Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wird aus Deutschland ein failed state?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Deutschland, Beuteland - und die meisten Fake Media decken diese Plünderung:

    Verdacht: Pfarrer als Chef einer Schleuserbande
    Ein Deutsch-Ghanaer ist in Hamburg verhaftet worden. Er fungierte als „Kirchenoberhaupt“ ("Bild“) und wird beschuldigt, Afrikaner nach Deutschland geschleust zu haben. Im Hintergrund stehen international operierende Schleuser-Clans.
    [...]
    Die „Bild-Zeitung“ (Schlagzeile: „O Gott, Herr Pfarrer“) berichtet in ihrer regionalen Hamburg-Ausgabe – im Vergleich zu den andren norddeutschen Medien – am klarsten über den Skandal in der Hamburger Christen-Gemeinde. Sie nennt Ross und Reiter: Der Schleuser-Chef ist demnach ein 43-jähriger schwarzafrikanischer „Gottesdiener“. Der Verdächtige Richard O.W. solle seine Tätigkeit „als Pfarrer ausgenutzt haben, um Ausländer illegal nach Deutschland zu schleusen“ („Bild“).
    [...]
    Zur Zahl der über die Kirche allein nach Hamburg geschleusten „Schutzsuchenden“ erfährt der Bürger kaum etwas. Es muss sich freilich um nicht wenige „Zugewanderte“ handeln. Denn nicht von ungefähr wird ein Einsatz mit etwa 100 Beamten der Bundespolizeí angeordnet – verstärkt durch Einsatzzüge der Bundes-Bereitschaftspolizei aus Ratzeburg (Schleswig-Holstein) und Polizisten der Hansestadt Hamburg.
    [...]
    Dass diese angeblichen „Flüchtlinge“ nun de facto unbegrenzt durch den hiesigen Staat (also die ehrlichen Steuerzahler, die täglich einer geregelten Arbeit nachgehen) versorgt werden – auch dazu ist nirgendwo eine Zeile zu lesen.
    Ausweisungen haben die illegal Zugewanderten – selbst wenn sie schwer kriminell geworden sind – in aller Regel nicht zu befürchten.
    https://www.tichyseinblick.de/daili-...chleuserbande/

    Kommentar


    • Still und heimlich nimmt im Namen des UN Pakts für Migration (oder des UN Pakts für Flüchtlinge) der Direktimport von Sofortrentnern aus aller Welt ins deutsche Sozialsystem Fahrt auf:

      Migranten per Charterflug nach Deutschland – Video
      154 Migranten sind in dieser Woche mit einem Charterflug von Äthiopiens Hauptstadt Addis Abeba ins hessische Kassel gebracht worden. Dies teilte die internationale Organisation für Migration (IOM) Äthiopien mit.
      Der Organisation zufolge hat ein solcher Flug erstmals im Rahmen des Resettlement-Programms stattgefunden. Ein zweiter Charterflug mit 220 Einwanderern sei für mitte November geplant.
      https://www.unsertirol24.com/2019/10...schland-video/

      Auffallend ist das laute Schweigen der Open Border Fake Media.
      In den News Aggregatoren findet man nichts dazu.
      Zuletzt geändert von Pleite; 19.10.2019, 06:18. Grund: Verlinkung UN Pakte

      Kommentar


      • Pleite
        Pleite kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Posted: 10/18/2019
        Addis Ababa – The International Organization for Migration (IOM) in Ethiopia organized on Tuesday its first international charter flight carrying 154 Somali refugees to be resettled in Germany.
        [...]
        An additional 220 refugees will depart for Germany on a second IOM-chartered flight in mid-November.
        https://ethiopia.iom.int/first-iom-i...-homes-germany
        Zuletzt geändert von Pleite; 18.10.2019, 22:06.

