Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wird aus Deutschland ein failed state?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hiermit ...

    14.07.2019
    Die meisten Bundesländer wollen keine Abschiebung aus normaler Haft
    https://www.waz-online.de/Nachrichte...-normaler-Haft

    ... wird dies ...

    28.02.2019
    Die Zahl gescheiterter Abschiebungen von abgelehnten Asylbewerbern ist seit 2015 deutlich gestiegen. Insgesamt waren in den vier Jahren nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung knapp 188.000 Rückführungen geplant, etwa die Hälfte davon scheiterte aber oder wurde abgesagt.

    Das zeigten die Antworten der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP und Antworten des Bundesinnenministeriums auf eine "Bild"-Anfrage, hieß es.
    https://www.t-online.de/nachrichten/...scheitert.html

    ... der Normalzustand bleiben.

    Kommentar


    • Inzwischen schwebt man in Deutschland in Lebensgefahr, wenn man lediglich auf dem Bahnsteig auf einen Zug wartet:

      Ein achtjähriger Junge und seine Mutter sind offenbar vor einen einfahrenden ICE gestoßen worden. Die Polizei teilte wenig später mit, dass der Junge verstorben ist. Die Mutter konnte sich retten und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

      • Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 40-jährigen Mann aus Eritrea – er konnte von Passanten überwältigt und von der Polizei festgenommen werden
      • Offenbar hatte der Mann versucht, noch eine weitere Person auf die Gleise zu stoßen
      https://www.focus.de/panorama/welt/m..._10973060.html

      Voerde: Mann (28) schubst Frau vor Zug

      Was wir bisher wissen:
      • Ein 28-Jähriger hat eine 34-jährige Mutter am Samstag vor einen einfahrenden Zug geschubst
      • Wie die Polizei berichtet, soll er das Opfer zuvor nicht angesprochen oder gewarnt haben
      • Der Mann ist Serbe mit kosovarischer Herkunft und bereits mehrmals mit dem Gesetz in Konflikt geraten
      https://www.derwesten.de/region/voer...226539535.html
      Zuletzt geändert von Pleite; 29.07.2019, 19:07.

      Kommentar


      • Die Leute in den Alternativen Medien und ihr Anhang sind nun im Rebellionsstatus. Die AfD, Dr. Curio z.B., sprechen die richtigen Worte aus, aber es ist fraglich, ob das die breite Masse in Bewegung bringt. Die Gegenseite trompetet natürlich von Instrumentalisierung eines Einzelvorfalls durch die AfD und kehrt elegant die ständigen Instrumentalisierungen (Greta, CO2, Seebrücke usw.) des Mainstreams unter den politischen Teppich. Ich sammle schon hit points (Mist, ich finde da keinen deutschen Ausdruck! Schwerpunktthemen?) für eine Chronik 2019. Das wird einfach schaurig!

        Kommentar


        • Erstaunlich, dass diesen Zahlen auch mal in den Fake Media Aufmerksamkeit gewidmet wird.
          Wahrscheinlich ein Feigenblatt, das man dann halt im Sommerloch platziert.
          Vergleichbar mit den wirklich interessanten TV Beiträgen, die werktags ab 23:30 Uhr o.ä. gesendet werden, wenn Otto-Normal-Steuervieh bereits in der Koje liegt, um am nächsten Tag früh am Morgen für den Lebensunterhalt der Fachkräfte schaffen zu gehen.

          30.07.2019
          Nichtdeutsche bei Straftaten überdurchschnittlich vertreten

          11,5 Prozent der hier lebenden Menschen sind nicht deutscher Herkunft. Die Kriminalstatistik zeigt, dass sie mehr Straftaten begehen als Deutsche.
          [...]
          Das Statistische Bundesamt spricht zuletzt von 9,4 Millionen Ausländern in Deutschland im Jahr 2017, das sind 11,5 Prozent der hier lebenden Menschen.

          Bei der Gewaltkriminalität meldet das BKA für 2018 einen Anteil von 38,6 Prozent nicht deutscher Tatverdächtiger[...]

