar.
    Gut, es gibt auch schlaue Leute, die sich aber notorisch nicht mit Details beschäftigen wollen. Das finde ich fast noch schlimmer.

    Aber nun gut. Es geht um die Berichterstattung und nicht um die Leser.

    Russland wird als einziges Land erwähnt.
    Das kann man unter naivem Gesichtspunkten gut heissen da man schliesslich auf den Briefen und Aussagen auch Russland entdeckte.
    Aber was ich bei solchen Artikeln jeweils vermisse ist eine Einordnung ins Gesamtbild.
    Warum nicht gleich mal den Medaillenspiegel publizieren und sich mal fragen ob das Russland die einzigen waren welche Blutdoping betrieben?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Medail...merspiele_2012

    Oder mal die Frage stellen ob es logisch ist, dass ein Internationaler Verband bei einem Land alles durchgehen lässt während sich alle Andern an die Regeln halten??

    Für wie blöd hält AP und die Propagandavertreiben die Leser eigentlich??

  • #2
    Vieles, was so in den letzten Monaten und Jahren gegen Russland geäußert wurde, erfüllt für mich schon den Tatbestand eines Friedensverrats (§80 StGB), obwohl ich keineswegs unkritisch gegenüber Russland bin. Was mich stört, ist diese heuchlerische Art, bei allen Fehlern gleich auf Russland zu zeigen. Aber andererseits merke ich auch, wie leicht man diese Hasspropaganda entlarven kann, was mich wieder sehr optimistisch stimmt.

    Kommentar


    • #3
      Genau, es ist einfach zu offensichtlich.

      Aktuelles Beispiel Sharapova und die beiden Speedsportler.
      Wobei die natürlich schon selbst schuld sind.

      Trotzdem wird da in den Medien genüsslich erwähnt das es natürlich wieder die Russen sind und deutet (wohl nicht falsch) auf gross organisierte Leistungssteigerung.

      Nur eben wie von Basti erwähnt, die andern sind ja nicht besser.
      Aber irgendwie las ich z.B. beim US Staatsdoping => Balco nicht wirklich viel von gross Organisiertes und dass es amerikanisch sei...

      Kommentar


      • #4
        Haha da kann man nur noch lachen!

        Neuestes Glanzstück des Medienkartells:

        http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1085244.html
        http://www.zeit.de/politik/2016-04/p...nama-politiker

        Ein Kennern längst bekannter "Skandal" mit internationalen Tätern wird aufgedeckt.
        Und worauf ist der Fokus?
        Na klar. Putin und seine reichen Freunde.

        Im vorgeschriebenen Text selbst heisst es dann etwas genauer:
        "Die Daten legen die Offshore-Geschäfte von insgesamt 140 Politikern und hohen Amtsträgern aus aller Welt offen."

        Aber wer liest denn schon den Text. Der Lead lautet "Panama Papers: Datenleck enthüllt Offshore-Deals reicher Putin-Freunde"

        Mal eine andere interessante Frage:
        Wenn Putin so ein Diktator sein soll und die Täter seine Freunde, warum müssen sie ins Ausland um einer Besteuerung zu umgehen??

        Kommentar

        Lädt...
        X