      • Pleite
        Pleite kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Ein wenn auch schwacher Trost ist, dass Somalier mit einer SGB2/ELB Quote von 46,1%/39,5% im Gegensatz z.B. zu Syrern 78,2%/74,3% arbeitswilliger erscheinen.
        Vgl. https://statistik.arbeitsagentur.de/...beitsmarkt.pdf

    • Mal abgesehen davon, dass ohnehin niemand dieses Land verlassen muss (vgl. AZR unten), nachdem das Bundesgebiet der bedingungslosen 360° Sofortrente betreten wurde, wird dieser durch staatliches Totalversagen herbeigeführte Zustand nun aufgrund entsprechender Jahresfristen verewigt - Stichwort Niederlassungserlaubnis:

      (1) Die Niederlassungserlaubnis ist ein unbefristeter Aufenthaltstitel.
      https://www.gesetze-im-internet.de/a..._2004/__9.html

      Von welchen Zahlen man hier auszugehen hat:

      Aktuelle Zahlen zu Asyl (09/2019) vom 07.10.2019
      Entscheidungen und Entscheidungsquoten seit 2010 in Jahreszeiträumen
      [...]
      ENTSCHEIDUNGEN über Asylanträge
      SACHENTSCHEIDUNGEN
      Jahr;davon Rechtsstellung als Flüchtling;davon Gewährung von subsidiärem Schutz
      2014;33.310;5.174
      2015;137.136;1.707
      2016;256.136;153.700
      2017;123.909;98.074
      2018;41.368;25.055
      2019 Jan.-Sep.;35.102;15.191
      Quelle: https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlag...mber-2019.html

      Denn ...

      Der subsidiäre Schutz greift ein, wenn weder der Flüchtlingsschutz noch die Asylberechtigung gewährt werden können und im Herkunftsland ernsthafter Schaden droht.
      [...]
      Rechtliche Grundlagen und Folgen

      - Aufenthaltserlaubnis für ein Jahr
      - bei Verlängerung: jeweils zwei weitere Jahre
      - Niederlassungserlaubnis nach fünf Jahren (die Asylverfahrensdauer wird eingerechnet) möglich, wenn weitere Voraussetzungen, wie etwa die Sicherung des Lebensunterhalts sowie ausreichende Deutschkenntnisse, erfüllt sind.
      - unbeschränkter Arbeitsmarktzugang - Erwerbstätigkeit gestattet
      - kein Anspruch auf privilegierten Familiennachzug

      Link §4 Abs. 1 AsylG
      https://www.bamf.de/DE/Fluechtlingss...hutz-node.html

      Der Flüchtlingsschutz ist umfangreicher als die Asylberechtigung und greift auch bei der Verfolgung durch nichtstaatliche Akteure ein.
      [...]
      Rechtliche Grundlagen und Folgen

      - Aufenthaltserlaubnis für drei Jahre
      - Eine Niederlassungserlaubnis kann bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen nach fünf Jahren erteilt werden, wobei sich dieser Zeitraum auf drei Jahre verkürzt, wenn die deutsche Sprache beherrscht wird (Niveau C 1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen) und der Lebensunterhalt weit überwiegend gesichert ist.
      - unbeschränkter Arbeitsmarktzugang - Erwerbstätigkeit gestattet
      - Anspruch auf privilegierten Familiennachzug

      Link § 3 Abs. 1 AsylG
      Link § 25 Abs. 1 bis 3 AufenthG
      Link § 26 AufenthG
      https://www.bamf.de/DE/Fluechtlingss...hutz-node.html

      Es wird also bald zu einer massiven Umbuchung im AZR und zu einer massiven Abbuchung beim sozialversicherungspflichtig beschäftigten Pöbel kommen.

