Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wird aus Deutschland ein failed state?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die fortgesetzte gezielte Flutung des deutschen Sozialstaats mit Leistungsempfängern:

    Der Skandal bestand darin, dass Afghanen offensichtlich in großer Zahl die Möglichkeit bekommen, mit Visa aus der Türkei legal nach Deutschland einzureisen, während sich die Bundesrepublik seit Jahren bemüht, Afghanen ohne Aufenthaltsberechtigung auszuweisen.
    [...]
    2019 erteilten die Auswärtigen Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland weltweit knapp zwei Millionen Schengenvisa. Und schauen wir uns hier die Zahlen aus der Türkei an, dann sind das allein für 2019 weit über 200.000: In Ankara wurden 60.582 Visa erteilt, in Istanbul 122.569 und in Izmir 39.096.
    https://www.tichyseinblick.de/kolumn...-flugzeug-ein/

    Die Wählerschaft der SED 2.0 scheint dies zu wünschen.
    Zuletzt geändert von Pleite; 08.06.2020, 09:49.

    Kommentar


  • Während der deutsche Staat nur rechts seine Feinde sieht, braut sich links ein gewaltiges Potenzial auf. Die Antifa-Mitglieder Deutschlands lassen sich in Syrien zu Extremisten ausbilden.
    Ist es nicht die linke Presse, die der Antifa in Deutschland permanent Schützenhilfe gibt?

    Antifa-Mitglieder aus Deutschland erhalten militärische Ausbildung in Syrien
    https://deutsche-wirtschafts-nachric...e13eeeff585f59


    Es ist eigentlich kein Geheimnis, dass nicht nur IS-Terroristen, sondern auch Antifa-Mitglieder aus Europa und den USA seit dem Jahr 2013 nach Syrien gezogen sind, um sich militärisch ausbilden zu lassen.


    Zumindest nehmen sie den Corona-Schutz sehr ernst.

    Doch für die Antifa sind nicht nur der IS und Rechtsextremisten, sondern auch der „Kapitalismus“ und die deutschen Behörden ein Feindbild. Folglich beschäftigt sich dieser Artikel lediglich mit der inneren Sicherheit Deutschlands. Es geht einzig und allein um folgende Frage: Wie soll Deutschland mit Linksextremisten umgehen, die im Ausland an der Waffe ausgebildet werden, und damit eine unmittelbare Gefahr für die innere Sicherheit darstellen?
    ... der Kampf gegen den Faschismus ist erst gewonnen, wenn das kapitalistische System zerschlagen und eine klassenlose Gesellschaft erreicht ist.‘ (Homepage ,Antifaschistischer Aufbau München‘, 23. Februar 2018)“, so das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV).
    Viele seien in ihre Heimatländer zurückgekehrt. Antifa-Kämpfer gehen nach Syrien, lassen sich an Maschinengewehren, Raketenwerfern, Bomben und weiteren Waffen ausbilden, um anschließend in ihre Heimatländer zurückzukehren.
    Doch hier müssen einige wichtige Fragen gestellt werden: Sind Antifa-Rückkehrer aus Syrien, die eine eindeutig feindselige Einstellung gegenüber den staatlichen Institutionen und deutschen Polizeibeamten haben, weniger gefährlich als IS-Rückkehrer? Ist ein Antifa-Rückkehrer aus Syrien wirklich harmloser als ein Mitglied einer rechtsextremistischen Zelle?
    Zuletzt geändert von amsa65; 10.06.2020, 12:31.

    Kommentar


    • Pleite
      Pleite kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Kennt man von RAF und PLO.
      Das erklärt, warum die politische Linke so an ihren millionenfach importierten Leistungsempfängern hängt.

  • Da freut sich der Seenothofer:

    Mit dem Ende der deutschen Grenzkontrollen setzt Deutschland die humanitäre Aufnahme von Flüchtlingen aus anderen EU-Staaten fort. Nach der heutigen Kabinettssitzung teilte Bundesinnenminister Horst Seehofer mit, dass Kinder aus den Lagern auf den griechischen Inseln nach Deutschland geholt werden sollen.
    [...]
    Seehofer sagte, darüber hinaus habe Deutschland Italien und Malta angeboten, jeweils 80 aus Seenot gerettete Migranten zu übernehmen. Die Aufnahmen werden jeweils "Ende Juni, Juli" erfolgen, so der Innenminister. Die Zusage betrifft unter anderem Menschen, die von den Rettungsschiffen "Alan Kurdi" und "Aita Mari" aufgegriffen worden waren.
    https://www.tagesschau.de/inland/auf...hofer-101.html

    Endlich kann er die Flutung des deutschen Sozialsystems mit lebenslangen Leistungsempfängern sowie den Shuttle-Service im Mittelmeer ungehemmt fortsetzen.
    Selbstredend kommen nur die Kinderchen mit großen Kulleraugen zu Zuge - wie die Millionen vor ihnen.
    Zuletzt geändert von Pleite; 11.06.2020, 08:39.

