Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

China verschärft Medienzensur drastisch

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • China verschärft Medienzensur drastisch

    China verschärft die Zensur ausländischer Medien im eigenen Land. Medienunternehmen, die sich in Händen ausländischer Eigentümer befinden und/oder mit lokalen Partnerunternehmen Joint Ventures betreiben, werden ab dem 10. März nur noch mit vorheriger Genehmigung der staatlichen Behörden dazu in der Lage sein, Berichte online zu stellen. Davon betroffen sind Berichte in Text- und Videoform, Kartenmaterial, Spiele, digitale Bücher und allgemeine Literatur. Doch das ist noch nicht alles.

    Den vollständigen Beitrag finden Sie unter diesem Link.

  • #2
    Die bisher zu diesem Beitrag geposteten Kommentare:
    Reiha am 01.03.2016 um 18:24 Uhr
    Es gibt nun einmal einen Unterschied zwischen einem Einparteiensystem und einem Mehrparteiensystem. Beim Einparteiensystem wird mehr verboten oder gar nicht zugelassen, beim Mehrparteiensystem wird mehr gelogen, getäuscht und verdreht im Verhältnis zum Wahrheitsanspruch. Die Beschränkung des Bargeldes erinnert ebenfalls sehr stark an diktatorsiche Maßnahmen.
    Ai Weiwei, der chinesische Künstler, hat Tausende Schwimmwesten an den Säulen des Konzerthauses in Berlin befestigt. Als Mahnmahl an die im Mittelmeer ertrunken Immigranten. Was will er damit er gerade in Deutschland sagen:
    "Ihr seid Mitschuld!?" Sogar wenn diese Aktion von der Bundesregierung bezahlt
    worden ist, als Künstler müßte er über die wahren Ursachen dieser Tragödie fragen und vorher sein Hirn einschalten. Mahnender wäre gewesen diese Schwimmwesten an den Säulen im "Weißen Haus" anzubringen. (nachzulesen in der Aussage vom Sohn von Robert Kennedy zum Syrienkonflikt)
    Ist das die Freiheit der Kunst? Verzichtbar, wo Deutschland am meisten geleistet hat. Da braucht er der Bevölkerung kein schlechtes Gewissen machen.
    Die Unterschiede sind eigentlich nicht mehr allzu groß, deshalb kann ich den
    Argumente von rolf900 und bluestar zustimmen.
    rolf900 am 01.03.2016 um 16:09 Uhr
    Das kann man nur begrüßen.
    Westliche Medien und ihre Hetze gegen gewählte Regierungen und souveräne Staaten, vorangetrieben durch die VSA und ihrer Vasallen, hier gehört die Merkel Regierung sowie die EU Bürokratie sowie Uk vordergründig hinzu, gehören zensiert und unterbunden.
    Wer wie in Deutschland die MSM mit ihrer Hetze gegen Russland und gegen das eigene Volk welches die spontanen und restriktiven Regierungsvorgaben unter Brechung der Gesetzlichkeit und durch Propagandamethoden wie einseitige Meinungsvorgaben, Verbot der Kritik an Regierung und Parteien, und auch durch sog. Volksverhetzung Paragraphen, die auch noch das eigene Volk und die Wirtschaft erpresserisch zu bezahlen haben sind eines souveränen Staates unwürdig. Aber die BRD ist ja nicht souverän sondern durch Besatzungsrecht verpflichtet gegenüber den Besatzern VSA.
    cashkurs am 01.03.2016 um 16:13 Uhr
    @ rolf900

    Apropos Meinungsfreiheit in China vs. Deutschland: In China dürfte es ein derart unabhängiges und frei berichtendes Medium wie Cashkurs überhaupt nicht geben...

    Beste Grüße

    Ihre Cashkurs-Redaktion
    bluestar am 01.03.2016 um 17:12 Uhr
    So etwas ist in Deutschland natürlich nicht vorstellbar. Hier ist alles bestens geregelt, die Hofberichterstatter und staatreuen Monopol-Medien beherrschen längt die wichtigsten Positionen der öffentlichen Meinungsbildung und ihre Arbeit der Propaganda, Verdummung und Gehirnwäsche ist perfekt.
    Solange das so ist, dürfen auch kleine Unabhängige mitmachen, als Feigenblatt einer Scheindemokratie und zur Betreuung von Goldbugs, Verschwörungstheoretiker, Putinversteher und sonstiger Feinde der Blockparteien.
    dreier am 01.03.2016 um 22:40 Uhr
    AUA, AUA ,Dass tut weh. Ob Roman das wollte??
    Die bösen Chinesen und die gute deutsche Demokratie (oder doch Diktatur?).
    Wenn sich hunderte damit beschäftigen massenweise Beiträge zu löschen bzw.
    wegen "Hetze" zu verurteilen.
    Wem gehören die Medien -die wir auch noch bezahlen dürfen-?
    "Westliche Medien und ihre Hetze gegen gewählte Regierungen und souveräne Staaten, vorangetrieben durch die VSA und ihrer Vasallen, hier gehört die Merkel Regierung sowie die EU Bürokratie sowie Uk vordergründig hinzu, gehören zensiert und unterbunden." --dem kann man sie nur anschließen--

    Kommentar

    Lädt...
    X