      Ausländische Bevölkerung nach aufenthaltsrechtlichem Status am 31.12.2018
      Aufenthaltsrechtlicher Status Anzahl
      • Ausländische Bevölkerung insgesamt 10 915 455
        • kein Aufenthaltstitel erforderlich
          • mit Freizügigkeit nach EU-Recht 4 897 485
          • von Erfordernis auf einen Aufenthaltstitel befreit, heimatlose Ausländer 9 105
      • Aufenthaltstitel erforderlich
        • mit Aufenthaltstitel 4 921 700
          • zeitlich unbefristet 2 491 805
          • zeitlich befristet 2 429 895
            • davon
            • zum Zweck der Ausbildung 220 185
            • zum Zweck der Erwerbstätigkeit 220 405
            • völkerrechtliche, humanitäre, politische Gründe 1 052 480
            • familiäre Gründe 800 515
            • besondere Aufenthaltsrechte 136 310
          • Antrag auf Aufenthaltstitel gestellt 260 795
          • ohne Aufenthaltstitel 826 375
            • davon
            • mit Duldung 180 675
            • mit Aufenthaltsgestattung 297 095
            • ohne Aufenthaltstitel, Duldung oder Gestattung 348 605
      Quelle: Ausländerzentralregister (AZR)
      Stand 15. April 2019
      Quelle: https://www.destatis.de/DE/Themen/Ge...herstatus.html

      Die weiteren Anwartschaften aus allen möglichen inzwischen geschaffenen Zugangskanälen sind hier zu finden.
      Zuletzt geändert von Pleite; 20.10.2019, 10:13.

      Kommentar


      • Pleite
        Pleite kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        In 12/2017 waren wir übrigens bei

        ohne Aufenthaltstitel, Duldung oder Gestattung 353.205
        https://forum.cashkurs.com/forum/for...=5662#post5662

        Wenn Recht und Gesetz weiterhin derart energisch durchgesetzt werden, sind wir in ca. 70 Jahren mit den heutigen 348.000 durch.
        FAIL!

      • Pleite
        Pleite kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Ausländische Bevölkerung nach aufenthalts­rechtlichem Status am 31.12.2019

        ohne Aufenthaltstitel, Duldung oder Gestattung 336 600

        Quelle: Ausländerzentralregister (AZR).
        Stand 15. April 2020
        https://forum.cashkurs.com/forum/for...=7363#post7363

    • Welche Blüten das gesamteuropäische Totalversagen in der Migrations-, Flüchtlings- und Zuwanderungspolitik treibt, ist unglaublich:

      Nach den gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Migranten und Polizisten in einem Flüchtlingslager auf Malta haben die Behörden drastische Konsequenzen gezogen. Die Versorgung der Bewohner mit Essensrationen ist seit drei Tagen eingestellt worden, zudem gibt es keine Unterstützung in rechtlichen und medizinischen Fragen mehr, die Versorgung ruht.
      https://www.tagesspiegel.de/politik/.../25154902.html

      Ohne ein solides Grenzregime und ohne die Abschaffung der Anreize wird der Zustrom nie versiegen.

      Inzwischen schicken unsere spanischen EU-"Partner" ihre widerrechtlich unregistrierten Flüchtlinge, organisiert vom Roten Kreuz, finanziert vom spanischen Staat, per Reisebus über Frankreich und Belgien nach Deutschland (Aachen und Kehl):

      Frontal 21 vom 22. Oktober 2019
      Themen: Engpässe in der Apotheke, Deutschland im Rausch, Spanien als Fluchthelfer, Die AfD und "Der Wahlhelfer"
      https://rodlzdf-a.akamaihd.net/none/...28k_p35v14.mp4

      Willkommen im Sozialstaat der Träume, denn CDU Ministerpräsident Laschet lehnt die dringend notwendigen Grenzkontrollen ab, die der CSU Heißluftminister Seenothofer ohnehin nicht umsetzen kann und will.
      Frankreich, Dänermark, Ungarn etc. - alle schützen ihre Grenzen, nur in Deutschland wird diese selbstverständliche Staatsaufgabe nicht erfüllt.
      Besten Dank an "Merkel, Mama der Afrikaner".

      Wird Zeit für den EXID.
      Zuletzt geändert von Pleite; 26.10.2019, 11:08.