    Kommentar


    • Was solten wir den Neuankömmlingen denn als Gastgeschenke anbieten? Teddies ist ja was von gestern. Vielleicht Handys? Nee, haben die schon vom Besten! Wie wäre es mit Rasierapparaten für die Kleinen?

      Kommentar


      • Pleite
        Pleite kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Wie wäre es mit der Staatsbürgerschaft, damit sie sich nicht diskriminiert fühlen und 100% aller Rechte für sich reklamieren können?

        Im Jahr 2019 haben rund 128 900 Ausländerinnen und Ausländer die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, stieg die Zahl der Einbürgerungen um 16 600 oder 15 % gegenüber dem Vorjahr und erreichte damit den höchsten Stand seit dem Jahr 2003.
        https://www.destatis.de/DE/Presse/Pr...197_12511.html

        Selbstreden ohne das "Recht", hier weltmeisterlich hohe Steuern und Sozialabgaben (vgl. https://forum.cashkurs.com/forum/for...=6437#post6437 ) berappen zu dürfen.
        Dieses "Recht" bleibt den rassistischen weissen Kolonialherren und Nazis qua Geburt vorbehalten, vgl. https://www.n-tv.de/politik/Rassismu...e21839115.html.
        Leistung einzufordern ist nämlich unmenschlich.
        Zuletzt geändert von Pleite; 13.06.2020, 10:34.

    • Wie in jeder Bananenrepublik läuft das hier, wo bereits Jungpolitiker den Hals nicht vollkriegen und hemmungslos die bereits fürstlichen Diäten aufstocken:

      Bei seiner Aufnahme im vergangenen Jahr habe Amthor diese Nebentätigkeit der Bundestagsverwaltung zwar offiziell angezeigt. Jedoch besteht nun aufgrund von Aktienoptionen und heiklen E-Mails der Verdacht auf Käuflichkeit und Korruption.
      Amthor hat die Lobbyarbeit für die New Yorker Firma „Augustus Intelligence“ betrieben und wollte nach Angaben eines Mitarbeiters stärker in die Produktentwicklung eingebunden werden.
      [...]
      Im Herbst 2018 bat der 27-jährige Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) in einem Brief um politische Unterstützung.
      [...]
      Darunter der ehemalige Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg – anfangs als Investor und später neben Amthor im Board of Directors. Im August 2019 soll Guttenberg dann in einer Mail um Geld für Geschäfte in China gebeten worden sein.
      https://www.msn.com/de-de/nachrichte...ck/ar-BB15sVOa

      Alles gleich diese Politiker.
      Zuletzt geändert von Pleite; 14.06.2020, 20:46.

      Kommentar


      • Geliefert wie bestellt:

        Bei schweren Auseinandersetzungen mit der Polizei haben Hunderte Gewalttäter in der Nacht zum Sonntag die Stuttgarter Innenstadt verwüstet und mehrere Beamte verletzt.
        [...]
        Nach Polizeiangaben beteiligten sich bis zu 500 Personen an den Krawallen. 24 wurden vorläufig festgenommen. 19 Polizisten wurden verletzt - einer davon ist nun dienstunfähig.
        [...]
        Von den 24 Festgenommenen sind laut Polizei 12 Deutsche und 12 Nicht-Deutsche. Sieben werden dem Haftrichter vorgeführt.
        https://web.de/magazine/panorama/stu...ation-34811888

        Keine Sorge, für stetigen Nachschub sorgt die SED 2.0.
        Und die Rechnung zahlen wie üblich die Berufstätigen mit ihren Steuern.
        Vielen herzlichen Dank an sämtliche Mandatsträger in Verantwortung seit 2014/2015.
        Zuletzt geändert von Pleite; 21.06.2020, 18:31.

