Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wird aus Deutschland ein failed state?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Guten Morgen im wilden Westen:

    Nach den tödlichen Schüssen in zwei Hanauer Shisha-Bars hat die Polizei den mutmaßlichen Täter leblos aufgefunden. Neben ihm lag eine weitere Leiche. Die Zahl der Toten steigt damit auf elf.
    https://www.hessenschau.de/panorama/...hanau-100.html

    Man könnte auch festhalten "Rauchen ist tödlich".
    Ob der Tabak ordnungsgemäß versteuert war und ob Kassenbons ausgestellt wurden?
    Zuletzt geändert von Pleite; 20.02.2020, 05:35.

    Kommentar


    • Pleite
      Pleite kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Angesichts der Tatsache, dass alle Politiker der SED 2.0 Einheitsfront das Massaker zur Diffamierung der AfD ausgeschlachtet haben, und NGO's und "Aktivisten" aller Coleur den üppigen Zufluss an Steuermitteln sichergestellt haben, wird dieses Detail niemanden mehr interessieren:

      Das Bundeskriminalamt (BKA) arbeitet derzeit an einem Abschlussbericht zum Attentat und kommt dabei nach Recherchen von WDR, NDR und "Süddeutscher Zeitung" zu einem überraschenden Fazit, was den Täter und seine Motivation betrifft: Tobias R. habe zwar eine rassistische Tat verübt, aber sei kein Anhänger einer rechtsextremistischen Ideologie gewesen, so die Analyse des BKA. Er habe seine Opfer vielmehr ausgewählt, um größtmögliche Aufmerksamkeit für seinen Verschwörungsmythos von der Überwachung durch einen Geheimdienst zu erlangen.
      https://www.tagesschau.de/investigat...r-bka-101.html

    • Pleite
      Pleite kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ein Wort: Heuchelei.

      Während am frühen Abend des 20. Februar 2020 Hunderte Menschen am Brandenburger Tor der Opfer des Terroranschlags von Hanau gedachten, fand in den Räumen des Bundestags eine Karnevalsparty statt.
      https://forum.cashkurs.com/forum/for...=7133#post7133

    • Pleite
      Pleite kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Eine parlamentarische Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion über neue Erkenntnisse zum Attentat von Hanau wurde jetzt von der Bundesregierung beantwortet. Und diese Antwort fällt durchaus aufschlussreich aus, für die Grünen allerdings enttäuschend. Denn die Bundesregierung sieht „deutliche Unterschiede“ zwischen dem Hanau-Attentat und anderen Anschlägen, etwa denen von Halle oder Christchurch. Denn „Stil, Aufbau und Sprache der Botschaft“ – eine Analyse des Inhalts hielt man offensichtlich nicht für zielführend – seien kaum vereinbar mit Bekennerschreiben anderer (rechtsextremistischer) Einzeltäter. Darüber hinaus fehle beim Attentäter von Hanau auch der Anspruch, eine Ideologie zu verbreiten oder auch ein Aufruf zur Nachahmung. Aber damit nicht genug. Denn die Bundesregierung hat noch einen weiteren gravierenden Unterschied festgestellt: Der Attentäter habe in dem Text nicht versucht, die Auswahl seiner Opfer zu erklären.
      [...]
      Damit bieten die beiden Grünen ein kleines Lehrbeispiel für die Faktenresistenz von Ideologen. Auch wenn Tatsachen ans Tageslicht kommen, die mit der bisherigen Einschätzung nicht in Einklang zu bringen sind, ihr sozusagen diametral entgegenstehen, wird stur daran festgehalten. Es wird nicht im Entferntesten daran gedacht, die bisherige Einschätzung auch nur zu hinterfragen.
      https://www.achgut.com/artikel/auch_...t_immer_leicht

      Für die üblichen Trittbrettfahrer im "Kampf gegen Rechts" - oder Fütterung am Steuertrog - hat es jedoch allemal gereicht.

  • Zur Abwechslung mal wieder Berlin:

    Bürgeramts-Mitarbeiterin soll Aufenthaltserlaubnisse „verkauft“ haben
    [...]
    In Berlin flog ein mutmaßliches Bestechungssystem auf, mit dem nicht bleibeberechtigten Ausländern gegen Geld ein legaler Aufenthalt verschafft werden sollte.
    [...]
    Festgenommen wurde eine 36 Jahre alte Mitarbeiterin des Bürgeramtes, die neben der deutschen auch die Staatsbürgerschaft Bosnien-Herzegowinas besitzt, wie WELT von der Staatsanwaltschaft erfuhr. 5000 Euro pro illegal erteilten Aufenthaltstitel soll ihr eine Betrügerbande gezahlt haben.
    [...]
    Ebenso verhaftet wurde der mutmaßliche Anführer der Betrügerbande, dabei handelt es sich um einen 43 Jahre alten Pakistaner, wie WELT von der Staatsanwaltschaft erfuhr.
    https://www.welt.de/print/die_welt/p...uft-haben.html

    Mit Doppelpass im Staatsdienst, eine vorhersehbar grandiose Idee.

    Kommentar


  • Ich bekenne mich schuldig, die vergangenen ca. 60 Jahre mein Zweitstimmenkreuzchen bei der FDP gemacht zu haben. Immer wieder musste ich dabei mein Einstehen für eine liberale, wirtschaftsfreundliche, Staatseingriffen feindliche Einstellung beweinen. Ich habe es trotzdem immer wieder getan. Mein zweites Kreuzchen den "Liberalen" gewidmet. Dabei aber auch Helmut Schmidt und Gerhard Schröder mit meiner Erststimme gesponsort. Solche Gestalten, die eigentlich ncht meine innere Überzeugung verkörperten, aber doch für mich die beste aller Varianten darstellten, vermisse ich nun völlig. Und nach dem feigen Thüringen-Rückzug und dem heutigen Krampf des Herrn Lindner zum Amok eines Irren in Halle, ist die FDP solange weg von meinem Fenster, bis da ... vllt. mal... eine neue Generation liberaler Leute mit Rückgrat ranwächst. Das ist halt meine Hoffnung, weil ich halt immer noch meine s.o. Einstellung beibehalten habe.

