Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Völkermix

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Völkermix

    Meine Überlegungen zur Volksvermischung:
    Dass von den USA und der EU ausgehend Bestrebungen laufen, die europäischen Nationen aufzulösen und durch eine bunte unpatriotische Rassenmischung zu ersetzen, dürfte jedem einigermassen wachsamen Beobachter der diesbezüglichen politischen Bestrebungen klar sein. Es wird ja nicht geheim gehalten, insb. Herr Timmermanns erklärt das offen als Ziel der "Europaregierung" und die deutliche Abwertung hierzulande der deutschen Nation durch Grüne wie Habeck und Roth gehen ja in die gleiche Richtung.
    Propagiert wird ein friedlich koexistierendes europäisches Mixvolk. Dadurch sollen die früheren in Nationalegoismen begründeten Kriege gegeneinander ein für alle mal vorbei sein.
    Soweit meine nachzuverfolgende Analyse ohne den Geruch von Verschwörungstheorie.
    Diese kommt nun aber sofort hinterher, wenn argumentiert wird, den Politikern, die sich diese Volksvermischung auf die Fahne geschrieben haben, ginge es nur darum, eine weniger widerspenstiges, dummgehaltenes Wahlvolk zu schaffen, das diese Politstrategen noch weniger davon abhält, weiterhin nur ausschließlich ihre Eigeninteressen voranzutreiben.
    Aber das hat schon etwas für sich!
    Die Beweislage für das Positive der Volksvermischung ist nun aber äußerst dürftig. Die Völkerwanderungszüge der Goten, Wikinger, Hunnen usw. sind schwerlich in das oben ausgerufene Vermischungsziel einzuordnen.
    Der Blick nach Nordamerika, USA, taugt mir eher dazu.
    Genau dort sind nämlich so ziemlich alle Völker dieser Welt eingedrungen, haben die dort ansässigen "Nationen" bis auf sehr kümmerliche Restbestände vernichtet und ein Mischvolk zustandegebracht. Die Vermischung fand nun überwiegend unter den europäischen Einwanderern statt, Chinesen, Inder, Latinos und die zwangsweise importierten Afrikaner blieben weitgehend unter sich.
    Die einzigen unblutigen Aktionen dieser Mischmaschrasse waren nun der Kauf von Alaska und der von Louisiana. Alle anderen Aktionen im Namen der westlichen Wertegemeinschaft kosteten Millionen von Menschenleben, dienten nur dem militärisch-industriellen Komplex und sind historisch nachprüfbar.
    Für die Annahme, mehr ist es ja nicht, dass ein Mischvolk in unserem Europa ein friedliches Miteinander garantiert, sehe ich keinerlei Tauben mit Friedensfedern am Horizont. Auch wenn das Zustandekommen und die Verve der so entwickelten "US-Amerikaner" nur wenig wirklich vergleichbare Aspekte zu den zurzeit in Europa stattfindenden Vermischungstendenzen bietet, finde ich weiterhin nichts Positives daran, dass ein Konglomerat aus abgewirtschafteten europäischen Ex-Völkern, Türken, Arabern und Afrikanern, vielleicht auch noch ein paar Asiaten, unseren Urenkeln ungefragt in die Wiege gelegt wird.

Lädt...
X