        Kommentar


        • Pleite
          Pleite kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Das Fundament solcher Exzesse ist hier
          https://forum.cashkurs.com/forum/for...=7078#post7078
          gut dargestellt.

        • Pleite
          Pleite kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          In der Grünen Metropole Stuttgart lässt sich der "Party"-Mob durch Hundertschaften samt berittener Polizei und Hunden eine Woche später gerade so im Zaum halten:

          Denn die Polizei zeigte massive Präsenz: Neben Hundertschaften mit spezieller Schutzkleidung und Helmen waren auch berittene Polizisten, Polizeihundeführer und Ermittlungsbeamte vor Ort.
          https://forum.cashkurs.com/forum/for...=7271#post7271
          Zuletzt geändert von Pleite; 28.06.2020, 08:29.

      • Stuttgart! Nix mit Viren, das ist klar ein Bazillus! In den USA ausgebrochen, wo sich die Ladengeschäfte nur mit Bretterverschlägen gegen die Plünderer wehren können. In Frankreich (Dijon) ist der Bazillus der Linksterroristen (Korrektsprech: Vermummte) mal wieder ausgeartet, und nun Stuttgart. Grosses Lob an Tichy, der sich mit Wertungen zurückhält und erst einmal die Faktenlage prüfen will. Nicht auszumalen die Reaktion der MSM sowie der Politprominenz, wenn da Glatzköpfe mit Reichsbürgeremblemen auf den Videos aufgetaucht wären! Ich warte nun schon lange vergeblich darauf, dass sowas als false flag Operation mal inszeniert wird. Keine Sorge, kommt schon noch!

        Kommentar


        • Pleite
          Pleite kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Die Relativierung in den Fake Media läuft bereits wieder auf Hochtouren:
          das Narrativ sind nun jede Menge Einmann aus der "Partyszene".
          CORONA Stress wird auch genannt und natürlich das Rassismus Bla-bla.
          Für die Volkserzieher sind das alles offensichtlich gute Gründe, um sich wie die Axt im Wald zu verhalten.

          Die Journaille hält das Auditorium schlicht für blöde.
          Zuletzt geändert von Pleite; 22.06.2020, 11:37.

        • Pleite
          Pleite kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Hier Tichys Wertung

          "5 vor 12": Die "Partyszene" von Stuttgart
          https://www.youtube.com/watch?v=AYKa0v7NROo

      • Kulturbereicherung und eine nutzlose Justiz:

        Die Zahl der Frauen in Deutschland, deren Genitalien verstümmelt wurden, ist in den vergangenen drei Jahren auf knapp 68 000 gestiegen. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) begründete den starken Anstieg um 44 Prozent damit, dass mehr Frauen aus Ländern zuwandern, in denen die genitale Verstümmelung weiter praktiziert wird.
        [...]
        Genitalverstümmelung ist eine Straftat, die aus Deutschland auch verfolgt wird, wenn sie im Ausland geschieht. Zu Verurteilungen kommt es aber kaum. Die Zahlen bewegten sich Giffey zufolge in den vergangenen Jahren jeweils im einstelligen Bereich.
        https://www.sueddeutsche.de/panorama...nala-1.4947917
        Zuletzt geändert von Pleite; 25.06.2020, 17:43.

        Kommentar


        • Nur pervers und ein Schlag ins Gesicht aller Steuerzahler:

          Die Lufthansa muss in der Corona-Krise vom deutschen Staat gerettet werden. Mit Steuergeldern, die sie mithilfe von mehr als 90 Tochtergesellschaften lieber in Ländern wie Malta zahlt. Denn dort profitieren ausländische Unternehmen vom effektiv niedrigsten Steuersatz der EU.
          [...]
          Das Ergebnis ist aus Sicht der Lufthansa wenig schmeichelhaft: Die Airline habe in den vergangenen zehn Jahren im Durchschnitt auffällig wenig Unternehmenssteuern gezahlt, heißt es im Fazit. Es sei sehr wahrscheinlich, dass sie Gewinne in Schattenfinanzzentren verschiebt, also in Steueroasen. Durch Tochtergesellschaften wie der mit den zwei Mitarbeitern auf Malta. Denn davon hat die Lufthansa insgesamt 92.
          https://www.n-tv.de/wirtschaft/Die-L...e21868352.html
          Zuletzt geändert von Pleite; 26.06.2020, 14:25.

