Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arierkult und Islamfeindschaft - Die Motive des Ali S.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arierkult und Islamfeindschaft - Die Motive des Ali S.

    Der Amokläufer von München, dessen Bluttat die Republik erschütterte, soll über ein rassistisches, gar rechtsextremes Weltbild verfügt haben, berichteten verschiedene Medien, basierend auf den Ermittlungen der Polizei, inklusive Zeugenaussagen.
    Sicherheitskreise bestätigen, dass es sich bei der Tatsache, dass David Ali S. - so der Name des Täters - seine Bluttat am 5. Jahrestag des Massenmordes von Norwegen beging, als der Rechtsextremist Anders Breivik sein Massaker verübte, kein Zufall ist.


    Den vollständigen Beitrag finden Sie unter diesem Link.

  • #2
    Die bisher zu diesem Beitrag geposteten Kommentare:
    ringo240 am 01.08.2016 um 15:13 Uhr
    ja... die deutschen Medien tun alles, um vom Flüchtlingsproblem abzulenken. Hillary Clinton wird vom IS-Unterstützer Nr. 1, Saudi Arabien, mit Millionen $ zur Präsidentschaft gehievt. Sie selbst ist in IS Kreisen sehr wohl als Unterstützerin/Förderin bekannt.
    Unsere Polit"Prominenz" heuchelt Trauer und Bestürzung, dabei sind Gauck und Merkel hauptverantwortlich für den Terror. Nicht nur, durch die Unterstützung der Kriegsverbrecher USA/Israel (wie sagte ein israelischer General: wir werden niemals zulassen, dass der IS besiegt wird) vor Ort, sondern auch durch Einschleusung von Terroristen nach Europa.
    Gottes Mühlen mahlen langsam... leider viel zu langsam !!!
    Machatsch am 01.08.2016 um 16:01 Uhr
    Hallo,
    ich als Verschwörungstheoretiker bin der Meinung das dieser einsamme und angeblich psychisch Kranke nicht alleine gehandelt hat.
    Hier hatten wieder die Geheimdienste Ihre Finger im Spiel.
    reggy79 am 01.08.2016 um 17:21 Uhr
    Motive des Ali S.: durchgeknallter Psychopath, Einzelgänger, gemobbter Schüler!

    Fertig.

    Was war aber die Motivlage in Ansbach, Würzburg und Reutlingen, Düsseldorf, Köln, Hamburg, Stuttgart los?

    Ach, das sind bestimmt wieder die bösen deutschen Steuerzahler schuld, alles Nazis, bis in die 8. Generation nach dem 2. WK.