      Kommentar


      • Mal wieder eine folkloristische Einlage in Limburg, wo vor wenigen Tagen noch eine Fahrstunde* missglückte:

        26.10.2019
        Grausame Tat in Limburg: Dort hat ein 34 Jahre alter Mann seine 31-jährige Ehefrau auf offener Straße mit einer Axt erschlagen. Zuvor hatte er das Opfer mit seinem Auto auf dem Bürgersteig angefahren.
        https://www.focus.de/panorama/welt/d..._11272613.html

        Erinnert an das sommerliche Stuttgart:

        7.8.2019
        Am helllichten Tag rastete der Mann Mittwoch vergangene Woche aus, stach mit einem Schwert mehrfach auf sein Opfer ein – mitten auf der Straße.
        [...]
        Der mutmaßliche Täter hatte angegeben, er stamme aus Jordanien, die Behörden gehen dagegen davon aus, dass es sich um einen Syrer handelt, der seit 2015 mit einem gültigen Aufenthaltsstatus in Deutschland lebt.
        https://www.morgenpost.de/vermischte...Vorwuerfe.html

        Sehr nett umschrieben - "stach mit einem Schwert mehrfach auf sein Opfer ein". Der Irre hat das Opfer wie Conan der Barbar niedergemetzelt.

        *)
        Polizei sieht kein Terrormotiv
        [...]
        Der 32-jährige Syrer soll am Montag vor einer Woche einen Lastwagen gekapert haben. Nach den bisherigen Ermittlungen fuhr er dann an einer Kreuzung mitten in Limburg ungebremst auf mehrere Fahrzeuge auf, so dass diese zusammengeschoben wurden.
        https://www.tagesschau.de/inland/lkw-limburg-105.html

        Wie sollte das auch Terror sein?! Es lag wohl keine vom Kalifen handsignierte IS Fahne samt Mitgliedsausweis auf dem Beifahrersitz.
        Zuletzt geändert von Pleite; 26.10.2019, 11:36.

        Kommentar


      • Zum Zustand dieser Demokratur:

        Da guckt der Politiker in Berlin-Mitte kurz und weiß Bescheid: Nicht sein Ölheizungsverbot ist beknackt, sondern der Wähler, und deswegen muss man ihm das Maul stopfen. Ihm frech kommen, ihn zwangsbeglücken mit einem TV, das das Krumme gerade senden soll und das Gerade schief redet. Damit man den ungezogenen Wähler „mitnimmt“.
        [...]
        Nur nicht überlegen, ob Masseneinwanderung, Überlastung der Sozialsysteme, Rentner die Flaschen sammeln, weil es vorne und hinten nicht reicht, ob das vielleicht ein Grund sein könnte, die Traumtänzer abzuwählen, die Gutgemeintes mit Gutgemachtem verwechseln. Nur nicht darüber nachdenken, dass die Energiewende die Preise treibt und die Stromkosten unerträglich macht und deswegen noch eine CO2-Steuer draufgepackt. Nur nicht nachdenken, immer nur weiter den Esel prügeln, und wehe er sch***t keine Goldtaler mehr, die sie für ihre Regierungsbespaßung untereinander brauchen: 400 neue Beamte für die neue Ölheizungs-Erneuerungs-Bewilligungsbehörde? Kein Problem, die Ölheizungsbesitzer zahlen schon und der Amtsleiter wird ein Parteibuch haben, das mit dem des Staatssekretärs und des Ministers identisch ist, es lohnt sich also für die SPD, auch wenn vor Ort die Stimmen schwinden.
        [...]
        Da können alle Zeigefinger auf Björn Höcke und seine Umtriebe deuten – für jeden Zeigefinger deuten 4 Finger auf die Ursachen zurück, und das ist die Weigerung, die Lebenswirklichkeit anzunehmen.
        https://www.tichyseinblick.de/tichys...ieder-die-afd/