          In der Rubrik „Mord, Totschlag und Tötung auf Verlangen“ waren 43 Prozent der Tatverdächtigen nicht deutscher Herkunft.

          Bei Raubdelikten stellte die Polizei 40,6 Prozent ausländische Tatverdächtige fest,

          bei Vergewaltigung und sexueller Nötigung, bis hin zu Angriffen mit Todesfolge, 38,5 Prozent.

          Und in Fällen schwerer und gefährlicher Körperverletzung 38,4 Prozent.

          Bei sexuellem Missbrauch von Kindern ist der Anteil nicht deutscher Tatverdächtiger mit 19,1 Prozent deutlich geringer.

          In der Diebstahlskriminalität berichtet das BKA von 38,5 Prozent ausländischen Tatverdächtigen.

          Weit höher noch ist in dieser Rubrik der Anteil bei Taschendiebstahl, hier spricht das BKA von 71,3 Prozent nicht deutschen Tatverdächtigen.

          Bei „Diebstahl von Kraftwagen“ sind es 40,5 Prozent,

          bei Wohnungseinbrüchen 39 Prozent.

          In der Statistik zu Betrug sind ausländische Tatverdächtige mit 34,3 Prozent vertreten,

          im Teilbereich „Erschleichen von Leistungen“ sind es sogar 45,6 Prozent.

          Bei Drogendelikten, Stichwort Kokain und Crack, stellen ausländische Tatverdächtige 43,6 Prozent.
          https://www.tagesspiegel.de/politik/.../24854104.html

          Dazu kommen dann jeweils noch die deutschen Fachkräfte mit "Migrationshintergrund".

          Ohne diese importierte und somit vermeidbare Kriminalität würden den Politikern die Argumente für den ständigen Abbau von Freiheitsrechten fehlen. Zufall?
          Zuletzt geändert von Pleite; 04.08.2019, 06:35.

          Kommentar


        • Die Politik der Merkel'schen GroKo auf den Punkt gebracht:

          "Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss“, sagte eine SPD-Politikerin mitten im Landtagswahlkampf in Brandenburg.
          https://www.tichyseinblick.de/kolumn...kamera-im-zdf/
          und
          https://www.youtube.com/watch?v=x4UTmRtje9k

          Kommentar


          • Wir erinnern uns:

            CSU-Chef Horst Seehofer hat das Abschneiden der Union bei der Bundestagswahl als herbe Enttäuschung bezeichnet: „Ein ‚Weiter so‘ ist nach unserer Auffassung nicht möglich. Wir sagen den Wählerinnen und Wählern: Wir haben verstanden.“
            [...]
            Bayerns Innenminister und Spitzenkandidat Joachim Herrmann sagte: „Wir werden konsequent an dem weiterarbeiten, was wir den Menschen versprochen haben. Wir müssen an der Begrenzung des Flüchtlingszuzugs einschließlich des Familiennachzugs sowie für längere Grenzkontrollen weiterarbeiten. Unsere Politik wurde nicht am Wahltag beendet, sondern wird konsequent weitergeführt.“
            https://www.csu.de/aktuell/meldungen...en-verstanden/

            Konsequent ging es seitdem mit dem Schlepperwesen auf dem Mittelmeer weiter. Ob "Operation Sofia", "Sea Watch", "Open Arms", "Alan Kurdi" - immer ist Deutschland ganz vorne dabei, wenn es darum geht, die aus der vorsätzlich herbeigeführten Seenot übernommenen "Flüchtlinge" ins Sozialsystem der Träume auf Kosten der Beitragszahler zu importieren.
            Konsequent soll es hier nun weitergehen:

            Bundesinnenminister Horst Seehofer hat die Seenotrettung auf dem Mittelmeer verteidigt. Er unterstütze den jüngsten Vorschlag von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), wieder eine staatlich über die Europäische Union organisierte Rettung von Migranten auf dem Mittelmeer einzuführen, sagte der CSU-Politiker am Freitag in Dresden.
            https://www.n-tv.de/regionales/sachs...e21210304.html

            Was hat der Heißluftminister nun noch gleich "verstanden"?!