    Kommentar


    • Pleite
      Pleite kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Lindner ist der Prototyp eines Polit-Heuchlers: vorgestern noch im Büßergewand am Pranger stehend ist er gestern zum Chefankläger mutiert und kann sich nun wieder rehabilitiert in die Phalanx der links-geprüften wahren Demokraten einreihen.

  • Beuteland:

    21.2.2020
    Nach der Schießerei vor dem Tempodrom in Berlin-Kreuzberg vor einer Woche gehen die Ermittler von Revierstreitigkeiten zwischen zwei konkurrierenden kurdisch-türkischen Familien aus.
    [...]
    Bei der Schießerei vor dem Tempodrom in der Kreuzberger Möckernstraße war ein 42-jähriger Mann getötet worden, vier weitere Männer wurden verletzt.
    [...]
    Unter den vier verletzten türkischstämmigen Männern im Alter von 28 bis 52 Jahren ist auch ein Tatverdächtiger. Am Mittwoch hat die Staatsanwaltschaft gegen einen 48-Jährigen Haftbefehl erlassen. Der Vorwurf lautet auf Totschlag.
    Nach den Erkenntnissen der Ermittler soll eine kurdisch-türkische Familie versuchen, der anderen die Geschäfte und Reviere streitig zu machen, wie der Tagesspiegel aus Sicherheitskreisen erfuhr.
    Dabei sollen die Familien bislang beide daran verdient haben – die eine beim Kartenverkauf, die andere beim Sicherheitsdienst. Nun aber soll eine der beiden – eine in der Kriminalitätswelt aufstrebende Familie – das ganze Geschäft im Tempodrom in Anspruch genommen haben. Das soll auch Hintergrund der Schießerei gewesen sein.
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/p.../25570586.html

    Kommentar


    • 30 Jahre nach dem Mauerfall sehen wir die Auferstehung der SED und ihrer Parolen.
      30 Jahre durfte der Klassenfeind die Ruinen des Sozialismus renovieren und nun beginnt dessen Auferstehung mit tatkräftiger Unterstützung der Merkel-CDU:

      Sachsen-Anhalt ist nun offiziell ein antifaschistisches Land. Mit großer Mehrheit hat der Landtag am Freitag eine Verfassungsreform verabschiedet, die genau das verlangt.
      [...]
      Eine in deutschen Landesverfassungen beispiellose Distanzierung von der faschistischen Vergangenheit - zustande gekommen durch die Kooperation der CDU-geführten Regierungsfraktionen mit der Linken.
      [...]
      In Sachsen-Anhalt zeigen Sozialisten und Konservative nun, dass es auch anders geht. Die CDU unterstützte die NS-Klausel 37a, die Linke trug dafür die Verankerung der Schuldenbremse in der Landesverfassung mit, eine der zahlreichen weiteren Änderungen in der Parlamentsreform.
      https://www.op-marburg.de/Mehr/Welt/...che-Verfassung

      Sind die alle vollkommen irre?

      Dann baut bitte auch den antifaschistischen Schutzwall wieder auf und nehmt das transferabhängige Berlin in Gänze.
      Zuletzt geändert von Pleite; 01.03.2020, 09:25.

      Kommentar


      • Es geht weiter:

        Seit Freitag gibt der Vertragspartner der EU ganz offen zu, die im Lande anwesenden Migranten, die meist aus den Krisenländern des nahen und mittleren Ostens – Syrien, Irak, Afghanistan –, aber auch schon mal aus Pakistan, Marokko oder Subsahara-Afrika stammen, nicht mehr von der Weiterreise abhalten zu wollen.
        [...]
        Die Türken setzen nun tatsächlich Züge, Taxis und Busse, ja sogar offizielle Militärfahrzeuge ein, um die Migrationswilligen aus den Tiefen des Landes direkt an die griechische Grenze zu bringen. Begleitet wird das Ganze von quasi offiziell verbreiteten Bildern bei türkischen Nachrichtenagenturen, auf CNN Türk und TRT.
        [...]
        Auch Bulgarien hat seinen Grenzschutz zur Türkei deutlich verstärkt.
        [...]
        Man wolle vorbei an den Grenzposten, natürlich nicht um in Griechenland zu bleiben.
        [...]
        Der Grenzübertritt nach Griechenland sei nämlich gar nicht auf dem Festland möglich, sondern weiterhin nur übers Wasser.
        [...]
        In der Tat, auch die türkische Küstenwache scheint zu streiken. Und an verschiedenen Punkten der türkischen Westküste sammeln sich Migranten, die offenbar nur noch auf ihre staatlich geprüften Schleuser warten.
        [...]
        Eines ist schon mal sichergestellt: Angela Merkel ist informiert. Der griechische Premier Kyriakos Mitsotakis hat sie am Freitag angerufen und über die Abwehrmaßnahmen in Kenntnis gesetzt. Eine Reaktion ist nicht überliefert.
        https://www.tichyseinblick.de/kolumn...nd-verteidigt/

        Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass diese Worte zumindest für die, die den Sozialstaat für die Welt finanzieren, keinen Wert haben:

        6.12.2016
        Merkel auf CDU-Parteitag
        "2015 kann, soll und darf sich nicht wiederholen"
        https://rp-online.de/politik/deutsch...en_aid-9666215

        Übrigens sind allein im Januar 2020 weitere 14.000 ins deutsche Weltsozialsystem eingewandert.
        Grenzschutz de facto nicht existent.
        FAIL
        Zuletzt geändert von Pleite; 01.03.2020, 09:52.

