Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kriegshetze und Propaganda

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kriegshetze und Propaganda

    Ein Hubschrauber der Armee von Diktator Baschar al-Assad habe über dem Viertel Sukkari mehrere Fässer abgeworfen, in denen vier mit Chlorgas gefüllte Zylinder enthalten gewesen seien, so Ibrahim Alhaj, Mitarbeiter der syrischen Weißhelme, dem Zivilschutz in den von Rebellen kontrollierten Vierteln Aleppos.


    Den vollständigen Beitrag finden Sie unter diesem Link.

  • #2
    Die bisher zu diesem Beitrag geposteten Kommentare:
    ggrosse am 08.09.2016 um 14:29 Uhr
    Hallo Herr Trepnau,
    wenn man so was liest, und wenn nur die Hälfte von dem stimmt, was Sie schreiben, dann ist das Abendland doch längst verloren...
    Wenn Sie sich im Rahmen Ihrer Immobilienaktivitäten mal auf einem anderen Planeten umsehen sollten, bin ich dabei, wenn Sie mir Bescheid geben.
    Beste Grüße
    ggrosse
    Anleger100% am 08.09.2016 um 14:38 Uhr
    Die Weisshelme sind Zivilisten, die sich um die Verschütteten und bombardierten syrischen Zivilisten kümmert. Die Rebellen haben keine Flugzeuge, um damit Wohngebiete zu bombardieren. Flugzeuge haben nun mal Assad und seine russischen Verbündeten. Beide scheuen sich nicht diese gegen Zivilie Einrichtungen einzusetzen. Herr Trepnau, wenn sie die Lage in Syrien nicht oder nur einseitig von Russia Today kennen, sollten sie sich mit solchen Artikeln zurück halten!
    kuhbandner am 08.09.2016 um 15:08 Uhr
    Anleger100%

    Richtig die Rebellen haben keine Flugzeuge, keine Panzer und sonstiges schweres Kriegsgerät, nur die Waffen die ihnen die NATO Bündnispartner (u.a. BRD) bereitwillig zur Verfügung stellen, um deren Interessen in Syrien durchzusetzen.

    Flugzeuge haben nicht nur Assad und Russland (welches sich als einziges Land legitim in Syrien „aufhält“) sondern auch noch die USA, Briten, Franzosen etc.. Auch diese scheuen sich nicht, jene gegen die Zivilbevölkerung einzusetzen und einen Scheinkrieg gegen die zuvor selbst produzierten Terroristen zu führen, um „Ironie on: westliche Werte „Ironie off“. hochzuhalten.

    Die Wahrheit liegt mal wieder irgendwo dazwischen. Natürlich geht es um die Vorherrschaft im Nahen/Mittleren Osten. Die Annahme dass der Kalte Krieg seit der Maueröffnung beendet sei ist bornierte Utopie, er hat sich stattdessen ausgeweitet.
    FWeiler am 08.09.2016 um 15:26 Uhr
    Anleger100% , haben die USA keine Flugzeuge? Außerdem was bezweckt Assad mit der Bombardierung der eigenen Bevölkerung ( wir hatten im Iraq ähnliche beschuldigungen die dann den Einmarsch rechtfertigten, und sich als Fake herausstellten).Im Krieg stirbt die Wahrheit zu erst.
    Aber vielleicht stellen Sie sich mal die Frage :" wem nützt es ?"
    wenn die politikhörigen Medien nicht nur einseitig berichten würden ,wäre Amerika`s Führung schon lange wegen Kriegsverbrechen in der gesamten Welt in Den Haag angeklagt.
    Soviel zu Ihrer Sichtweise gegüber Russland.

    Kommentar


    • #3
      Ist schon interessant, dass es immer noch Schwachköpfe gibt die diese Hetze und Propaganda der ÖR, die wir bezahlen, glauben schenken...Man stelle sich mal den Unsinn vor, das Regierungssoldaten über den in der Falle sitzenden Terroristen Fässer abwerfen in den sich Giftgas sich befindet.
      Wie blöd schätzt man überhaupt die SAA ein, die im siegen begriffen sind und den Amis der Arsch geht weil seine von ihm ausgbildeten und ausgerüsteten Terroristen eher oder später das zeitliche segnen, diese mit Giftgas zu beträufeln um die Zivilisten gegen sich aufzubringen!!
      Der Kommentar von dem Redakteur des NDR Bräutigam und des Verdi Betriebsratres Klinghammer im Ruhestand, ist ja wohl mehr als deutlich. Dürften wohl keine solche Blingänger wie einige hier sein, die diesen Propagandamist von Steinmeier und Merkel auch noch glauben.

      Kommentar


      • #4
        gut, dass diejenigen, die immer noch ARD und ZDF Propaganda schauen und glauben, immer weniger werden. Wie sagte kürzlich meine Schwiegermutter: "die Propaganda jetzt ist viel schlimmer als vor 70/80 Jahren"

        Kommentar


        • #5
          Russia today betreiben ja reinstes Infoaufklärung und würden nie im Leben Propaganda betreiben. Mensch, Mensch, Mensch wie verblendet hier einige sind. Die, welche die Propaganda jetzt als schlimmer als damals empfinden, finden die damaligen Zustände auch besser als heute....
          Mehr muss man dazu nicht sagen!

          Kommentar


          • pgut
            pgut kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Es wäre auch naiv zu glauben, dass ein staatlicher Sender keine Propaganda betreibt.

            Trotzdem kann man sich ja mal Reden von Putin anhören, diese mit jenen von Obama oder dergleichen anhören und dann mal überlegen welche Position da mehr Sinn ergibt.

            Der der im Unrecht ist muss mehr lügen und wem diese Rolle zufällt, sollte jedem der noch zurechnungsfähig ist klar sein...
        Lädt...
        X