            Ziehen wir doch mal Bilanz nach ca. 2 Jahren Innendienst des Herrn Seehofer:

            Berichte: Arbeitsmarkt kompakt
            Juli 2019
            Auswirkungen der Migration auf den deutschen Arbeitsmarkt
            [...]
            Anhangtabelle 2: Deutsche und Ausländer in der Grundsicherung für Arbeitsuchende im Vergleich
            Deutschland
            April 2019

            Regelleistungsberechtigte (RLB)
            Nichteuropäische Asylherkunftsländer: 992.166
            https://statistik.arbeitsagentur.de/...beitsmarkt.pdf

            Asylgeschäftsstatistik (01-07/2019)

            Antrags-, Entscheidungs- und Bestandsstatistik
            Berichtszeitraum: 01.01.2019 - 31.07.2019

            ASYLANTRÄGE insgesamt: 100.233
            https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlag...ublicationFile

            2018 kamen wir auf ca. 225.000.

            Ausländische Bevölkerung nach aufenthaltsrechtlichem Status am 31.12.2018
            [...]
            ohne Aufenthaltstitel: 826 375
            davon
            mit Duldung: 180.675
            mit Aufenthaltsgestattung: 297.095
            ohne Aufenthaltstitel, Duldung oder Gestattung: 348.605

            Quelle: Ausländerzentralregister (AZR)
            https://www.destatis.de/DE/Themen/Ge...herstatus.html

            Stattdessen greifen die CSU Politiker wieder nur dort durch, wo es sich bequem abkassieren lässt:

            Rettungsgasse, Falschparken – Scheuer will Bußgelder drastisch erhöhen
            https://www.welt.de/politik/article1...parken-CO.html
            Zuletzt geändert von Pleite; 17.08.2019, 17:46.

            Kommentar


            • Der deutsche Steuerzahler ist die Witzfigur der Welt:

              „Schutzsuchende“ etwa aus dem Nahen Osten oder aus Eritrea urlauben immer wieder in ihrem Heimatland. Offizielle Zahlen gibt es kaum, die Dunkelziffer jedenfalls ist hoch. Für 800 Euro leisten spezialisierte arabische Reisebüros einen „Rundum-Service“.
              [...]
              Diese Reisen währen nicht selten weit mehr als 30 Tage.
              [...]
              Linke Nachrichtenmacher – allen voran etwa der „Spiegel“ – versuchen sogar, den „Asyltourismus“ weitschweifig zu verharmlosen oder gar zu entschuldigen.
              [...]
              Und die zuständigen Ämter sind bemüht, bekannt gewordene Fälle nicht zu veröffentlichen.
              [...]
              Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BamF) weiß seit langem von diesen Heimaturlauben der ganz besonderen Art. Das BamF kennt jedoch angeblich keine genauen Zahlen.
              [...]
              Ankündigungsminister Seehofer meldet sich jetzt auch zu Wort
              [...]
              Experten in Sachen „Flüchtlingspolitik“ wissen, dass die Erklärung Seehofers aller Voraussicht nach erneut nicht das Papier wert ist, auf dem sie gedruckt wurde.
              [...]
              „Flüchtlinge“, die in Deutschland einen „Aufenthaltstitel“ bekommen haben (welcher Art auch immer – es gibt davon einige), erhalten sofort Hartz IV (Wohnung oder Haus, Gelder für den Lebensunterhalt, Mobiliar, Kleidungsgrundausstattung, freie Krankenfürsorge usw.).
              [...]
              Der zuständige Sachbearbeiter und der vorgesetzte Referent wissen ganz genau: Auch der politischen Führung ist in der Regel in keiner Weise daran gelegen, dass Vorschriften in diesem Zusammenhang wirklich durchgehend beachtet – oder gar durchgesetzt – werden. Denn das könnte schlechte Bilder und unliebsame Schlagzeilen machen. Und das wiederum könnte den braven Michel verunsichern, der immer noch glaubt, in der „Flüchtlingspolitik“ gehe in Deutschland alles mit rechten Dingen zu.
              https://www.tichyseinblick.de/daili-...eimatlaendern/