        Kommentar


        • Pleite
          Pleite kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Und so etwas ist in der NATO:

          Wie die Journalistin Eva Bartlett über viele Jahre dokumentiert hat, nahm die Türkei ihre Rolle als Lieferant von logistischen, militärischen, ausbildungstechnischen und finanziellen Unterstützungsleistungen zugunsten von verschiedenen Terrorgruppen, die sich einer Maskerade der gegen al-Assad opponierenden Freiheitskämpfer bedienten, ein.
          [...]
          Welchen Aktivitäten die Türkei (auf syrischem Staatsgebiet) nachging, wurde in der westlichen Presse niemals zum Thema gemacht, doch im Jahr 2017 erklärte Brett McGurk, seines Zeichens Sonderbevollmächtigter der Globalen Koalition im Kampf gegen ISIL, im Rahmen einer Mittelostkonferenz, dass „die Provinz Idlib sich als größter, sicherer Hafen aus Sicht von al-Qaida-Kräften seit 9/11 erweist“.

          In einem seltenen Moment der Stichhaltigkeit im Jahr 2014, gab selbst der sich normalerweise bedeckt haltende Joe Biden zu, dass sich die Türkei als großer Unterstützer von ISIS (wofür Biden im Anschluss ordentlich geohrfeigt wurde, worauf dann eine offizielle Entschuldigung folgte) erwiesen habe.
          https://www.cashkurs.com/wirtschafts...aida-geopfert/

        • Pleite
          Pleite kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Zudem sagte die Europäische Union zu, Hilfsgelder für die Syrer in die Türkei zu schicken – insgesamt sechs Milliarden Euro. Das Geld wird in der Regel direkt an Hilfsorganisationen und -projekte verteilt.
          [...]
          Von den sechs Milliarden Euro sei inzwischen alles konkreten Projekten zugewiesen. Dazu gehöre etwa der Bau von Schulen oder von Gesundheitszentren für die Flüchtlinge.
          https://www.t-online.de/nachrichten/...gehalten-.html

        • Pleite
          Pleite kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Unglaublich, was für Frechheiten sich die Türken an der EU Aussengrenze einfallen lassen:

          Die türkischen Sicherheitskräfte hätten wiederholt Tränengas gegen die griechische Grenzpolizei eingesetzt. Athen habe der türkischen Polizei zudem vorgeworfen, die Migranten mit Seitenschneidern zum Durchschneiden des Grenzzauns auszustatten. Die griechische Regierung habe am Wochenende Videoaufnahmen veröffentlicht, auf denen ein türkisches Panzerfahrzeug zu sehen sein soll, das dabei helfe den Grenzzaun zu durchbrechen.
          https://www.achgut.com/artikel/die_a...age_2020_03_09

          NATO-"Partner" nennt sich so etwas.
          Wer solche Freunde hat ...

          Und diese Vandalen - sog. Schutzsuchende - die sich mit Gewalt Zutritt zur EU verschaffen wollen, sollen wir aufnehmen, damit die hier mit diesen Methoden ihre Rechte als Sofortrentner einfordern?!
          Zuletzt geändert von Pleite; 09.03.2020, 18:16.

      • Ach Pleite, was machst du es uns mal wieder schwer! Bejammerst all diese auftragsgemäß durchgeführten Aktionen unserer Polit-Bosse (Polit-Posse).
        Und nun spielen auf einmal ausgerechnet die Griechen nicht mehr mit im Asylantentheater! Da haben wir denen gerade den Arsch gerettet und was machen die? Verwehren mit pöbelhafter Manier den Kriegsflüchtlingen die ersehnte NGO-Rettung! Ick schäme mir!

        Kommentar


        • Soviel zum Demokratieverständnis und Menschenbild der Linken:

          Dieser Diskussionsbeitrag beim Strategietreffen der Linken in Kassel, bei dem es um den künftigen Kurs der Partei ging, hat scharfe Kritik ausgelöst.
          [...]
          „Energiewende ist auch nötig nach 'ner Revolution. Und auch wenn wir das ein(e) Prozent der Reichen erschossen haben, ist es immer noch so, dass wir heizen wollen, wir wollen uns fortbewegen...naja, ist so, wir müssen mal von dieser Meta-Ebene runterkommen.“

          Linken-Parteivorstand Bernd Riexinger sitzt hinter ihr auf dem Podium und zeigt, bis auf ein Lächeln, keine Reaktion. Er schreitet nicht ein und lässt die Frau weitersprechen. Dann wird der Rednerin das Wort entzogen und Riexinger greift zum Mikrofon. Doch anstatt sich vom Gesagten zu distanzieren, macht er einen Witz: „Wir erschießen sie nicht – sondern setzen sie für nützliche Arbeit ein."
          [...]
          Dienstagnachmittag distanzierte sich dann auch Riexinger. Auf Twitter schrieb er: „Der Kommentar der Genossin war unakzeptabel, wenn auch erkennbar ironisch. Meine Reaktion darauf hätte sehr viel unmissverständlicher sein müssen.“
          https://www.focus.de/politik/deutsch..._11730868.html