          Kommentar


          • Ein weiterer Teil dieses Staatswesens, der nicht funktioniert - oder genau so nicht funktioniert, wie er nicht funktionieren soll im Paradies der Geldwäscher:

            Die EU hat eine vorläufige Untersuchung der Rolle gefordert, die die deutsche Finanzaufsicht BaFin beim Bilanzskandal rund um den Bezahldienstleister Wirecard gespielt hat. Es müsse geklärt werden, ob die BaFin ihre Aufsichtspflicht erfüllt habe, sagte der EU-Kommissar für Wirtschaft und Kapitaldienstleistungen, Valdis Dombrovskis, der Financial Times. Er wolle die EU-Finanzaufsicht darum bitten, die Rolle der BaFin in dem Skandal zu prüfen und möglicherweise eine förmliche Untersuchung einzuleiten. Die Regulierer der Wirtschaftsprüfungsgesellschaften müssten zudem prüfen, ob der Wirecard-Prüfer EY die EU-Gesetze befolgt habe.
            https://www.finanzen.net/nachricht/a...ersatz-9011761

            Die gesamte BaFin Beamtenschaft sollte aus dem Beamtenverhältnis entlassen werden.
            Zuletzt geändert von Pleite; 26.06.2020, 18:42.

            Kommentar


            • Pleite
              Pleite kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Erste Konsequenzen:

              Lange haben in Deutschland alle zuständigen Instanzen weggeschaut, nun zieht die Bundesregierung im Milliarden-Bilanzskandal um den Dax-Konzern Wirecard erste Konsequenzen. Das Bundesjustiz- und das Bundesfinanzministerium werden den Vertrag mit der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) kündigen. Darauf hätten sich beide Ministerien verständigt, bestätigte ein Sprecher des Justizressorts am Sonntag einen Bericht der Bild am Sonntag. Der privatrechtlich organisierte Verein DPR kontrolliert im Staatsauftrag die Bilanzen und hat im Fall von Wirecard keine gute Figur abgegeben.
              [...]
              Zu den Gläubigern gehört mit 100 Millionen Euro sogar eine Tochter der staatlichen KfW-Bank.
              [...]
              Die Bundesanstalt für Finanzaufsicht (Bafin) hatte nach eigener Darstellung der DPR im Februar 2019 den Hinweis gegeben, dass es Ungereimtheiten in der Halbjahresbilanz 2018 von Wirecard gebe. Mehrere Journalisten, allen voran jene der Financial Times, hatten zuvor in zahlreichen Berichten darauf hingewiesen. Ein Bericht der DPR liegt jedoch immer noch nicht vor.
              [...]
              Ein KfW-Sprecher bestätigte einen entsprechenden Bericht der Börsen-Zeitung. Demnach wurde die Linie in vollem Umfang gezogen. Auch seien keine Absicherungsgeschäfte getätigt worden, weswegen nun der Totalverlust droht. Dieser geht nun letztlich zulasten des Steuerzahlers, da die KfW mitsamt ihrer Tochter eine staatseigene Bank ist. Eigentlich ist es Aufgabe der KfW, Geschäfte zu fördern, die Geschäftsbanken nicht finanzieren wollen oder können.
              https://www.sueddeutsche.de/wirtscha...-dpr-1.4950329

              Das kommt davon, wenn staatliche Aufgaben ausgelagert werden und in Behörden kein entsprechendes Fachwissen vorhanden ist oder sogar abgebaut wird.

              Die Farce dürfte wie folgt fortgesetzt werden:
              eine der Big 4 Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die ebenfalls vollständig versagt haben, dürfte diese Lizenz zum Gelddrucken als Dauerauftrag erhalten.
              Kennt man ja bereits: erst den Schaden anrichten und nachher kräftig an der Behebung verdienen.
              Subprime Krise samt absurden Ratings für Schrottprodukte lässt grüßen.
              Vor Ort sind die bekanntlich bereits, weil sie in den Behörden/Ministerien die Gesetze verfassen.

              Die Staatsbanker haben natürlich auch wieder versagt.
              Alles wie gehabt: alle verdienen prächtig und Steuermichel darf bluten.
              Zuletzt geändert von Pleite; 29.06.2020, 15:14.