              Dumm-Michel ist doch selbst schuld, dass er sich das alles von diesen Pseudo-Flüchtlingen, Fake-Media, Beamten und Politikern bieten lässt, denn bekannt ist das alles schon seit Jahren.
              Zuletzt geändert von Pleite; 18.08.2019, 23:03.

              Kommentar


            • Ein Artikel von Hr. Wimmer, der bisher nicht wie üblich auf CK zu lesen ist:

              23.08.2019
              Willy Wimmer
              [...]
              Jeder in Deutschland ist sich darüber im Klaren, dass die Verhaltensweise nicht nur der Bundeskanzlerin, sondern des damaligen Deutschen Bundestages dem gesamten Land einen entscheidenden Stoß versetzt hat. Das brachte vor wenigen Wochen der ehemalige Bundesverteidigungsminister und hochgeschätzte Rechtsprofessor, Herr Prof. Dr. Scholz, mit den in der Presse wiedergegebenen Aussagen von einem „fortdauernden Verfassungsbruch“ zum Ausdruck. Geradezu widerlich ist der Umstand, dass diejenigen, die die politische Ordnung und politische Substanz Deutschlands über die ungeordnete Migration nach Deutschland platzen lassen, nichts dabei finden, die wesentliche Errungenschaft der nach-nationalsozialistischen Zeit, den Rechtsstaat, gleich mit den Bach herunter gehen zu lassen.
              https://de.sputniknews.com/kommentar...mer-kommentar/
              Zuletzt geändert von Pleite; 24.08.2019, 15:28.

              Kommentar


              • Unglaublich - diese Arroganz, diese Anmaßung, diese ideologische Verblendung, diese chronisch demokratiefeindliche Haltung:

                Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat Ermittlungen wegen Verdachts des Wahlbetrugs bei der Kommunalwahl am 26. Mai eingeleitet. Hintergrund sind Recherchen des Tagesspiegels, denen zufolge ein junger Wahlhelfer in einem Wahllokal im Landkreis Oder-Spree Stimmen für die AfD bei der Auszählung bewusst den Grünen zugeschlagen hat.
                [...]
                Als Motiv nennt er seine politische Überzeugung: „Mein Herz schlägt links.“ Deshalb habe er nicht hinnehmen wollen, dass die rechtspopulistische Partei so starken Zuspruch durch die Wähler erfahre.
                [...]
                Marius Lange ist bewusst, dass er sich mit der Wahlfälschung strafbar gemacht hat, aber er würde es wieder tun. Auch, weil es so einfach war. Deshalb will er, dass über seinen Fall berichtet wird. Seine Befürchtung ist: Wenn der Betrug in die eine Richtung so einfach funktioniert, dann auch in die andere. Lange weiß, dass viele Brandenburger mit der politischen Stimmung unzufrieden sind – einige aus ganz anderen Gründen als er selbst.
                https://www.tagesspiegel.de/berlin/a.../24937160.html

                So kennt man die Bessermenschen:
                im Namen des Guten werden Recht und Gesetz mit Füßen getreten.
                Eine Bedrohung der Demokratie sieht diese Klientel darin natürlich nicht, denn man ist gut und die Bedrohung steht rächtz.
                Zuletzt geändert von Pleite; 24.08.2019, 21:51.