          Wer also noch nützlich ist, landet in stalinistischer - oder nationalsozialistischer? - Tradition im Arbeitslager.
          In Berlin-Spandau wollte Die Linke in Vorbereitung der Selektion bereits mit der notwendigen Datenerhebung beginnen.
          Dabei und z.B. in Sachsen-Anhalt macht die CDU bereits gemeinsame Sache mit der Linken und wird heute in Thüringen einen Linken Ministerpräsidenten wählen*.
          Wo ist der Verfassungsschutz und Staatsanwalt angesichts solcher Aussagen und inbes. angesichts dieser Reaktion des immerhin Parteivorsitzenden auf einem Strategietreffen der Partei?
          Wo bleibt die Empörung bei den Fake Media?
          Man stelle sich mal vor, solch eine Aussage wäre mit einer anderen "Zielgruppe" bei einer AfD Veranstaltung gefallen ... Brennpunkt und ZDF spezial, insbes. die Grünen und Linken Frontfrauen empörten sich auf allen Kanälen in Dauerschleife, die Antifa auf Hausbesuch, Mahnwachen, Menschenketten, Schweigeminuten und -märsche, Regierungs- / NGO-Gipfel und als Sofortmaßnahme weitere Steuermillionen für "Demokratieprojekte" zur Vollversorgung von Funktionären*Innenden und Vollzeit-"Aktivisten*_Innen".
          Aber war ja nur Spaß - wie üblich bei den Provokationen und Entgleisungen der "progressiven" Protagonisten.

          *)
          3.3.2020
          CDU und Ramelow haben „Stabilitätsmechanismus“ verabredet

          Aktuell wohl einziger Lichtblick: In den vergangenen Wochen verhandelte ein Teil der CDU-Fraktion mit Ramelow über einen sogenannten „Stabilitätsmechanismus“. Demnach würde die CDU Ramelow mit mindestens vier Stimmen zur Wahl des Ministerpräsidenten verhelfen. Dafür kooperiert Rot-Rot-Grün dann bei ausgewählten Themen mit der CDU und wartet ein Jahr bis zur Neuwahl.
          https://www.mz-web.de/thueringen/spa...e-cdu-36358462..
          Zuletzt geändert von Pleite; 04.03.2020, 17:01.

          Kommentar


          • Pleite
            Pleite kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Entgegen allen verlogenen Erklärungen ermöglicht die CDU nun einen Ministerpräsidenten der Linken und wird zum Teil der neuen SED:

            Die CDU hatte sich in allen drei Wahlgängen in Thüringen enthalten. So wurde möglich, dass Ramelow zumindest die einfache Mehrheit bekam. Nun baut er weiter auf deren Kooperation.
            [...]
            Dabei verwies er auf eine Stabilitätsvereinbarung zwischen der rot-rot-grünen Minderheitsregierung und der CDU-Fraktion, die am Morgen unterzeichnet worden sei.
            https://www.zdf.de/nachrichten/heute...t-cdu-100.html

            Somit ist das Wahlergebnis dem Willen der Generalsekretärin Genossin Merkel gehorchend korrigiert worden, vgl. https://forum.cashkurs.com/forum/for...=6814#post6814
            Zuletzt geändert von Pleite; 04.03.2020, 19:55.

          • Pleite
            Pleite kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Hier eine andere Quelle, da der Focus den Beitrag inzwischen zensiert hat:

            Hintergrund ist ein Videoausschnitt von einem Strategietreffen der Linken zum künftigen Kurs der Partei, das am vergangenen Wochenende in Kassel stattfand. Der Clip wurde am Dienstag im Netz verbreitet. Er zeigt den Ausschnitt einer Diskussionsrunde. Eine Teilnehmerin äußert sich darin mit den Worten «Energiewende ist auch nötig nach ‚ner Revolution. Und auch wenn wir das ein(e) Prozent der Reichen erschossen haben, ist es immer noch so, dass wir heizen wollen, wir wollen uns fortbewegen... naja, ist so, wir müssen mal von dieser Meta-Ebene runterkommen».

            Im Hintergrund ist ein Raunen zu hören, vereinzelt gibt es Beifall, aber auch Kopfschütteln. Parteichef Riexinger, der auf dem Podium sitzt, greift nach dem Redebeitrag zum Mikrofon und sagt scherzhaft: «Wir erschießen sie nicht, wir setzen sie schon für nützliche Arbeit ein.»
            https://www.welt.de/newsticker/dpa_n...kzeptabel.html

            Hat die Staatsratsvorsitzende interveniert?

            Neu sind diese SED Methoden jedoch nicht:
            Wie die SED ihre Gegner „nützlicher Arbeit“ zuführen wollte
            https://www.tichyseinblick.de/daili-...uehren-wollte/
            Zuletzt geändert von Pleite; 09.03.2020, 18:23.

        • Wie das ...

          4.3.2020
          Seehofer offen für Aufnahme von Flüchtlingskindern aus Griechenland
          [...]
          Vertreter von Grünen, SPD und Linken plädierten derweil für eine Aufnahme von Geflüch­teten. Überraschend zeigte sich auch Seehofer offen für die europäische Aufnahme von Kindern und Jugendlichen aus griechischen Flüchtlingslagern. Er warb für eine „Koalition der Willigen“ in der EU.
          https://www.aerzteblatt.de/nachricht...s-Griechenland

          endet, ist ja hinlänglich bekannt:

          17.09.2019
          Studie der Rechtsmedizin in Münster: Zweifel an Minderjährigkeit: 40 Prozent der überprüften Flüchtlinge gaben Alter falsch an
          https://forum.cashkurs.com/forum/for...=6523#post6523

          Sehe schon wieder die Kohorten dem Jungbrunnen entstiegene Krieger, die hier das Vollversorgungspaket "Sofortrente deluxe" buchen:

          Für die Unterbringung und die Rund-um-Betreuung eines jeden minderjährigen, ausländischen „unbegleiteten Jugendlichen“ (UMA) hat das Land Hessen im Jahr 2018 im Schnitt 101.515 Euro bezahlt.
          https://forum.cashkurs.com/forum/for...=6502#post6502
          Zuletzt geändert von Pleite; 04.03.2020, 19:06.

