Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Merkel verschärft Fluchtursachen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Merkel verschärft Fluchtursachen

    Der 1. Mai hatte in den Nachrichten von DeutschlandRadioKultur schon morgens um 8 Uhr eine faustdicke Überraschung parat. Danach hatte die Bundeskanzlerin bei ihrem Besuch in diesen Tagen in Saudi-Arabien eine Übereinkunft mit der dortigen Regierung erzielt, die es in sich hat. Angeblich stimmte sie mit der saudischen Regierung überein, jene syrischen Kräfte in Deutschland als Soldaten mittels der Bundeswehr ausbilden zu lassen, die in Syrien gegen die legitime Regierung kämpfen und die dort die gigantische syrische Flüchtlingsbewegung maßgeblich verursacht haben. Frau Dr. Merkel schafft demnach selbst die Fluchtursachen, die sie vorgibt bekämpfen zu lassen. Verantwortungsloser ist deutsche Politik noch nie gestaltet worden.


    Den vollständigen Beitrag finden Sie unter diesem Link.

  • #2
    Die bisher zu diesem beitrag geposteten Kommentare:
    FWeiler am 02.05.2017 um 14:10 Uhr
    Treiben endlich ein Ende zu setzen?
    Es wird langsam unerträglich!!!
    Vielen Dank an Herrn Wimmer, der als einer der wenigen noch bereit ist offen auszu sprechen, was bei unseren Eliten schiefläuft.
    Was Herrn Steinmeier anbetrifft: Als Außenminister ein glatter Rohrkreppierer, als Staatsoberhaupt auch nichts anderes.
    crashtester am 02.05.2017 um 15:55 Uhr
    Wie immer: Eine messerscharfe Analyse von Willy Wimmer.
    wallenstein am 02.05.2017 um 15:31 Uhr
    Verschärfung von Fluchtursachen passieren Frau Merkel allerdings nicht wegen Unfähigkeit oder zufällig... Es ist pure Absicht. Dieses Land soll weiter gespalten werden. Die Reichen errichten Mauern oder Sicherheitsdienste um ihr Hab und Gut, die weniger Betuchten dürfen sich selbst schützen und verteidigen und ihre Lebensgewohnheiten umstellen, wenn ihnen ihr Leben etwas wert ist. Aus Berlin verziehen sich Wohlhabende nach Polen, um in gesicherten Vierteln zu wohnen. Hinter vorgehaltener Hand offenbaren Verantwortliche aus Bund, Land und Kommune ihr Wissen um diese Dinge und da drängt sich doch noch mehr die Frage auf, warum wissen alle wie es ist und sprechen es nicht offen aus und ändern es. Wie nennt man so ein System in dem alle die Wahrheit totschweigen und den normalen Bürger mit öffentlich-rechtlichen Nebelkerzen bewerfen.
    amichldax5 am 02.05.2017 um 16:31 Uhr
    Der neuste Song von Xavier Naidoo passt gut zu dem Thema, bezüglich unserer korrupten Regierung.
    https://www.youtube.com/watch?v=Wyu-sEB9iEg
    Merkel & Co. ▶ Raus aus dem Reichstag ▶ Xavier Naidoo

    Es ist unglaublich dass sich nur ein paar Millionen Deutsche über diese Politik beschweren. Ich denke die haben die Eliten und ihre Handlanger eingepreist. Es zeigt auch wie stark die Gehirnwäsche in der Bevölkerung fortgeschritten ist.

    Hier noch ein Vortrag von Prof. Dr. Mausfeld zu dem Thema:
    https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I9gXwack&t=636s
    Prof. Rainer Mausfeld: Die Angst der Machteliten vor dem Volk
    Anleger100% am 02.05.2017 um 20:35 Uhr
    In Syrien ist der größte Fluchtverursacher Assad samt iranischen und anderen schiitischen Dschihadisten und russische Kampfflugzeuge. Dass die Saudis und Co. in Syrien auch zündeln und Dreck am Stecken haben, unterschreibe ich sofort.
    Aber wenn es konkret um die größten Fluchtverursacher geht, ist hier Assad und seine ausländischen Verbündeten zu nennen. Diese wollen mittels ihrer besseren Feuerkraft und Luftüberlegenheit eine ethnischer Säuberungen erzwingen, um so die sunnitische Bevölkerungsmehrheit zur Flucht zu bewegen und so langfristig das Land besser halten zu können.