                Kommentar


                • Pleite
                  Pleite kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Aber diese Methoden, die Selbstermächtigung und Verachtung des (Falsch-)Andersdenkenden kennt man bereits zur Genüge vom politisch linken Lager:

                  24. Mai 2017
                  NRW-Landtagswahl : AfD erhielt 2204 Stimmen zu wenig
                  Düsseldorf Der Landeswahlleiter hat das Prüfungsergebnis der fehlerhaften AfD-Stimmen bekannt gegeben. Demnach wurde in über 80 Stimmbezirken falsch gezählt. Die AfD ist in mehr als der Hälfte aller Fälle betroffen.
                  https://rp-online.de/nrw/landespolit...g_aid-21152173

              • Auf den Straßen wird es immer ungemütlicher:

                Vier Polizisten sollen im Ruhrgebiet außerhalb ihrer Dienstzeit von einer Menschengruppe angegriffen und verletzt worden sein.
                [...]
                Wenig später sei der 19-Jährige mit 10 bis 15 Personen zurückgekehrt, die die Beamten angegriffen hätten.
                [...]
                Ein Polizist erlitt oberflächliche Schnittverletzungen am Bauch.
                [...]
                Ein weiterer Polizist sei mehrmals gegen den Kopf getreten worden.
                https://www.stuttgarter-nachrichten....0ad9276e2.html

                Kinder und Jugendliche überfallen 91-Jährige
                11- bis 15-Jährige überfallen alte Frauen
                [...]
                Opfer der Taten waren eine 91-Jährige und eine 74-Jährige. In beiden Fällen brachten die Tatverdächtigen die Seniorinnen von hinten zu Fall, um ihnen dann aggressiv die Handtaschen zu rauben.
                https://www1.wdr.de/nachrichten/rhei...dbach-100.html

                Kommentar


                • Sooo viele Einzelfälle © ...

                  Im ersten Halbjahr 2019 hat die Polizei in Nordrhein-Westfalen 2883 Straftaten mit einem Messer als Tatwaffe gezählt. Dabei wurden 3555 Opfer und bedrohte Menschen registriert, wie die „Rheinische Post“ berichtet. Sie bezieht sich auf eine Auswertung des Innenministeriums.
                  [...]
                  Man werde das Phänomen genau im Blick behalten.
                  https://www.welt.de/politik/article1...it-Januar.html

                  'Phänomen', 'im Blick behalten' - wie üblich also Untätigkeit und Relativierung.
                  Schutz darf der unbescholtene Bürger von der unwilligen Exekutive und den Abzockerpolitikern heute nicht mehr erwarten.
                  Zuletzt geändert von Pleite; 26.08.2019, 22:43.

                  Kommentar


                  • frifix
                    frifix kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Och Leute, regt euch ab! Immer eine oder neuerdings zwei Armlängen Abstand halten und am Bahnhof erst dann in Geleisnähe vorrücken, wenn der Zug schon steht. Geht doch! Wir schaffen das! Aber nur noch ca. 11 Jahre, denn dann ist die Klimakatastrophe endgültig da!

                  • Pleite
                    Pleite kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Deutschlandweit dürften wir auf ca. 20.000 Einzelfälle kommen:

                    Messerattacken: Bundesländer im Detail
                    https://forum.cashkurs.com/forum/for...=6710#post6710

                • Herrliche Zeiten für die Asylindustrie (die es nicht gibt):