          Kommentar


          • Pleite
            Pleite kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Die Merkel Regierung setzt den Import nun also fleissig fort, indem ein neues Kontingent den zig bereits existierenden Kontingenten hinzugefügt wird (vgl. https://forum.cashkurs.com/forum/for...age24#post5774).

            Und das gegen einen Parlamentsbeschluss, erzwungen von der APO aus NGOs, Fake Media und Kirchen:
            4.3.2020
            Die große Koalition hat im Bundestag gegen die Aufnahme von 5000 schutzbedürftigen Flüchtlingen aus Griechenland gestimmt
            https://www.dw.com/de/gr%C3%BCnen-vo...eit/a-52642694

            Die parlamentarische Demokratie wird mit Füssen getreten.

            13.3.2020
            Johansson hatte am Vortag angekündigt, dass es eine „Koalition der Willigen“ aus sieben Staaten gebe. Diese wollten Griechenland insgesamt mindestens 1600 unbegleitete minderjährige Migranten und andere Flüchtlinge abnehmen. Neben Deutschland gehören Frankreich, Irland, Finnland, Portugal, Luxemburg und Kroatien dazu. Am Freitag hieß es in Brüssel, auch Bulgarien habe Bereitschaft gezeigt. Dies gelte auch für Italien - sobald sich die Krise um das Coronavirus entspannt habe.

            Johansson sagte, nun gebe es ein gewisses Momentum. Luxemburg, das die Aufnahme von zehn unbegleiteten Minderjährigen angekündigt hatte, wolle die ersten Personen schon kommende Woche umsiedeln.
            https://www.merkur.de/politik/tuerke...-13592094.html

            Luxemburg 10 - lächerlich.
            Deutschland darf wahrscheinlich wieder 90% aufnehmen und bis ans Lebensende aushalten, während die anderen dieser sog. "Willigen" jeweils wie üblich ihre Alibi-Kontingente aufnehmen. Die übliche und altbewährte partnerschaftliche Arbeitsteilung in der EU: blöd-Michel muss zahlen.
            Jeder "minderjährige Flüchtling" wird dann noch vom "engsten" Familienclankreis im Umfang von 50 Personen begleitet und schon ist die Erreichung von Seenothofers Mindestarmutszuwanderung ins Sozialsystem für dieses Jahr gesichert.

            SARS-CoV-2 sorgt dafür, dass einige zumeist ältere Mitbürger solidarisch ihre Wohnung räumen und ihre hart erarbeitete Rente für die leistungslosen Neu-Sofortrentner frei wird.
            Zuletzt geändert von Pleite; 14.03.2020, 06:45.

          • Pleite
            Pleite kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Also in Luxemburg sind schon einmal genau NULL Mädchen angekommen oder sie wurden im Frachtraum versteckt:
            https://www.tagesschau.de/ausland/fl...inder-125.html

            Die Spannung steigt und man wird sehen, ob die deutsche Regierung mal wieder frech gelogen hat, vgl. https://forum.cashkurs.com/forum/for...=6957#post6957

            Viel Spaß den Luxemburgern dann mit der "ACAB"-Pulli-Fachkraft.
            Von solchen Experten brauchen wir auch in Deutschland dringend mehr und Seenothofer wird liefern, garantiert.
            Zuletzt geändert von Pleite; 16.04.2020, 21:14.

          • Pleite
            Pleite kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Man kennt sie halt, die Lügenbarone der Open Border Regierung - das, was sie ankündigen ...

            Die Aufnahme geht zurück auf einen Koalitionsbeschluss vom 8. März. Damals hatten Union und SPD verabredet, zusammen mit anderen europäischen Staaten 1.000 bis 1.500 Kinder aus den griechischen Flüchtlingscamps auszufliegen. Es gehe um Kinder, die schwer erkrankt und dringend behandlungsbedürftig seien, hatte die Koalition damals festgelegt. Außerdem um solche, die unbegleitet und jünger als 14 Jahre seien, die meisten davon Mädchen.
            https://forum.cashkurs.com/forum/for...=6957#post6957

            ... das, was sie umsetzen ...

            Deutschland plant, insgesamt 350 bis 500 unbegleitete Minderjährige aus den teilweise nur behelfsmäßig errichteten Lagern auf den griechischen Inseln aufzunehmen - bevorzugt Kinder im Alter unter 14 Jahren, kranke Kinder und Mädchen. Allerdings sind die meisten Minderjährigen, die ohne Mutter und Vater in die Europäische Union kommen, Jungen: Unter den 53 Kindern und Jugendlichen, die an diesem Samstag in Hannover landen sollen, sind laut UNHCR vier Mädchen.
            https://forum.cashkurs.com/forum/for...=7013#post7013

        • Was fällt einem dazu noch ein:

          Nach dem Blutbad von Halle gab der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) bekannt, man habe „die Präsenz der Polizei weiter verstärkt“, jeder Bürger sei „aufgerufen, mitzumachen“, man werde „ein kommunales Frühwarnsystem“ entwickeln, an dem sich „jeder jederzeit per App“ beteiligen kann.
          [...]
          Und wenn ein Mitbürger „den begründeten Verdacht hat, dass sich jemand aus seiner Nachbarschaft oder dem Bekanntenkreis radikalisiert“, dann würde er, der Innenminister, „einen Streifenwagen“ losschicken oder „durch den Verfassungsschutz einen möglichen Extremismus-Verdacht prüfen“ lassen. Lieber „einmal mehr als einmal zu wenig“.

          Einmal davon abgesehen, dass Polizei und Verfassungsschutz gar nicht in der Lage wären, jeden Hinweis an die „Meldestelle“ zu verfolgen, es sei denn, sie würden alle anderen Tätigkeiten einstellen, will der hessische Innenminister ein System der „Bürgerbeteiligung“ wiederbeleben, das in Deutschland schon zweimal erfolgreich praktiziert wurde, im Dritten Reich und in der DDR.
          https://www.achgut.com/artikel/ich_m...u_meldest_mich

          Nur dies: „Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant“.