    Daher ist mit Assad auch keine Rücknahme von Flüchtlingen vereinbar, weil das den strategischen Interessen von ihm und seinen schiitischen Verbündeten diametral entgegen steht.
    gabba-gandalf1st am 02.05.2017 um 22:33 Uhr
    Mir erschließt sich jedoch niemals eine Frage. Warum? Wo soll das denn bitte hinführen? Die Konsequenzen langfristig, wie ich sie mir vorstelle wären doch auch für unsere Eliten nicht unbedingt erstrebenswert. Oder stellen die sich die Zukunft anders vor? Das soll nicht naiv rüberkommen. Aber zu Ende gedacht, komme ich meistens an dieser Frage nicht weiter....
    inreb am 03.05.2017 um 08:57 Uhr
    Leider besteht die Befürchtung, daß eine überwiegende Mehrheit des noch zur Urne schreitenden
    Wahlvolks das Mittepopulistenkartell nochmals an der Macht halten wird. Traurige Aussichten!
    Ändern an dieser üblen Politik wird sich daher wohl nichts. Gute Nacht Deutschland
    Machatsch am 03.05.2017 um 09:45 Uhr
    Anleger 100%,
    wann verschonen Sie uns endlich mit diesen an den Haaren herbeigezogenen Kommentaren.Stellen Sie sich endlich den Tatsachen. Wär hat den Krieg in Syrien angezettelt, es waren wie immer die üblichen Verdächtigen Israel und die USA. Das bei Assad nicht alles gut war, dass Wissen wir auch.
    Die Mama Merkel alias Frau Kraesner hat Deutschland durch Ihre Flüchtlingspolitik verraten und verkauft.
    Die Konsequensen daraus werden sein, dass wir in Deutschland und Europa, vollgend mit einer Wirtschaftlichen Rezesion, eine Radikalisierung erleben werden, einhergehend mit einem Bürgerkrieg, gegen die nicht mit Gold aufzuwiegenden Asylanten (Schulz SPD).
    Dieses Asylantenproblem ist ganz leicht zu lösen. Gebt Ihnenen ein Asylunterkunft mit Verpflegung und gebt Ihnen kein Geld bzw Kindergeld. Und wir werden erleben, wie uns die ach so guten Asylanten, so schnell kann man gar nicht schauen, wieder verlassen werden.
    Und am besten Sie nehmen Mama Merkel und Ihren korrupten Haufen von Volkspartein gleich mit.
    ironalex am 03.05.2017 um 10:12 Uhr
    @inreb: Never change a running System, sagen sich die Kriegsgewinnler und hetzen weiter Ethnien und Religionen aufeinander um ihre Ziele zu erreichen. Das war zu allen Zeiten so und wird auch so bleiben solange die gierige Spezies Mensch den Planeten besiedelt. Einst hat die Keule ausgereicht, heute sind es Waffen, die den Overkill herbeiführen können, auch für die, die glauben sie könnten sich sicher fühlen. – Welch ein Irrtum!
    amsa65 am 03.05.2017 um 10:35 Uhr
    Damit nicht genug, es kommt noch schlimmer! Ich hab's auch schon im Forum gepostet ... Rheinmetall wird bald ein Rüstungswerk in der Türkei aufbauen und von dort aus unbeschwert den gesamten Nahen Osten mit Panzern und sonstigen Waffen beliefern können und somit in jedes Krisengebiet der Welt! Waffenembargos dürften damit passé sein! Unsere Regierung scheint das zu dulden.

    http://www.stern.de/wirtschaft/news/...--7367184.html

    Aber das Prinzip ist nicht neu, denn bereits Heckler & Koch haben schon vor Jahren das Sturmgewehr G-36 in Saudi Arabien in Lizenz fertigen lassen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/a...-11109120.html

    Und in unserern Nachrichten sprechen sie von einer Willkommenskultur und miemen die Gutmenschen. Sehr heuchlerisch!

    Kommentar


    • #3
      Ich poste ja hier ab und zu was. Weil ich meine, wichtige Dinge einigermaßen treffend rüberbringen zu können. Und weil ich als Rentner wohl mehr Zeit mit Inet-Recherche verbringe, als Vollzeitbeschäftigte im Alltagsstress. Dann finde ich manchmal im WorldWideWeb solche mich berührende Worte, diesmal von einem Herrn Klaus Bärbel vom 1.11.2018. Ganz einfach lesen und hoffen, daß es baldigst mehr solche Wortführer gibt.

      Früher habe ich über alle unter Verfolgungswahn leidenden Menschen belächelt. Was aber heute passiert, ist für mich beängstigend. Es ist gibt Werte und Normen, für die Deutschland steht. Das sehe ich gefährdet. Ich bin nicht der Meinung, dass wir der absolut fehlerfreie Standard sind, aber schaut euch um. Das was jetzt passiert, hat es früher so nicht gegeben, Ich sehe die Menschen, die in diesem Land leben und die deutsche Staatsbürgerschaft innehaben, die um ihre Rechte betrogen werden. Es gibt keine Mitbestimmung, es gibt kein Recht ein Veto einzulegen. Die Meinungsfreiheit wird beschnitten, Kritiker sollen ausgehungert werden. Eine Gleichschaltung der Medien wird verlangt? Wir haben keine Demokratie mehr, das Ganze gleicht vielmehr einer Demokratur! Diese Vorgehensweise wurde schon von den Nazis perfektioniert, um die Massen gleichzuschalten. Und dann wirft man der AFD vor, "rechts" zu sein? Ich bin nicht "rechts" eingentlich bin ich eher unpolitisch. Aber nun sage ich auch, es reicht. Ich sage nicht, geht auf die Menschen los, die hier ankommen. Diese haben nicht versagt. Es ist die Regierung, die massiv versagt hat. Frau Merkel verbinde ich inzwischen mit Schlagwörtern wie Destabilisierung und Ignoranz. Diesen Massen an Menschen kann man keine vernünftige Perspektive bieten. In Ghettos abgeschoben findet keine Integration statt. Das ist die Wirklichkeit. Und die, die hier nicht sein dürften, werden wir nicht wieder los.

      Eine Anmerkung muß ich machen, meine allerdings, ihr Leser habt den gleichen Gedanken: Die Gleichschaltung der Medien ist längst vollzogen!

      Kommentar

      Lädt...
      X