                  Für die Unterbringung und die Rund-um-Betreuung eines jeden minderjährigen, ausländischen „unbegleiteten Jugendlichen“ (UMA) hat das Land Hessen im Jahr 2018 im Schnitt 101.515 Euro bezahlt. Das sind pro „geflüchteten“ Jugendlichen ohne elterliche Begleitung 8.469 Euro monatlich. Auf diese Weise entstanden dem Bundesland für die „geflüchteten“ 1.362 Jugendlichen aus dem Ausland Gesamtkosten von mindestens 138 Millionen Euro – in einem einzigen Jahr.
                  Diese Auskunft hat die hessische schwarz-grüne Landesregierung – unter der Führung des Ministerpräsidenten Volker Bouffier (CDU) und des Vize-Regierungschefs Tarek Al-Wazir (Grüne) – nach einer parlamentarischen Kleinen Anfrage der AfD-Fraktion (20/367; vom 20.3.2019) im Landtag von Wiesbaden gegeben.
                  [...]
                  Experten ist bekannt, dass ein großer Teil der UMAs gegenüber deutschen Ämtern falsche Altersangaben gemacht haben, um so leichter noch attraktivere Sozialleistungen des Staates zu bekommen. Viele der angeblich Minderjährigen sind längst volljährig.
                  [...]
                  Dass nach kurzer Zeit die Mehrheit der UMAs einen Antrag auf „Familienzusammenführung“ stellt, führt ganz überwiegend dazu, dass Eltern oder nahe Verwandte des UMA aus dem Ausland „nachgeholt“ werden. Mit dem Ziel, dass nun ganze Familien in den Genuss der staatlichen Rundum-Versorgung kommen.
                  Mancher Bürger kommt ins Grübeln, wenn er auch noch erfährt, dass diese „Verwandten“ häufig sogar mit dem Flugzeug nach Deutschland geflogen werden – natürlich ebenfalls auf „Staatskosten“, also auf Kosten des braven Steuerzahlers hierzulande, der Zeit seines Lebens täglich seiner Arbeit nachgeht.
                  https://www.tichyseinblick.de/daili-...uechtling-uma/

                  Oder alternativ:
                  viel Spaß beim Malochen Ihr steuerzahlenden Idioten!

                  Bin mal gespannt, wie diese ABM für Heerscharen von Sozialpädagogen & Co. finanziert werden sollen, sobald die nächste Rezession die Rekordsteuermehreinnahmen nivelliert hat. Die Mehreinnahmen der letzten Jahre jedenfalls wurden in der Kulturbereicherung konsumiert und monatlich in die Herkunftsländer überwiesen, anstatt sie in die heimische marode Infrastruktur zu investieren. So ein typisches Merkel Meisterstück eben. Danke sehr.
                  Zuletzt geändert von Pleite; 06.09.2019, 17:21.

                  Kommentar


                  • Pleite
                    Pleite kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Als Sahnehäubchen:

                    17.09.2019
                    Studie der Rechtsmedizin in Münster: Zweifel an Minderjährigkeit: 40 Prozent der überprüften Flüchtlinge gaben Alter falsch an
                    https://forum.cashkurs.com/forum/for...=6523#post6523

                    Die ganze Welt macht sich auf, den deutschen Steuerzahler zu plündern.
                    Und die Verwandten im Geiste, die korrupten nichtsnutzigen Politiker, schauen nicht nur untätig zu, sondern befördern dies noch.

                • Die selbsternannten einzig wahren Demokraten haben ihre Orientierung offensichtlich vollkommen verloren:

                  Er ist NPD-Politiker, tauchte mehrfach im hessischen Verfassungsschutzbericht auf: Nun soll der Rechtsextremist Stefan Jagsch die Interessen eines Gemeindeortsteils mit 2500 Einwohnern vertreten. Bereits am Donnerstagabend wurde der NPD-Politiker zum Ortsvorsteher gewählt - mit den Stimmen von CDU, SPD und FDP.
                  https://www.spiegel.de/politik/deuts...a-1285736.html

                  Die AfD als realistische Konkurrenz mit noch nicht ausgeschöpftem großen Wählerpotential wird verteufelt, während man mit den tatsächlichen Verfassungsfeinden von der NPD gemeinsame Sache macht.

                  Kommentar


                  • Worauf sich SPD Wähler einzustellen haben:

                    Die meisten Menschen haben kein Problem, dass ihre Gemeinde islamisiert wird
                    https://www.tichyseinblick.de/kolumn...-ralf-stegner/
                    und
                    https://www.youtube.com/watch?v=qldk_kM_-Og

                    Die Ergebnisse der blinden, undifferenzierten und bedingungslosen SPD Tolaranz kann man insbes. in deren langjährigen Wirkungskreisen bestaunen.
                    ... wobei eine ordentliche Scharia Bestrafung manchem gut tun und dem einen oder anderen Anwärter perspektivisch die Lust an Straftaten vergehen lassen dürfte.