          Die erste Haltestelle des Verfassungsschutzes sollte angesichts solcher Vorschläge bei Herrn Beuth sein. Hier zeigt sich gleichzeitig ganz deutlich die Kompatibilität der CDU zur Linken. Daher fällt die Fusion zur neuen SED ganz leicht. In der CDU wurden die Mitglieder der NSDAP und SED in der Vergangenheit bekanntlich mit offenen Armen empfangen und deren Erben sind heute Minister.
          Zuletzt geändert von Pleite; 05.03.2020, 18:19.

          Kommentar


          • Unglaublich, wie die Linken SED- und STASI-Schergen klammheimlich mit freundlicher Unterstützung von SPD und Grünen die Institutionen übernehmen und von innen heraus zersetzen:

            Das Haus von Innensenator Andreas Geisel (SPD) hatte Luthe [FDP] mitgeteilt:
            „Das Abgeordnetenhaus hat am 9. März 2017 eine Überprüfung aller Mitglieder des Senats sowie aller Staatssekretärinnen und Staatssekretären beschlossen. Diese Prüfung ist negativ ausgefallen. Über dieses Ergebnis hat der Präsident des Abge- ordnetenhauses die Fraktionsvorsitzenden unterrichtet. Eine weitere Überprüfung hat nicht stattgefunden, so dass für seit März 2017 veränderte Personalien eine Beantwortung der Frage nicht möglich ist.“
            [...]
            Zu dem Überprüfungsbeschluss war es 2017 gekommen, nachdem Bausenatorin Katrin Lompscher den Linkspartei-Politiker Andrej Holm ein Jahr zuvor zum Staatssekretär ernannt hatte. Holm war im September 1989, also noch kurz vor dem Zusammenbruch der SED-Herrschaft, noch als Offizier der Staatssicherheit vereidigt.
            Eine andere Verqickung zwischen Berliner Regierungspolitik und alten Stasi-Kadern flog 2019 auf: der grüne Kreuzberger Baustadtrat Florian Schmidt förderte großzügig den „Verein Kooperationsnetzwerk Friedrichshain“, in dessen Vorstand ein ehemaliger Major der Staatssicherheit saß. Der Verein wiederum arbeitete eng mit der linken und von Lompscher unterstützten Initiative „Deutsche Wohnen enteignen“ zusammen.
            https://www.tichyseinblick.de/daili-...ueberpruefung/

            Es reicht denen nicht, dass sie den gesamten Ostblock zerstört haben und von den Völkern davongejagt wurden.
            Nein, sie sind unbelehrbar und versuchen es wieder und wieder, ihre gescheiterte Ideologie umzusetzen.
            Zuletzt geändert von Pleite; 08.03.2020, 09:47.

            Kommentar


            • frifix
              frifix kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              A. Merkel 02.2020 in Afrika: Kommunisten unter freiheitlichen Bedingungen sind auch nicht mehr die Kommunisten, die sie einmal waren.
              frifix: Aber so sie denn an die Macht gelangen, sind die freiheitlichen Bedingungen recht schnell futsch!

            • Pleite
              Pleite kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Die Sozialdemokratie ist tot, die JUSOS arbeiten ebenfalls an der Fusion mit der LINKEN zur SED:

              „In Tradition der Arbeiterbewegung streben wir danach, das ausbeuterische kapitalistische System zu überwinden“
              [...]
              „Wir streiten für eine Demokratisierung aller Lebensbereiche, eine Vergemeinschaftung der Produktionsmittel und des erwirtschafteten Mehrwerts sowie für ein sinnerfülltes Leben ohne Existenzängste für alle.“
              [...]
              Für den Parteinachwuchs ist klar: Es gehe um eine sozialistische Programmatik, einschließlich der Demokratisierung von Wirtschaft und Arbeit, einen „möglichen Dualismus aus Parlamenten und Rätestrukturen“ und die Frage nach systemüberwindenden Reformen und Revolutionen. Berlin müsse, so wird es im Leitantrag formuliert, zu einer „sozialistischen Stadtentwickelt“ werden.
              [...]
              sie wollen das mehrgliedrige Schulsystem durch die Gemeinschaftsschule als „einzige Regelschulform“ bis 2030 ersetzen“.
              https://www.tagesspiegel.de/berlin/b.../25629422.html
              Zuletzt geändert von Pleite; 13.03.2020, 22:28.

          • Jetzt wird es richtig gefährlich, wenn Hals über Kopf am Grundgesetz herumgeschraubt werden soll und Merkel zur Staatsratsvorsitzenden auf Lebenszeit ermächtigt wird:

            16.03.2020
            Im Bundestag gibt es erste Überlegungen für eine Grundgesetzänderung, um die gesetzgeberische Handlungsfähigkeit auch dann zu erhalten, wenn das Parlament wegen der Corona-Epidemie nicht zusammentreten kann.
            Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Montag nach einem Gespräch von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) mit den Parlamentarischen Geschäftsführern der Fraktionen.
            [...]
            Das Grundgesetz sieht einen „Gemeinsamen Ausschuss“ von Bundestag und Bundesrat als Notparlament im Verteidigungsfall vor, wenn das Parlament nicht rechtzeitig zusammentreten kann. Der Ausschuss besteht nach Artikel 53a aus 48 Mitgliedern, von denen zwei Drittel Abgeordnete des Bundestags und ein Drittel Mitglieder des Bundesrats sind. Eine vergleichbare Regelung gibt es für Fälle jenseits des Verteidigungsfalls wie jetzt bei der Corona-Epidemie nicht.
            https://www.focus.de/finanzen/boerse..._11776085.html