        Kommentar


        • Sehr schön Pleite, dass du in diesem Sumpf weiterstocherst.
          Es haben ebenso Leute im Flugverkehr herumgestochert und wollten von den entsprechenden Bundesstellen wissen, wieviel Migranten so pro Woche oder Monat per Flugzeug eingeflogen werden.
          Da haben sich die zuständigen Behörden dazu bekannt, dass Antworten hierauf die Persönlichkeitsechte verletzen würden. Die Persönlichkeitsrechte von Migranten!!!
          Also keinerlei Auskunft hierüber.
          Der Flughafen Köln-Wahn ist in Deutschlend so ziemlich der einzige ohne Nachtflugverbot. Da kommen die Flieger mit den Immis jede Nacht an, teilweise ohne Identitätsmerkmalen an den Fliegern, obwohl das verboten ist. Die werden dann von dazu abgestellten Polizisten abgeholt und zu den Einreiseveranstaltern und den sozial besorgten (rot-grün alimentierten, profitierenden) Stellen geleitet.
          Ich grab mal die Quelle nach! Melde das dann nach!

          Ich habe die Quelle leider nicht mehr gefunden. Es war auch kein Originärartikel sondern ein Blog zu einem migrantenkritischen Artikel. Er stammte von einem Ex-Polizisten, dessen Tätigkeit zum Schluss seiner Karriere darin bestand, die nächtens in Köln-Wahn eingetroffenen Flugmangos vom Flieger zur Aufnahmehalle zu eskortieren.
          Zuletzt geändert von frifix; 29.10.2019, 15:25.

          Kommentar


          • Dieser Staat und die Gesetze der Politiker sind nur noch lächerlich:

            Am Mittwoch tauchte der abgeschobene Clan-Chef plötzlich wieder in Bremen auf und stellte einen Asylantrag.
            [...]
            Denn der Libanese, der 2014 wegen bandenmäßigen Drogenhandels zu einer sechsjährigen Haftstrafe verurteilt worden war, hatte 1986 bereits einen Asylantrag gestellt.
            [...]
            Miri war – nachdem er bereits viele Jahre lang ausreisepflichtig gewesen war – im Juli in den Libanon abgeschoben worden. Vor einigen Tagen tauchte er wieder in Bremen auf.
            https://www.faz.net/aktuell/politik/...-16463269.html

            Dass Feinde der Gesellschaft mit Wiedereinreiseverbot nicht unverzüglich abgeschoben werden, immer wieder ungestraft einreisen und dann auch noch ein weiteres Verfahren erhalten, erklärt, warum sich hier Hunderttausende illegal in diesem Land aufhalten und auf Kosten der Steuerzahler mit Milliarden EURO, die für Schulen, Brücken, Aufbau eines Grenzschutzes, Bau von Abschiebegefängnissen, Bekämpfung von Steuerhinterziehung + Korruption + Sozialbetrug etc. verwendet werden könnten, ausgehalten werden.
            Zuletzt geändert von Pleite; 03.11.2019, 09:09.

            Kommentar


            • Pleite
              Pleite kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis der wieder auf der Matte steht:

              24.11.2019
              Der libanesische Clanchef Ibrahim Miri soll die Kosten für seine beiden Abschiebungen aus Deutschland selbst bezahlen. Wie die "Bild am Sonntag" berichtet, sind die Kostenbescheide an Miri schon in Arbeit. Demnach hat allein die erste Abschiebung im Juli rund 65.000 Euro gekostet. Miri soll die Hälfte davon tragen, da noch ein zweiter Abschiebehäftling an Bord des Flugzeugs war. Laut einer Sprecherin des Bremer Innensenators geht der Bescheid an Miris Anwalt. Der Libanese saß wegen schwerer Straftaten wie Raub und Drogenhandel im Gefängnis. Nach seiner Freilassung war er im Juli abgeschoben worden, tauchte aber Ende Oktober wieder in Deutschland auf. Gestern wurde er erneut in den Libanon zurückgeschickt.
              In der nächsten Runde wird der sich nicht beim Amt melden und halt in seiner Parallelgesellschaft bleiben.

              Der pure Wahnsinn sind die o.g. Abschiebekosten und man fragt sich, wo diese horrenden Kosten überhaupt entstehen.
              Dieses Steuergeld und das für die weiteren knapp 350.000 in diesem pseudo-Rechtsstaat unverzüglich durchzuführenden Abschiebungen (vgl. AZR https://forum.cashkurs.com/forum/for...=6613#post6613) wäre besser angelegt in einem soliden Grenzregime, das für eine gesteuerte und legale Zuwanderung unerlässlich ist.