          • Pleite, was ist denn das wieder für ein Avatar? Gestik und Volumen zeigen auf Obelix, aber der dunkle Kaftan und die weissen Hauer unter der Fresse deuten eher auf Dracula.
            Könnte aber auch ein freudig erregter Altmeier sein! Klär uns auf!

            Kommentar


          • Deutsche Polizisten sollten zum Auslandssemester in den USA verpflichtet werden, damit hier mal wieder normale Verhältnisse hergestellt werden:

            Ein Einsatz wegen Ruhestörung ist in der Nacht zu Sonntag in Düsseldorf eskaliert. Wie die Polizei mitteilte, wurden die Beamten zu einer Gruppe von 15 jungen Erwachsenen zwischen 19 und 28 Jahren gerufen, die auf einem Parkhaus feierten und randalierten. Nachdem die Gruppe gemeinsam mit den Polizisten das Parkhaus verlassen habe, habe ein 20-Jähriger eine Zigarette „provokativ“ an dem Polizeiauto ausgedrückt.

            Als die Beamten den Mann zur Rede stellen wollten, soll ein Mann aus der Gruppe einen der Polizisten demnach mit der Faust geschlagen, ihn dabei verletzt haben und geflüchtet sein. Weitere Personen hätten die Beamten bedrängt.
            https://www.rundschau-online.de/regi...liert-36967382

            Im Ergebnis eines solchen Einsatzes gehören diese lt. Fake Media Sprech "jungen Erwachsenen" ins Krankenhaus und nicht die Polizisten.
            Zuletzt geändert von Pleite; 06.07.2020, 21:32.

            Kommentar


            • Irgendwie kann und will ich mich nicht an diese neudeutschen Traditionen gewöhnen:

              Vor den Augen von Passagieren eines Linienbusses in Bayern hat ein Mann seine getrennt von ihm lebende Ehefrau getötet. Der 37-Jährige stach nach Polizeiangaben am Montagmittag in Obergünzburg im Ostallgäu auf seine Ex-Partnerin ein. Die 27-Jährige starb später im Krankenhaus. Der mutmaßliche Täter, ein afghanischer Staatsangehöriger, wurde nach kurzer Flucht gefasst. Auch das Opfer hatte die afghanische Staatsbürgerschaft.
              https://web.de/magazine/panorama/ers...esten-34858100

              Dafür erneut vielen Dank an CDU, CSU, SPD, die Grünen, Die Linke und FDP.
              Zuletzt geändert von Pleite; 07.07.2020, 05:31.

              Kommentar


              • Es ist wirklich nicht mehr auszuhalten, was die SED 2.0 Schergen hier aufführen:

                In der Tat müsse man sich die Frage stellen, ob Verfassungsrichterin Barbara Borchardt vom Verfassungsschutz beobachtet werden müsse, sagte Haldenwang [Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz] ntv. Seit vielen Jahren habe der Verfassungsschutz schon ein Auge auf der Gruppierung Antikapitalistische Linke. Diese Teilorganisation der Links-Partei habe es sich nicht nur zum Ziel gemacht, unsere Wirtschaftsordnung abzuschaffen, sondern auch unseren Staat und Gesellschaftsordnung zu verändern, so Haldenwang. "Darüber berichten wir seit Jahren im Verfassungsschutzbericht und dennoch wird ein Gründungsmitglied dieser Strömung zur Verfassungsrichterin gewählt." Die ganze Wahl sei ein "unerträglicher Vorgang", so der Verfassungsschutz-Chef.
                [...]
                schließlich hatte die CDU in Mecklenburg-Vorpommern Borchardt mitgewählt.
                https://www.n-tv.de/politik/Uberwach...e21901225.html

                Kommentar


              • Wie üblich schont die Justiz linke Vandalen:

                Drei Jahre nach dem G-20-Gipfel in Hamburg hat das Hamburger Landgericht am Freitag zum ersten Mal mehrere junge Randalierer verurteilt, die sich an einem gewalttätigen Aufmarsch an der Elbchaussee beteiligt hatten.
                [...]
                Ein 26-Jähriger aus Hessen erhielt ein Jahr und fünf Monate Haft auf Bewährung, ein 24-jähriger Hesse eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und drei Monaten. Die beiden anderen, zwei junge Männer aus Hessen im Alter von 20 Jahren, müssen wegen Landfriedensbruchs 20 Arbeitsleistungen erbringen.
                https://www.welt.de/regionales/hambu...efaengnis.html

                Kommentar

                Lädt...
                X