            Kommentar


            • Merkel und ihre Tiefflieger wieder in Höchstform:

              17.3.2020
              Die deutschen Landgrenzen sind wegen der Corona-Pandemie nur noch für Pendler und den Warenverkehr geöffnet. Anders sieht es auf dem Luftweg aus: Selbst aus Hochrisikozonen wie dem Iran landen Flüge planmäßig in Deutschland. Medizinische Kontrollen sind demnach Fehlanzeige.
              [...]
              Im Iran war die Zahl der Todesfälle durch das Coronavirus zuletzt innerhalb eines Tages um 129 gestiegen. Insgesamt gab es in dem Land laut offizieller Darstellung bereits 853 Covid-19-Tote und 14.991 Infektionsfälle. Allerdings wird von einer hohen Dunkelziffer ausgegangen.
              https://www.n-tv.de/politik/GdP-krit...e21647183.html

              Medienwirksam das öffentliche Leben lahmlegen, aber Iraner - Iran liegt momentan nach China und Italien mit 16.169 Fällen auf Platz 3 der erfassten Erkrankten - einreisen lassen.
              Das ist doch alles Schwachsinn hier.

              Gott stehe uns bei mit unserem Leben in der Hand von diesen Stümpern.
              Zuletzt geändert von Pleite; 17.03.2020, 16:51.

              Kommentar


              • Pleite
                Pleite kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Weltmeister der Herzen, Exportweltmeister und jetzt Weltmeister der Ignoranz:

                Besondere Kontrollmaßnahmen für die Passagiere aus den beiden vom Coronavirus stark betroffenen Ländern gibt es laut einer Sprecherin der Flughafenbetreibergesellschaft Fraport nicht. „Eine entsprechende behördliche Anweisung liegt uns bislang nicht vor“, sagte sie WELT. So wird beispielsweise bei den Reisenden aus dem Iran und China, aber auch aus anderen stark betroffenen Ländern bislang am Flughafen kein Fieber gemessen. Auch Tests, ob die Passagiere mit dem Coronavirus infiziert sind, finden nicht statt.
                https://www.welt.de/wirtschaft/artic...rsprechen.html

                Merkel-Modus halt.

              • Pleite
                Pleite kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Die Dummen, die Ignoranten und insbes. die Generation Klimahysterie braucht Verbote, weil die Lage ihre kognitive Kapazität übersteigt:

                Bayern verhängt landesweite Ausgangsbeschränkungen
                [...]
                Es gebe trotz der bereits verhängten Maßnahmen nach wie vor noch sehr viele Gruppenbildungen. "Wir können das nicht mehr akzeptieren", sagte der CSU-Chef.
                [...]
                Es gebe immer noch Corona-Partys, junge Menschen, die ältere aus Spaß anhusteten, Grüppchenbildung an der frischen Luft.
                https://www.spiegel.de/politik/deuts...f-11616b536b48

                Inzwischen verstehe ich jedoch, wie in diesem Land 15 Jahre Merkel möglich waren und Wahlrekorde für die Grünen möglich sind.
                Zuletzt geändert von Pleite; 20.03.2020, 15:22.

              • Pleite
                Pleite kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Während die Bürger Europas weggespeert werden, herrscht für Facharbeiter weiterhin freie Sozialsystemwahl:

                Daniel Günther hat nun versprochen, dass die Grenzkontrollen aufrechterhalten werden. Grenzkontrollen – nach Dänemark? Schengenraum, EU, beste Freunde? Keine Sorge, diese Grenzen sind nicht gemeint. Günther und seine Kanzlerin haben durchgesetzt, dass Einreisende zum Beispiel aus Äthipoien, Irak, Iran, Gambia, Senegal, Afghanistan und anderen Ländern weiterhin ungehindert einreisen dürfen. Für angebliche Asylbewerber gelten Günthers Grenzkontrollen nicht. Im Gegenteil. Wer Asyl sagt, ist sakrosankt: Keine Corona-Kontrolle, keine Paßkontrolle, keine Überprüfung des Asylgrundes – Asyl wird automatische erteilt und damit freie Einreise für jeden, der dieses Wort aussprechen kann, inklusive späterem Familiennachzug, auch frei; Unterhalt geht auf Kosten des Staates. Nein, solche Grenzkontrollen meint Günther nicht. Günther meine die Grenzen zum Stadtstaat Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern.
                https://forum.cashkurs.com/forum/for...=6964#post6964

            • Aber die Zustimmungsraten (ausgewürfelt oder nur orchestriert) von Hustenminister J. Spahn gehen hoch! Der Michel sieht das so! Pleite, sehen sie das doch endlich ein und geben sie ihre völlig abstruse Haltung auf! Sie wissen doch: Haltung, auf die kommt es an, Tatsachen zeigen kann jeder, Haltung, aber nur die richtige, zeigen nur echte (klebrige) Kerle!
              Allerdings wundere ich mich über die in Cashkurs geduldete und praktizierte Zensurabwesenheit. Dafür ein ganz tolles Danke an D. Müller und seine Truppe. Und natürlich auch an die paar Leutchen, die hier das von Mr. Dax angezündelte Feuer in downtown ein wenig am Glühen halten.

