Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aleppo - verzweifelt gesucht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aleppo - verzweifelt gesucht

    Aleppo ist spurlos verschwunden, zumindest aus den Schlagzeilen der westlichen Medien.
    Vor 14 Tagen sah es diesbezüglich anders aus. Die Öffentlichkeit in weiten Teilen der Welt wurde kurz vor und nach der Eroberung dieser nordsyrische Metropole, die fast so alt wie die Menschheit selbst, rund um die Uhr über angebliche Kriegsverbrechen der siegreichen Truppen der syrischen Armee, Irans und Russland informiert.


    Den vollständigen Beitrag finden Sie unter diesem Link.

  • #2
    Die bisher zu diesem Beitrag geposteten Kommentare:
    leblanc d. II. am 03.01.2017 um 16:32 Uhr
    Danke für diesen Beitrag.

    Ich tue mich gerade schwer das FB-Profil dieses syrischen Politikers zu finden. Unter dem genannten Namen taucht nur ein junger Mann, wohnhaft in Riad auf.

    Danke im Voraus für die Unterstützung.
    schusch am 03.01.2017 um 16:56 Uhr
    ein Link zu dem Thema:
    https://janoberg.exposure.co/humans-in-liberated-aleppo
    Ramon_Schack am 03.01.2017 um 17:18 Uhr
    Auf Facebook finden Sie ihn unter Faris Shihabi.AQnscheinend gibt es mehrere Profile.

    https://www.facebook.com/profile.php...60152&sk=about
    Bobermann am 03.01.2017 um 21:50 Uhr
    Hallo User ,
    ich denke das sollte man mal lesen , obwohl es wahrscheinlich den aufgeklärten Menschen bekannt sein dürfte.
    http://www.schiller-institut.de/seit...schaafari.html
    pgut am 03.01.2017 um 22:21 Uhr
    Eigentlich muss man ja von einer Befreiung und nicht einer Eroberung sprechen!

    Es ist schwierig sich der Mainstreamproprammierung zu entziehen.

    Wo waren eigentlich die Medien als die Stadt von der ISIS und westlichen Terroristen angegriffen wurde?

    Kommentar


  • #3
    Es wird mir übel, wenn Herr Schack vorschlägt, sich mit dem reaktionären fundamentalistischen Ayatollah-Staat Iran ins Bett zu legen. Abgesehen davon, dass der Iran mittlerweile bei der syrischen Zivilbevölkerung dank der terrorististisch islamistischen Schiiten-Milizen, die von Teheran gefördert und nach Syrien gebracht wurden, den Status eines verhassten Sektierischen Terrorstaates innehat. Nun ist der Iran gemeinsam mit Saudi-arabien und Israel in einem Club, na toll. Nein, Danke! Weder mit saudia noch mit dem Iran!

    Kommentar

    Lädt...
    X