    Anleger100% am 01.08.2016 um 17:22 Uhr
    Wichtig zu erwähnen, der München-Terrorist war kein Flüchtling, sondern Deutscher im Sinne des Gesetzes mit deutscher Mutter. Er symphatisierte außerdem mit der AFD. Dennoch hat sich die AFD nicht von den Taten distanziert, obwohl sie regelmäßig von Muslimen bei Angriffen von IS-Terroristen eine neuerliche Distanzierung fordert.
    littleboy am 01.08.2016 um 22:47 Uhr
    In meinem Umkreis merke ich nicht die Feindschaft dem Islam gegenüber, sondern die Angst davor, weil diese mittelalterliche Religion einfach nicht zu uns passt, u. weil man in den Bildern über sogenannte Flüchtlinge fast nur junge Männer sieht, die Wirtschaftsimmigranten oder Fahnenflüchtige sind.
    Es hat auch bereits viele Straftaten besonders den Frauen gegenüber gegeben, wenn auch vieles von den linken Medien im Interesse der Politik verschwiegen wird.
    Das heißt aber nicht, dass wir den Moslems, wenn sie schon einmal da sind, nicht friedlich u. freundlich begegnen sollten.
    Alle wollen eigentlich helfen, aber dies in Arabien u. Afrika durch die Schaffung von Friedenszonen mit Hilfe der Nato u. Lieferung von Lebensmitteln u. Medizin u. beim Wiederaufbau der zerbombten Häuser.
    Alle sind auch der Meinung, dass unsere Eltern nach dem Krieg für diese Asylpolitik unsere Heimat nicht wiederaufgebaut haben.
    Es ist bekannt, dass der Islam die Weltherrschaft will.
    Daher ist es unglaublich, wie einfach es ist, durch die Hilfe einiger naiver Politiker die Islamisierung unserer Länder voranzutreiben u. den Gottesstaat des Herrn Erdogan (Präsidialdiktatur) - sonst friedlich- aber mit etwas Terror u. durch viel Geburten zu verwirklichen.
    Im Islam werden viel zu viele Kinder geboren. Sultan Erdogan hat sich einmal mehr gegen Verhütung u. Geburtenkontrolle ausgesprochen. Wir werden machen, was unser Gott, unser geliebter Prophet, sagt". "Wir werden unsere Nachkommen steigern, unsere Generation vergrößern." Weltherrschaft!!
    So etwas wird bei unseren ahnungslosen Politikern leicht möglich sein.
    Zu viele Menschen auf der Welt bedeutet: Hungersnot, Umweltschmutz, Energieproblem, Unruhen, Kriege, Arbeitslosigkeit, Ausbeutung der Ressourcen.
    Doch die Islamisierung der Gesellschaft hin zur Glaubensdiktatur ist in fast ganz Europa zu beobachten, vor allem bei jungen Leuten. Die Attacken der Islamisten richteten sich ganz bewusst gegen die westliche Lebensart u. unsere Werte.
    Die radikalen Islamisten u. der politische Islam werden unsere Länder unterjochen. Deutschlands Willkommenskultur, insbesondere durch Frau Merkel, ist "komplett naiv". Deutschland ist aufgrund der Kriegserfahrungen zu tolerant mit Ausländern. Und das wird von Islamisten ausgenutzt. Aus Algerien verjagte Islamisten werden z.B. in Deutschland als Flüchtlinge anerkannt.
    Die dschihadistische Gewalt ist ein religiöser Todeskult. Die Gotteskrieger teilen aus, was Gott beim Jüngsten Gericht austeilt, die ultimative Strafe. Sie fühlen sich im Recht, denn sie ziehen ihre radikalen Argumente aus dem Islam (Koran u. von fundamentalistische Theologen u. von Terroristen). Sie wirken uralt, aber sind dem modernen Totalitarismus verwandt: Wo das Leben des Einzelnen nichts gilt, wird der Rechtsbruch normal. Dort ist das Töten nicht nur erlaubt, sondern Pflicht.
    Für die Gutmenschen, die Roten u. Grünen u. Frau Merkel sind die Migranten immer psychisch krank, wenn sie eine Straftat begehen. Wenn sie bei ihren verbrecherischen Aktionen mit dem Leben davonkommen, sind die Strafen harmlos.
    Viele Moslems haben eine Todessehnsucht, weil ihr Leben nicht den erwarteten Vorstellungen entspricht. Sie glauben an Gott u. an das Paradies, weil ihnen dies von den Predigern u. Imans eingetrichtert worden ist. Daher sind sie bereit für ihre Idee u. den Glauben zu sterben. Dies macht sie so gefährlich. Deshalb wird der Terror weitergehen, zumindest solange ich lebe.
    Es ist schon zu spät. An die Gefahren u. die Sorgen der Menschen denkt man nicht. Die Integration funktioniert nur in den Tag-Träumen einiger Politiker.
    Ich gehe davon aus, dass die ahnungslosen EU Politiker unter der Führung von Frau Merkel die Visafreiheit für die Türken genehmigen werden. Es gibt jetzt schon 2 Mio. Menschen in der Türkei mit Visafreiheit.
    Dann wird es mehr türkische Pässe geben u. wir werden vom Islam überschwemmt werden. Das Christentum wird in Deutschland u. Österreich verschwinden.
    Europa schafft sich mit dieser POLITIK ab.
    Meine einzige Chance, um wieder ein nettes u. sicheres Leben zu haben, sehe ich in der Gründung einer Alpenrepublik bestehend aus Bayern, Gesamttirol, Salzburg, Vorarlberg u. Schweiz ohne Wien, Berlin u. Brüssel mit starken Grenzkontrollen!
    Die Deutschen sind uns Österreichern angeblich in allem weit überlegen. Warum schauen sie dann zu, wie ihre Kanzlerin unser Leben nicht mehr lebenswert macht? Die ach so weise Frau Merkel aus Ostdeutschland hat die Immigranten als Asylanten hereingebeten, damit sie es leichter haben, berechtigte Rache zu nehmen wegen der Zerstörung ihrer Länder durch die USA, Nato, England u. auch Deutschland.
    Die Deutschen schätzen ihre Kanzlerin immer noch trotz des Unheils, für welches sie hauptverantwortlich ist, natürlich auch die Roten u. Grünen Realitätsverweigerer.
    Die Beratungsfirma McKinsey hat eine neue Studie veröffentlicht, die besagt, dass fast 60% aller Jobs im produzierenden Gewerbe durch Roboterisierung bedroht sind. McKinsey hat rund 2.000 Arbeitsbereiche und mehr als 850 Berufe unter die Lupe genommen, um zu eruieren, wie sich die unaufhaltsame Automatisierung von Arbeitsplätzen auf die einzelnen Branchen und die „Jobsicherheit“ auswirken wird.
    Warum in Gottes Namen brauchen wir dann Einwanderer?

