Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Achtung!!! Merkel kündigt neue Architektur für die Euro-Zone an!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    Selbstbedienung an deutschen Steuern ist angesagt:

    Deutschland soll nach den Haushaltsplänen der EU-Kommission jährlich 42 Prozent mehr in den EU-Haushalt einzahlen als bisher.
    [...]
    Bliebe es auch nach den Verhandlungen der Mitgliedstaaten bei der Größenordnung des Kommissionsvorschlag, würde Deutschland nach Schätzungen aus dem Bundesfinanzministeriums ab 2021 jedes Jahr im Schnitt 13 Milliarden Euro mehr als bisher in den EU-Haushalt einzahlen.
    Zuletzt überwies die Bundesregierung jedes Jahr durchschnittlich 31 Milliarden Euro nach Brüssel. Ein Plus um 13 Milliarden auf 44 Milliarden Euro wäre ein Anstieg von rund 42 Prozent. Die Zeitung beruft sich auf eine ihr vorliegende Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des FDP-Bundestagsabgeordneten Gerald Ullrich.
    https://www.manager-magazin.de/polit...a-1307708.html

    Kommentar


    • #47
      So können nun im Windschatten der anstehenden deutschen EU-Ratspräsidentschaft der deutsche Filz von Merkel nach Brüssel getragen und die Corona-Milliarden geplündert werden:

      Eine heute veröffentlichte Studie der lobbykritischen Organisationen LobbyControl und Corporate Europe Observatory (CEO) zeigt: Der Rat der EU, das Gremium der Regierungen der EU-Mitgliedstaaten, ist ein Einfallstor für die Lobbyinteressen von Unternehmen. Sechs Nichtregierungsorganisationen (BUND, Netzwerk Steuergerechtigkeit, DUH, Bürgerbewegung Finanzwende, Coordination gegen Bayer-Gefahren, Our Fish) schildern anlässlich der deutschen Ratspräsidentschaft, wo die Bundesregierung in den vergangenen Jahren im Rat Positionen zugunsten ihrer heimischen Industrie vertreten hat – häufig auf Kosten des Gemeinwohls. Zugleich fordern 57 Organisationen in einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Merkel ein Ende von Klüngelrunden mit mächtigen Lobbygruppen, mehr Transparenz auf EU- wie auf nationaler Ebene sowie mehr Mitwirkungsrechte für die Bürger:innen bei der EU-Politik.
      https://www.lobbycontrol.de/2020/06/...esidentschaft/

      Kommentar


      • #48
        Es ist ein Jammer, dass die Armenier noch nicht drin snd im EU-Klub. Die kungeln, glaub ich, eher noch mit den Russen rum, weil die Wessis eher die Aserbaidschies ins Herzle geschlossen haben, ölbedingt! Eriwan statt Brüssel plus Strassburg, dann auch noch ratspräsidiale Meldungen aus Eriwan! Mannomann, das würde mir gefallen! Dann würde ich täglich Radio Eriwan hören und vertrauen! Auch bei nochmal erhöhter GEZ-Gebühr!

        Kommentar


        • #49
          Verflucht seien alle CDU Wähler, die eine vierte Amtszeit Merkel ermöglicht haben.
          Verflucht sei die CDU, die Merkel auch noch diese Position widerspruchslos abräumen lässt.
          Verflucht sei die AfD, die sich mit ihrem rückwärtsgewandtem völkischen Nazigeschwurbel selbstbeschäftigt, anstatt ihrem Auftrag als Oppositionsführerin laut und professionell nachzukommen und sich inzwischen unwählbar gemacht hat.
          Verflucht seien sie, die uns im kommenden Jahr eine CDU / Grüne Regierung bescheren werden.

          Merkel hält Hof vor geladenen Medien und fordert/verkündet „deutschen Akt der Solidarität“
          https://www.tichyseinblick.de/kolumn...-solidaritaet/

          Solidarität
          Bedeutung lt. Wörterbuch
          auf das Wissen um gemeinsame Interessen und Ziele oder das Zusammengehörigkeitsgefühl sich gründendes Zusammenhalten von Personen oder Personengruppen und ihr Eintreten füreinander sowie die darauf beruhende gegenseitige Unterstützung
          https://www.dwds.de/wb/Solidarit%C3%A4t

          Bedeutung lt. EU
          Die deutschen Steuerzahler alimentieren einseitig alle,
          die früher in Rente gehen,
          mehr Wohneigentum besitzen,
          Steuerdumping betreiben und
          Millionen Flüchtlinge ins deutschen Sozialsystem durchwinken.
          Zuletzt geändert von Pleite; 28.06.2020, 06:39.

          Kommentar


          • #50
            Hier ein ca. 1 Jahr alter Bericht über ein weiteres seit Ewigkeiten bestehendes Problem, das von dieser nutzlosen Steuerplünderungsveranstaltung namens EU nicht gelöst wird, weil die korrupten Politiker selbst nicht an den Bullshit glauben, den sie den Steuersklaven eintrichtern:
            Umsatzsteuerkarusselle

            Der große Betrug - Wie Kriminelle und Terroristen Europa plündern
            https://rodlzdf-a.akamaihd.net/none/...28k_p35v14.mp4

            Würden die mutwillig untätigen Politikdarsteller solchen Raubzügen von ca. 50 Mrd. EUR p.a. Einhalt gebieten, wären Rekordsteuererhebungen nicht notwendig.
            Sie jedoch gehen den einfachen Weg, plündern schamlos die Steuerbürger und verteilen mit dem mahnend erhobenen Zeigefinger Solidarität einklagend die Beute großzügig unter den gleichgesinnten Raubrittern.

            Mittendrin ist natürlich wie üblich die ehrenwerte Deutsche Bank.
            Zuletzt geändert von Pleite; 03.07.2020, 16:10.

            Kommentar

            Lädt...
            X