Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gift

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gift

    Die Amerikaner sind bekanntermaßen ein stolzes Volk. Insb. stolz auf ihre überall präsenten Augen, Ohren und military force, welche die außeramerikanische Welt vollzeit überwachen. Nasen kamen da nicht vor, denn das Geschäft stinkt ziemlich! Und den Mund, nächst benachbartes Organ, reissen die gerade mächtig auf! Trump at his best!
    Das ging wohl los mit einem Fluggerät namens U-2. Peinlich nur, dass die bösen Kommunisten dann nach einigen Jahren der Überwachung von oben aus 20 km Höhe doch so ein Ding abgeschossen und den Piloten bei lebendigem Leib gefasst haben. Powers hieß der Pilot (nein, nicht Powell, das ist ein anderer aus dem gleichen Brutkasten), der dann später, gegen einen russischen Spion namens Abel ausgetauscht, wieder die Luft des Vaterlandes atmen durfte.

    Da hat der Herr Khashogghi halt mal Pech gehabt, die Saudis waren nicht so gnädig. Mal unter uns Pastorentöchtern, dieser nun wohl zerstückelte Heiratskandidat war nun wirklich nicht NUR Journalist.
    Und weil das mit der Luftüberwachung der UDSSR so lange gut gegangen war, haben die dafür verantwortlichen US-Organe ihre Lauscher weiter ausgefahren.
    Aus der Erkenntnis, daß die aus Humanmaterial bestehenden Hilfstruppen der CIA eine Vielzahl von menschlichen Schwächen quasi im Erbgut implantiert mit sich herumschleppten und daher ihre Einsatzberichte oft massive Schwächen aufwiesen, wurde folgerichtig eine andere Überwachungstaktik probiert.
    Lasst das doch die Computer machen, unterstützt von den teuren Dingern, die uns seither in ein paar tausend Kilometer Abstand im Weltall umkreisen.
    Das hat denn die NSA super gemacht, der Mutti ins Handy gegriffen und die EU-Blökherde in Brüssel ein wenig ausgehorcht. Da waren halt Spezialisten am Werk.... und sind es wohl auch heute noch!
    Nur zu dumm, daß dann noch so unsymphatische Mitbewerber wie Russen und Chinesen auch auf den Zug aufgesprungen sind. So nette Verbündete wie Mossad und MI6 lassen wir mal außen vor,
    Mal Hand aufs Herz: Deutsche machen sowas doch nun wirklich nicht!!!
    Aber wenn Russen und Schlitzaugen da was werkeln, US-Wahlen manipulieren (Fragezeichen angebracht!), statt der dafür zuständigen amerikanischen Stellen, dann geht das doch gar nicht!
    Und wenn dann noch stinkepfui miserable Subjekte der staunenden Weltöffentlichkeit das Ausmaß der Bespitzelung offenbaren, dann müssen die schleunigst irgendwelche Hotelquartiere nicht korrumpierter Nationen aufsuchen.
    Und leiden dort auf unbestimmte Zeit ohne Aussicht auf Einsicht der westlichen Wertegemeinschaft.
    Das war nun aber nur Vorgeschichte zu meinem eigentlichen Anliegen!
    Warum versagen denn diese hochspezialisierten Überwachungsgeräte meist, wenn es darum geht, die Schurkenstaaten dieser Welt richtig vorzuführen.
    Da schmeisst doch dieser Obergauner Assad in Syrien ständig von Flugzeugen und Hubschraubern aus Faßbomben und Giftgasbehälter auf sein eigenes Volk, die Weißhelme (äußerst symphatisch, upgrade zu Blauhelmen) melden das in eindrucksvollen Videos. Peinlich nur, daß Augenzeugen dieser brutalen Attacken da ab und zu ihre Köpfe schüttelten, zur weißgehelmten Aussage gar nicht passende Fotos zeigten. Und einige vor der offiziellen Untersuchungstruppe dort angekommene Reporter die eigentlich mit den Giftopfern beschäftigten Ärzte befragen konnten. Mit dem Ergebnis, daß die Ärzte alle möglichen Verletzungen zu behandeln hatten. Aber Giftgas – Fehlanzeige.
    Und seit all diesen abscheulichen Gas- und Faßbombenattacken warte ich nun auf die Überwachungsbilder aus USA! Was ist da los? War da zur Tatzeit gerade ein Samum über der ganzen Gegend? Oder ist da bei den Satelliten mal der Strom ausgefallen!
    Irgendwie ist das Lauschsystem wohl noch nicht ausgereift!
    Mal sehen, ob das die Europäer besser können. Deren Adleraugesatelliten sollen noch viel genauer und schärfer sein als das in die Jahre gekommene GPS.
    Dann kann der Assad nicht mehr ohne Fotos von oben Faßbomben schmeissen!
    Aber wollen wir mal nicht meckern! Für die von der US-Flotte abgefeuerten Projektile haben die dürftigen GPS-Daten aus dem Weltall wohl so gerade noch zur Zielerkennung gereicht.


Lädt...
X