    GoWest am 01.08.2016 um 23:29 Uhr
    Is doch egal, was "Kanake" in Wahrheit bedeutet. Unter der deutschen Bevölkerung ist das ein schlimmes Schimpfwort, basta. "weil Wörter eine magische Gewalt haben", drehen solche Typen irgendwann einmal durch, weil sie die "Samurai-Schwert-Sprache" unter den Leuten nicht mehr ertragen. Die "Basis" ist total durchtränkt mit Schimpf und Schlagsprache. Dabei kommt es nicht auf die Gesinnung an. Einzig der Ton macht die Musik. Wer weiß, wieviele Amokläufer gerade heranwachsen, die denken, dass man sich so etwas nicht mehr gefallen lassen muss. Mir reicht schon ein Blick in fremde Gesichter, um diese Brutalo-Gift-Sprachemenschen zu erkennen. Aber heute hat mich auf der Strasse ein Kind angelacht. Das vergesse ich nicht so schnell. Sehr erfrischend und äußerst selten. Bei den Erwachsenen ist Lachen nur noch ein giftstrotzendes Gequäke voller Falschheit und erlogen und erstunken. So siehts auf der Straße in Deutschland aus am Wegesrand. Nicht schön!
    Ultima am 01.08.2016 um 23:34 Uhr
    Hallo Herr Schack,
    sicher schöner Ansatz einer Analyse aber zu oberflächlig und greift zu kurz.
    "Hitlers Rassentheorie" die hat sich der Mann nicht selbst ausgedacht. Auch die Rassegesetze waren von denen im US-Bundesstaat Virginia abgeschrieben auf juden anstatt auf "nicht-nordics" umgemünzt und etwas entschärft (die Amerikaner gingen bis zum !/32 die Nazis haben beim 1/4-Juden halt gemacht). Nachzulesen bei Madison Grand und Theodore Lothrop Stoddard (beide haben von A.H. begeisterte Fanschreiben erhalten). Gut zusammengefasst in "Hitlers amerikanische Lehrer"

    Will sagen: auch damals entschied Geld an was die Menschen, ganz gleich welcher Gesellschaft oder Religion zu glauben hatten.
    Ein Deutsch-Iraner kam höchstwahrscheinlich schon des öfteren mit Ausgrenzung hier in D in Verbindung. Eine arisch-rassistisch motivierte Tat würde ich somit ausschließen. Mein subjektiver Eindruck bestärkt die Theorie der geheimdienstlichen Tätigkeit mit dem Ziel ein erhötes "Sicherheitsbedürfnis" in der Bevölkerung zu schaffen. Darauf aufbauend sollen der EInsatz der Bundeswehr im Inneren forciert werden sowie ein effizienter Überwachungsstaat installiert werden.

    Kommentar

    Lädt...
    X