            • Pleite
              Pleite kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Das klägliche Ende dieser Lachnummer:
              https://forum.cashkurs.com/forum/for...=7421#post7421

            • Pleite
              Pleite kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Vgl. auch
              https://forum.cashkurs.com/forum/for...=6691#post6691

          • Halleluja-Meldung! Die Flugroute Adis-Abbeba nach Kassel wurde eröffnet. Was mich wundert ist die Abwesenheit von Herrn Steinmeier zur Einweihung dieser neuen Standardroute für mittelmäßig begüterte Afrikaner. Positiv ist zu werten, dass weder Gummiboote noch Rettungswesten zu sehen waren! Es wurden auch keine Flüchtlinge in lebensgefährlichen Aktionen über Notrutschen gefilmt. Da waren ARD+ZDF wohl nicht auf Zack! Begeisterte Kommentare von Lindenberg, Gröhlemeier und Rackete werden bald folgen.
            https://www.epochtimes.de/politik/de...-a3049604.html
            Zuletzt geändert von frifix; 05.11.2019, 16:16.

            Kommentar


            • Es ist schon ziemlich zum Verzweifeln, dass man es denen da drüben im Osten einfach nicht beibringen kann, wo das Kreutzchen auf dem Wahlzettel hingehört. Und insb. wo es nun wirklich NICHT hingehört!
              Nun gibt es wieder Hoffnung! Ein Klardenker namens Christian Bangel hat es in der "Zeit" beschrieben, wie es geht: Umvolkung!!! http://archive.md/zQQJ2

              Kommentar


              • Die Wettervorhersage:
                Eine für diese Jahreszeit ungewöhnliche Heißluftfront zieht von Süden über Deutschland auf.
                Über die Ursache rätseln die Forscher.
                Ist das eine Folge des Klimawandels?
                Nein, keine Panik, kein Klimanotstand notwendig.
                Da ist lediglich wieder einmal der Heißluftminister Seenothofer:

                Für Horst Seehofer (CSU) war der Fall offenbar so heikel, dass er schnell reagieren wollte: Nachdem der kürzlich in den Libanon abgeschobene Clan-Chef Ibrahim Miri unerlaubt wieder in Deutschland auftauchte und Asyl beantragte, schaltete sich nun der Bundesinnenminister ein. Er möchte künftig verhindern, dass Personen, die mit einer Einreisesperre belegt sind, illegal zurück in die Bundesrepublik kommen können. Seehofers Erlass sieht vor, dass die Bundespolizei ab sofort ihre Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen intensiviert – vor allem unmittelbar an den Grenzen.
                https://www.tagesspiegel.de/politik/.../25197668.html

                Kommentar


                • Von der eigenen absoluten Unfähigkeit sollen nun militärische Abenteuer ablenken?

                  Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) will die Bundeswehr stärker im Ausland einsetzen als bisher.
                  https://www.spiegel.de/politik/deuts...a-1295259.html

                  Oder nennt die größenwahnsinnige Saar-Provinzfürstin dies "Bekämpfung von Fluchtursachen"?

                  Die bereifte Vorhut hat bereits einen Brückkopf etabliert:

                  29.10.2019
                  Um die EU außenpolitisch „weltpolitikfähig“ zu machen – da zitiert Schäuble den scheidenden EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker –, müsse man sowohl das Einstimmigkeitsprinzip in Europa überdenken als auch nationale Sonderregelungen wie in Deutschland den Parlamentsvorbehalt für Auslandseinsätze der Bundeswehr reformieren.
                  https://www.general-anzeiger-bonn.de...n_aid-46839039
                  Zuletzt geändert von Pleite; 06.11.2019, 22:21.