                    • Den LGBTQ* Emanzipierenden_*Innen aller Coleur dürfte ebenfalls schnell die Lust vergehen und man könnte wieder in Ruhe das Patriarchat ausleben - zuviel Liberalismus und Individualismus scheint den Menschen ohne Berufung/Talent und daraus folgend mit zuviel Freizeit nicht zu bekommen.

                    • Merkel, Kahane, KGE, Baerbock, Barley, Roth, Grünenwählende*Innen & Co. erhalten die Friedenskultur en masse, für deren Bereicherung sie seit Jahren kämpfen ... und dürfen folgerichtig in diesem neuen Regime gottgefällig das Haus nicht mehr verlassen.

                    • Die Kirchen und ihre Bonzen als Protagonisten der Weltoffenheit dürfen sich endlich der Religion unterwerfen, die sie seit Jahren hofieren ... und werden vollständig enteignet und abgewickelt, da es dann bekanntlich nur noch einen Gott gibt.

                    • Die Gewerkschaften als Pfeiler der toleranten Phalanx erreichen erbenfalls ihr Ziel ... und werden überflüssig und somit abgeschafft, da nun keine Frau mehr arbeiten darf, somit endlich tatsächlich ein Fachkräftemangel inkl. Vollbeschäftigung in einem Arbeitnehmermarkt herrscht, der Marktmechanismen gehorchend ordentliche Löhne und gute Arbeitsbedingungen garantiert.

                    • Banken und inbes. die progressive Deutsche Bank mit ihren unreinen Zinsgeschäften werden ebenfalls abgeschafft ... das Paradies auf Erden.

                    • Die Toleranzagenda der GEZ Lame Stream Media wird ebenfalls umgesetzt ... und sie werden als unreines Teufelszeug abgeschaltet - endlich wieder Ruhe.

                    Wenn ich so darüber nachdenke, eigentlich gar nicht so unsympathisch die Idee! Ein sehr befreiender Perspektivwechsel.

                    Schnell in die SPD eintreten und Stegner wählen!

                    Salam.
                    Zuletzt geändert von Pleite; 29.09.2019, 02:04. Grund: Lesbarkeit verbessert

                    Kommentar


                    • Pleite
                      Pleite kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Ein ganz frisches Verbrechen, das in einer brav bereicherten Gemeinde nicht geschehen wäre, da eine junge Dame nicht alleine vor die Tür zu gehen hätte:

                      08.09.2019
                      In der Nacht auf Sonntag: 21-Jährige nach Volksfestbesuch in Rosenheim vergewaltigt
                      https://www.focus.de/regional/bayern..._11120701.html

                      Das Problem sind nicht zügellose marodierende Triebtäter, sondern Frauen, die nachts alleine unterwegs sind.
                      Sehr entspannend, dieser neue Denkansatz.
                      Zuletzt geändert von Pleite; 08.09.2019, 19:24.

                  • Angesichts dieser Meldungen der letzten Tage...

                    15.09.2019
                    Anhaltender Flüchtlingsandrang Bayern fordert weitere Grenzkontrollen
                    https://www.n-tv.de/politik/Bayern-f...e21273776.html

                    und...

                    22.09.2019
                    Zahl illegaler Einreisen per Flugzeug gestiegen
                    https://www.t-online.de/nachrichten/...gestiegen.html

                    und...

                    17.09.2019
                    Studie der Rechtsmedizin in Münster: Zweifel an Minderjährigkeit: 40 Prozent der überprüften Flüchtlinge gaben Alter falsch an
                    https://www.focus.de/politik/gericht..._11146393.html

                    und...

                    22.9.2019
                    Drogen, Schutzgeld, Aufenthaltstitel: Massive Konflikte zwischen Flüchtlingen und kriminellen Clans: Polizei warnt vor Gewalt
                    https://forum.cashkurs.com/forum/for...=6521#post6521

                    und...

