Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das Grauen der Grünen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Die ganzen SUV-fahrenden Speckgürtelbürger und Grünenwähler sollten sich ganz genau anschauen, wem sie ihre Stimme geben:

    Die Grünen ziehen Konsequenzen aus dem Streit über Schadstoffgrenzwerte und Fahrverbote: Sie fordern eine Verkehrswende, die nur mit einer substanziellen Verringerung des privaten Autobesitzes gelingt.
    https://www.stuttgarter-zeitung.de/i...a79ae266a.html

    Kommentar


    • #17
      Mit den Grünen wird der Weg in die DDR 2.0 beschritten:

      Mietdebatte
      Grünen-Chef Habeck hält Enteignungen für denkbar
      http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1261662.html

      Dafür sind die Ostdeutschen Ende der 1980er nicht auf die Straße gegangen.
      Wehret den Anfängen!

      Kommentar


      • #18
        Jetzt drehen die Grünen komplett durch:

        Die Grünen wollen die Elektromobilität und basteln am Aus für Verbrennungsmotoren. In einem Thesenpapier fordert Fraktionschef Anton Hofreiter, dass "ab 2030 nur noch abgasfreie Autos neu zugelassen werden" dürften. "Der Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor muss gesetzlich festgelegt werden", heißt es in dem Papier, das der "Süddeutschen Zeitung" ("SZ") vorliegt.
        https://www.n-tv.de/politik/Gruene-w...e20953851.html

        Wenn die an die Macht gelangen, erreicht Deutschland automatisch seine Klimaziele - dank Deindustrialisierung.
        Schon allein die 100.000enden unter einer Grünen Ökodiktatur entlassenen Pendler sollten der Erreichung dieser Ziele dienlich sein.
        Willkommen in der Öko-Planwirtschaft, in der Grüne per Beschluss die beste technische Lösung definieren.
        Zuletzt geändert von Pleite; 08.04.2019, 20:46.

        Kommentar


        • #19
          Aber, aber Pleite! Die Besetzung der Grünen ist doch im dt. Bundestag sensationell:
          Messias Habek, der mit Vaterland nichts anfangen kann und die dort Angesiedelten also aus guten Gründen enteignen will, eine Bunte Kuh, die wie damals Störtebecker gegen das miese Stück Scheisse namens Deutschland mitmarschiert, eine Annalena, der es gegen alle Gesetze der Physik gelingt, den Strom im Netz zu speichern, ein Rumpelstilzchen aus Bayern, der E-Mobile als ausschliessliche Beförderungsmittel fordert und gleichzeitig Atom- und Kohlestrom abschalten will....
          Es ist nur die Frage: fahren die eher vor die Wand bevor es ihnen gelingt, unser Land vor dieselbe zu fahren! Beides zusammen ist leider auch noch möglich!

          Kommentar

          Lädt...
          X