                  Kommentar


                  • Und wieder ein Beleg für das absolute Versagen der Politik und staatlichen Organe:

                    Abgeschobene oder freiwillig ausgereiste Asylbewerber kommen in großer Zahl wieder zurück nach Deutschland. Zum Stand 30. September sind 28.224 Asylbewerber, die seit 2012 eingereist sind und einen Antrag stellten, dann aber abgeschoben wurden oder ausreisten, inzwischen wieder im Land – und haben einen weiteren Asylantrag gestellt.
                    https://www.welt.de/politik/deutschl...eckkehren.html

                    Würde mich nicht wundern, wenn diese Konsorten vorher noch die 6.000 EUR "Extra-Prämie" abkassiert haben.
                    Dumm-Michel-Land nimmt man gerne aus.
                    Zuletzt geändert von Pleite; 07.11.2019, 20:22.

                    Kommentar


                    • Soviel zur Glaubwürdigkeit der moralistischen Weltenretter:

                      Pankower wollen kein Flüchtlingsheim - wegen Klimanotstands
                      https://www.morgenpost.de/bezirke/pa...notstands.html

                      Diese Doppelmoral kennt man ja zur Genüge von dieser Klientel (60% wählten 2016 SPD / Grüne / Die Linke), beispielsweise von den Privatbürgschaften für die Facharbeiter, die am Ende wieder beim Steuerzahler auf der Rechnung gelandet sind.

                      Da es sich aus Sicht dieser Klientel dabei um eine valide Begründung zu handeln scheint, fordere ich also die unverzügliche Ausrufung des Klimanotstands für ganz Deutschland.
                      Demnach dürfen wir keine Flüchtlingsheime mehr bauen und müssen somit leider die stetige illegale jährlich zweihunderttausendfache Armutszuwanderung in unser Sozialsystem beenden, denn die gebotene Wahrung der Menschenwürde erfordert eine ordentliche Unterbringung und duldet keine Kompromisse.
                      Zuletzt geändert von Pleite; 09.11.2019, 16:55.

                      Kommentar


                      • Ob dieser Aspekt...

                        Fünf Asylbewerber sollen eine 14-Jährige an Halloween vergewaltigt haben.
                        https://www.swp.de/blaulicht/ulm-neu...-40524626.html

                        22-Jährige von vier Männern in Düsseldorfer Park vergewaltigt
                        [...]
                        Vier Männer im Alter von 18 bis 34 Jahren seien als Verdächtige ermittelt und festgenommen worden, berichtete die Polizei am Freitag.
                        [...]
                        Es handelt sich nach Angaben der Polizei um einen 32-jährigen Brasilianer, der in Untersuchungshaft kam.
                        [...]
                        Wie die Polizei weiter bekannt gab, wurden die drei anderen mutmaßlichen Vergewaltiger im Alter von 34, 21 und 18 Jahren erst am Donnerstag von der Polizei ermittelt und festgenommen. Sie sollen aus Brailien, Marokko und Angola stammen und am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden.
                        https://www.welt.de/vermischtes/arti...gewaltigt.html

                        In Chemnitz soll ein 17-jähriges Mädchen von mehreren Männern in einer Wohnung festgehalten und sexuell missbraucht worden sein.
                        [...]
                        gegen zwei (24, 26) habe sich der Tatverdacht erhärtet. Gegen beide wurde Haftbefehl erlassen. Der Jüngere sei iranischer Staatsbürger, der Ältere ein Bulgare, wie die Staatsanwaltschaft auf Nachfrage äußerte.
                        https://www.bild.de/regional/chemnit...8302.bild.html

                        ...auch Teil der Erinnerungskultur werden wird?

                        Der Haushaltsausschuss des deutschen Bundestages hat in seiner gestrigen Bereinigungssitzung 22,13 Millionen Euro für ein »Haus der Einwanderungsgesellschaft« bewilligt. Das zentrale Migrationsmuseum entsteht auf Antrag des Dokumentationszentrums und Museums über die Migration in Deutschland (DOMiD), das 1990 von Migrantinnen und Migranten gegründet worden war, um die deutsche Erinnerungskultur vielfältiger zu gestalten. Das Museum entsteht in Köln.
                        https://www.finanznachrichten.de/nac...-koeln-007.htm

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X