                    Drei Migranten sind wegen des Vorwurfs der Folter in libyschen Lagern in Italien festgenommen worden.
                    [...]
                    Die Männer sollen ein illegales Lager in Sauia westlich von Tripolis an der Küste geführt haben.
                    [...]
                    Die Festgenommenen hätten sich unter die Migranten auf dem italienischen Rettungsschiff „Alex“ gemischt und seien dann in einem Aufnahmelager in Messina gefasst worden, so die Polizei.
                    https://www.welt.de/politik/ausland/...tgenommen.html

                    ...freuen wir uns doch sehr, dass der Herr Heißluftminister Horst Seenothofer nun für kräftig Nachschub sorgen will:

                    23.09.2019
                    Seehofer „glücklich“ : Vier EU-Staaten einigen sich bei Seenotrettung
                    https://www.general-anzeiger-bonn.de...g_aid-46013133

                    Die Krönung der Wählerverhöhnung ist, dass dieser Blender und Heuchler mit den Salvini-bedingten niedrigen Aufnahmezahlen auf dieser Route in den letzten 1,5 Jahre argumentiert. Als ob er Angst hat, sein Pensum von min. 200.000 illegalen Einwanderern p.a. nicht zu erreichen.
                    Die NGOs und nun sogar die evangelische Kirche rüsten sich und werden ihr Bestes geben, um noch mehr Kriminelle illegal ins deutsche Sozialsystem einzuschleusen:

                    12.9.2019
                    Evangelische Kirche beteiligt sich mit Schiff an Seenotrettung
                    https://www.welt.de/vermischtes/arti...ittelmeer.html
                    Zuletzt geändert von Pleite; 24.09.2019, 21:28.

                    Kommentar


                    • Pleite
                      Pleite kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Mit allen Mitteln wird versucht, das große Los für lebenslange soziale Hängematte zu ergattern:

                      BAMF: Personen bezichtigen sich, um Schutzstatus zu erhalten
                      https://www.welt.de/politik/deutschl...-erhalten.html

                    • Pleite
                      Pleite kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Die verblendeten NGO Schleuser würden nur um ihre Prinzipien und Agenda gegen jede Vernunft durchzusetzen, selbst den Teufel persönlich nach Europa einschiffen, stünde er mit ausgestrecktem Tramper-Daumen an der afrikanischen Mittelmeerküste:

                      Man stelle sich vor, wie naiv und gutgläubig die anmaßenden „Seenot“-Aktivisten sich jeden Bären aufbinden lassen, von denen, die sich gezielt in „Seenot“ begeben. Mit festen Aufträgen, wie es aussieht.

                      Alle drei illegale Migranten werden wohl wegen schweren Fällen des Menschenraubs, Entführungen, körperliche Gewalttaten sowie Vergewaltigungen gesucht und nun anscheinend auch von Zeugen aus den libyschen Camps und Auffanglagern wieder erkannt – in Italien.

                      Vor wenigen Tagen wurden sie dann von Einsatzkräften in Messina festgenommen, als sie sich wohl daran gingen, eine illegal eingerichtete Gemeinschaftsunterkunft leiten zu wollen – ein europäisches Glied in der Schlepperkette?
                      https://www.tichyseinblick.de/kolumn...te-kriminelle/

                      Vgl. auch
                      https://forum.cashkurs.com/forum/for...=5633#post5633
                      Zuletzt geändert von Pleite; 28.09.2019, 06:15.

                    • Pleite
                      Pleite kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Jetzt hat die Kirche tatsächlich ein Schiff gekauft:
                      https://forum.cashkurs.com/forum/for...=6805#post6805

                      Sich auf dem Mittelmeer als Schlepper betätigen, sich aber nicht um die eigenen Leute kümmern:
                      Das Jahr 2019 ist eines der blutigsten für die Christen
                      https://www.welt.de/politik/deutschl...-Christen.html
                      Zuletzt geändert von Pleite; 01.02.2020, 22:49.
                  Lädt...
                  X