Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bundestagswahl 2017

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pleite
    antwortet
    Zum Merkel'schen Demokratieverständnis hier ein treffliches Beispiel:
    Bundeskanzlerin Angela Merkel sperrt sich gegen den Beschluss des CDU-Parteitags, den Kompromiss mit der SPD zur doppelten Staatsbürgerschaft aufzukündigen. „Es wird in dieser Legislaturperiode keine Änderung geben“, sagte die CDU-Chefin am Mittwoch in Essen nach Ende des Parteitags vor Journalisten. Sie halte den Beschluss persönlich für falsch. „Ich glaube auch nicht, dass wir einen Wahlkampf über den Doppelpass machen, wie wir das früher mal gemacht haben.“
    https://www.welt.de/politik/deutschl...beschluss.html

    Gestern wurde sie erneut zur CDU Vorsitzenden gewählt, heute verfolgt sie bereits wieder ihren Kurs der Beliebigkeit.
    Und diese rückgratlose Partei zieht natürlich mit, denn es geht um die Macht und die Versorgungsposten.

    Ich bin wirklich gespannt, wie viele Wähler sich von den leeren Wahlversprechungen erneut einlullen lassen, von denen am Ende nichts umgesetzt werden wird.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pleite
    antwortet
    Hier ein neuer Aspekt zur Wahl '17 - gut, dass man das vorher weiß:

    Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) berichtet monatlich ausführlich in der Asylgeschäftsstatistik über die Entwicklung in diesem Gebiet. Die Zahlen zu neu ankommenden Flüchtlingen (als Ersterfassung im EASY-System), neu gestellten Asylanträgen oder zu noch offenen, nicht entschiedenen Anträgen kann der geneigte Leser dort finden.
    Ein wesentlicher Aspekt fehlt bei den monatlichen Darstellungen des BAMF allerdings: Informationen zur Höhe des Familiennachzuges.
    [...]
    Wenn man sich die aktuellen Entscheidungen des BAMF ansieht, dann baut sich hier eine enorme Zahl an Personen auf, die alle im zweiten Quartal 2018 einen Antrag auf eben diesen Familiennachzug stellen, und dann ebenfalls nach Deutschland kommen werden. Vorteil für unsere Politiker: natürlich nach der Bundestagswahl 2017.
    [...]
    http://www.tichyseinblick.de/daili-e...sse-unbekannte

    Einen Kommentar schreiben:


  • amsa65
    antwortet
    Im Prinzip haben wir die Sachverhalte, die Frau Wagenknecht in Ihrer Rede anprangert, alle schon hier auf Cashkurs von den Autoren und im Forum besprochen. Nur in der Politik bewegt sich nichts, dank der konservativen Parteien bzw. GroKo = >Große Kotze< (CDU/CSU + SPD). Die hoffen weiter auf ihre hochbezahlten Vorstands- und Berater-Pöstchen nach ihrer letzten Legislaturperiode! Und die wird kommen! Ich kann mir sonst nicht deren Dummheit erklären, so eine ignorante Politik seit Jahren zu betreiben. Und die Öffentlich-Rechtlichen werden auch noch als Erziehungsschule der Politik missbraucht, damit das Volk möglichst wenig von diesem Treiben erfährt und stattdessen zu lernen hat, dass deutsche Politik ein Vorbild in der Werlt ist und sich hier dank Merkel und co. nichts ändert!

    Nach der Rede von Frau Wagenknecht hätte ich mir noch meinen geschätzten Kabarettist Volker Pispers im Bundestag gewünscht, der ebenfalls immer bestens informiert ist und das politische Versagen in höchster kabarettistischer Kunst den Politikern um die Ohren hauen kann! Für mich seit Jahren der beste Kabarettist den wir haben!

    Hier seine lange Rede über die Politik, die Medien, das Volk und die Welt:
    https://www.youtube.com/watch?v=ncT1SyK7xpI
    Zuletzt geändert von amsa65; 30.11.2016, 11:48.

    Einen Kommentar schreiben:


  • lmft33
    antwortet
    Sahra Wagenknecht ist das einzig fähige Wesen im Bundestag, dass so halbwegs über gewisse Zusammenhänge Bescheid weiß und sich nicht der Realität verweigert. Sie ist der fleischgewordene Beleg für die Unsinnigkeit der Unterscheidung bestimmter Inhalte, Gesinnungen oder Personen wie ein Paar Socken in Räääächtz und Links.

    In der Tat wird das eine sehr spannende Schicksalswahl und der Weg dorthin dürfte neben weiteren Wahlen, beginnend mit der jetzigen in Österreich, nicht minder spannend werden. Mit Sicherheit wird die Berichterstattung des Mainstreams darüber das diesjährig erreichte Niveau nochmals unterbieten, auch wenn man glaubt es geht nicht mehr. Wie sagen die Analysten immer so schön: Eine Bodenbildung ist noch nicht erkennbar.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pleite
    hat ein Thema erstellt Bundestagswahl 2017

    Bundestagswahl 2017

    Mit einer vollen Breitseite eröffne ich hier auf CK den Bundestagswahlkampf.
    "Treffer, GROKO versenkt" würde ich sagen.

    Rede Sahra Wagenknecht vom 24.11.2016:
    https://www.youtube.com/watch?v=LnrHBDsJI48

    Der Redetext:
    https://deutsche-wirtschafts-nachric...-im-bundestag/
Lädt...
X