              Und nun zu Corona in Spanien/Katalonien: Bis vorige Woche dachten wir, hier noch auf einer Insel der Infektlosen zu leben. Das ist nun nicht mehr so, hier wird härter regelementiert als im Merkelland. Aber mit Bedacht: Einkauf bei Lidl, erstmal draussen anstellen, bis ein "Einkaufvollender" den Shop verlässt. Dann winkt der Bodyguard dem Nächststehenden, zeigt auf die Plastikflasche mit Desinfektionsmittel. Dort sprüht man dann (gnädig überwacht) die Hände ein und trifft dann auf ein Regal mit dünnen Plastikhandschuhen. Mit seinen eigenen, jetzt desinfizierten Fingern, kramt man dann (weiterhin gnädig überwacht) zwei Stück heraus und versucht, die überzuziehen. Gar nicht so einfach, weil Finger, eigene, feucht vom Desinfektionsmittel, sich heftig gegen die Plastiküberstülpung wehren.Na ja, man kommt sich wie ein motorisch behinderter Depp vor, aber irgendwann sind die Dinger, zwar nicht gut anliegend, aber doch über den Fingerchen. Nun kann der Einkauf beginnen, fast alles ist da, das Brotangebot ist etwas reduziert, aber die Zielobjekte deutscher Corona-Sehnsucht, Klopapier, Mehl, Milch, Reis, Nudellos usw., alles paletti auf ebendiesen. An der Kasse vor mir ein Eisennasenring bewehrter Einheimischer, der sich ohne jede Eile fünf große Papiertüten mit dem "Allernötigsten" füllt. Pardon, keines seiner Vielzahl an Eingekauften im Übermass, nur schrecklich viel, als ob der an keiner Füllstation ohne Einkauf passieren wollte. Als alles eingetütet war (mann, ich warte nur ungern in einer coronavirusgefährdeten Schlange), musste er sich mal erst mit seinem Handy verständigen. Ich vermute, er hatte nicht genug Cash auf seiner Kreditkarte (targeta genannt) und musste erstmal monetäre Geldströme umleiten. Das dauerte, aber die Kassiererin war so etwas wohl gewohnt und hatte nichts gegen diesen Stau an der Kasse. Nach ziemlich vielen Fingerübungen kramte der schwarzgelockte Bubi endlich seine Targeta aus der Hose und siehe da, entgegen meiner absolut pessimistisch eingestellten Gemütslage wurde der Bezahlakt ziemlich zügig abgeschlossen. Nun noch die riesigen Papiertüten (Papier!!!) ins Wägle verfrachtet und ich mit meinen kümmerlichen Siebensachen war dran. No Problem, schnell zum Ausgang, damit auch gleich wieder ein Warteschlangenopfer erlöst wurde. Strenger Blick vom Bodyguard: Die Plastikdinger an den Händen nur nicht mit nach hause nehmen, rein in den Abfallkorb.
              Aber diesen/dieses Virus setzt einem doch ungewollt zu. Draussen prüfe ich die Luft, mache die irgendwo im Internet aufgeschnappte Übung mit Luft anhalten bis beim Zählen die Zehrn erreicht ist und habe trotz bestandenem Test doch noch irgendwie ein mulmiges Gefühl im Bauch oder Kopf oder noch wo? Mit gut Achtzig Lebensjahren bin ich ja nun bevorzugtes Zielobjekt der Seuche. Mal schaun, wie es weitergeht! Gesundheit allen Forensern hier!
              Zuletzt geändert von frifix; 17.03.2020, 22:10.

              Kommentar


              • Pleite
                Pleite kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Bin auch froh, dass hier nicht zensiert wird, wobei ich auch nicht wüsste, was hier zensiert werden sollte, da sämtliche Beiträge mit Quellen belegt sind.
                An den Zugriffszahlen sieht man aber auch, dass sich hierhin kaum jemand verirrt - nicht einmal die CK Mitglieder.

                Zu Corona - wir sitzen alle im gleichen Boot:
                Frankreich & Niederlande: über 50 % aller kritischen Fälle in Notaufnahmen sind jünger als 60!
                https://www.cashkurs.com/wirtschafts...uenger-als-60/

                Das mit der Zielgruppe "Ältere und Vorerkrankende*Innen" erzählen die doch nur, damit der werktätige Doof-Michel nicht in den Sack haut und sich zu Hause einbunkert.

                Ein "Glück auf!" aus dem Pott.
                Zuletzt geändert von Pleite; 18.03.2020, 05:51.

            • Krawall als Universalheilmittel in allen Lebenslagen:

              Polizei-Großeinsatz in der Flüchtlings-Erstaufnahmestelle in Suhl. 533 Bewohner stehen seit Freitag unter Quarantäne, weil einer von ihnen sich mit dem Coronavirus infiziert hat. Der überwiegende Teil reagierte gelassen auf die Maßnahme, doch eine kleine Gruppe randalierte tagelang. Jetzt griff die Polizei mit mehreren Hundertschaften und LKA-Spezialkräften durch.
              [...]
              Bereits am Wochenende hatten Bewohner der Einrichtung versucht, diese trotz Quarantäne zu verlassen, und laut Polizei Gegenstände in Richtung der Einsatzkräfte geworfen. Etwa 15 bis 20 Personen verbarrikadierten am Montag teilweise den Weg zur Kantine, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Außerdem hätten sie Kinder vor sich postiert, um die Polizei auf Distanz zu halten.
              [...]
              Zeugenaussagen, wonach einige der Männer islamistische Symbole und eine islamistische Fahne zeigten, würden derzeit überprüft, hieß es.
              https://www.rtl.de/cms/suhl-asylbewe...r-4506021.html

              Die GEZ Fake Media haben ihren Beitrag darüber inzwischen brav gelöscht:

              MDR.DE - Seite nicht gefunden
              Die von Ihnen angeforderte Seite ist leider nicht verfügbar.
              Auf MDR.DE können Sie aber unzählige weitere Seiten mit vielen nützlichen Inhalten finden.
              https://www.mdr.de/thueringen/sued-t...unruhe100.html

              Darin stand ursprünglich noch, dass diese Krawallmacher die Kanalisation als Fluchtweg sondiert hatten.
              Diese Nachricht war dann wohl in den Augen der Open-Border-Propagandisten nicht "nützlich".

              Kommentar

              Lädt...
              X