Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Beispiele der Mainstream Medien oder auch "Lügenpresse"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Tagesschau - einmal Fake News, immer Fake News:

    28.12.2020
    Wie weiter in der Flüchtlingspolitik?
    [...]
    Insgesamt wurden von Januar bis November dieses Jahres 69.170 Asyl-Erstanträge gestellt, so eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums. Das waren 33,5 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Ein wesentlicher Grund für den Rückgang dürfte die weltweite Corona-Pandemie sein.
    https://www.tagesschau.de/inland/asy...chaft-101.html

    Wird von der Relotius-Presse mal eben 1/3 unterschlagen.
    Die offiziellen Zahlen:

    BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE
    Entwicklung der Asylantragszahlen seit 1995
    Aktuelle Zahlen
    Ausgabe: November 2020

    Zeitraum........Asylanträge...........Erstanträge
    2013................127.023................109.580
    2014................202.834................173.072
    2015 ................476.649................441.899
    2016 ................745.545................722.370
    2017 ................222.683................198.317
    2018 ................185.853................161.931
    2019 ................165.938................142.509
    Jan-Nov 2020 ....108.884................93.758
    https://forum.cashkurs.com/forum/for...=7612#post7612

    Kommentar


    • amsa65
      amsa65 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Vielleicht hat man ja bei der höheren Statistik die doppelt und dreifach Eingereisten mitgezählt.

  • Zu ...
    Deutlicher kann man kaum noch die Verknüpfung von Regierung und Mainstream-Medien demonstrieren. Eine einzige korrupte Sippschaft!
    https://forum.cashkurs.com/forum/for...=7600#post7600

    Voila:

    3.11.2020
    Peter Müller, Leiter der Redaktionsvertretung des Spiegel in Brüssel, wechselt die Seiten. Wie der Journalist via Twitter bekannt gab, wird er das Nachrichtenmagazin verlassen, um ab kommender Woche als Kommunikationsberater und Redenschreiber von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen zu arbeiten.
    https://medieninsider.com/bruessel-s...chreiber/2495/

    Relotius-Presse und Politiker - inzwischen fühlen die sich derart sicher, dass sie sich das Theaterstück sparen und ganz offen kollaborieren.

    Kommentar


    • Bin gespannt, wann dieses Exemplar der Fake Media seine Systemrelevanz feststellt und mehr Corona-Steuergeldhilfen einfordert:

      Humorlos, überraschungsarm und besserwisserisch versucht sich die ehemals erste Adresse des Reportage-Journalismus mit kreuzbraven Servicethemen beliebt zu halten – und weiß an jedem Donnerstag, wie lächerlich sie sich macht.
      Am fatalsten jedoch dürfte die Falle sein, in die der Stern wie die meisten der sogenannten Qualitätszeitungen und -zeitschriften in Deutschland mittlerweile getappt ist. Zeithistoriker werden später untersuchen können, wie in den Kanzlerjahren Angela Merkels eigentümliche Formen eines Bekennerjournalismus entstanden sind, dessen Berichterstattung mehr von moralischer Haltung denn von scharfsichtiger Realitätsbeobachtung geprägt ist.
      [...]
      Magazine wie Spiegel und Stern hingegen liefern Woche um Woche erwartbare Belegtexte zur Stabilisierung eines politisch korrekten Weltbildes, in dem Donald Trump der Wiedergänger des Leibhaftigen ist, Migranten grundsätzlich gutherzig sind, Deutschland strukturell rassistisch ist und Frauen sexistisch benachteiligt sind.
      https://www.tichyseinblick.de/feuill...raft-verliert/

      Nach meinem Dafürhalten darf die Marktbereinigung gerne schneller vollzogen werden.
      Zuletzt geändert von Pleite; 18.02.2021, 18:04.

      Kommentar


      • Die linientreuen Propagandaorgane des Lame Stream erhalten neben Finanzspritzen nun im Kampf gegen die böse Konkurrenz tatkräftige Unterstützung der Staatsmacht:

        Aktuell drohen diversen Online-Medien Sanktionen. Die Sorge, dass künftig viele Andersdenkende mit den Straf-Möglichkeiten des neuen Medienstaatsvertrags sabotiert werden könnten, ist begründet. Die Heuchelei, mit der sich Fake-News-Produzenten großer Medien pauschal über die Alternativmedien erheben, ist nicht akzeptabel.
        https://www.nachdenkseiten.de/?p=69883

        Kommentar


        • amsa65
          amsa65 kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Siehe auch meinen nächsten Beitrag

      • Werden „Verschwörungstheoretiker“ bald als Terroristen registriert?
        https://deutsche-wirtschafts-nachric...en-registriert

        Es zeichnet sich ab, dass jetzt mit Amtseinführung von Joe Biden dieser Bereich der Kontrolle und Unterdrückung von ungewünschter Meinung jetzt voll Fahrt aufnehmen wird. Auch in Europa! Die Frage ist nicht ob, sondern wie lange können wir hier noch ungestört Diskutieren?


        In den USA erfolgt unter Joe Biden ein Umbau des Heimatschutzministeriums, um gegen „Verschwörungstheoretiker“ vorzugehen. Wer ein „Verschwörungstheoretiker“ ist, bestimmt natürlich nur die Regierung und regierungsnahe Medien. Auch in Deutschland ist dieser Trend zu beobachten.

        Der Vorwurf der Verschwörungstheorie steht seit Beginn der Pandemie im Raum. Während es tatsächlich viele Verschwörungstheorien im Zusammenhang mit der Pandemie gibt, wird dieser Vorwurf auch gezielt gegen rational argumentierende Kritiker erhoben, um eine demokratisch legitimierte Diskussion über die Pandemie und seine wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen zu unterdrücken. Der aktuelle US-Präsident Joe Biden hat den umstrittenen Juraprofessor Cass Sunstein, der mit der ehemaligen UN-Botschafterin Samantha Power verheiratet ist, in das Heimatschutzministerium berufen. Sunstein gilt als einer der Hardliner bei der Bekämpfung und Kriminalisierung von Menschen, die er als „Verschwörungstheoretiker“ einstuft.

        Sunstein verfasste im Jahr 2008 mit seinem Kollegen Adrian Vermeule einen Bericht zum Thema „Verschwörungstheorien“ (HIER). In dem Bericht wird ausgeführt: „Die Existenz von Verschwörungstheorien im In- und Ausland ist, wie wir vermuten, keine triviale Angelegenheit. Sie stellen ein echtes Risiko für die Anti-Terror-Politik der Regierung dar, wie auch immer diese sein mag“. Nachdem Sunstein seine Argumente für die Bedrohung durch Verschwörungen dargelegt hat, sagt er, dass „die beste Antwort in der kognitiven Infiltration extremistischer Gruppen besteht“. Sunstein präsentiert anschließend fünf Strategien zur Bekämpfung von Verschwörungstheorien:

        (1) Die Regierung könnte Verschwörungstheorien verbieten.
        (2) Die Regierung könnte denjenigen, die solche Theorien verbreiten, finanzielle oder sonstige Steuern auferlegen.
        (3) Die Regierung könnte sich selbst auf Gegenreden einlassen und Argumente sammeln, um Verschwörungstheorien zu diskreditieren.
        (4) Die Regierung könnte formell glaubwürdige private Parteien einstellen, um Gegenreden zu halten.
        (5) Die Regierung könnte informelle Kommunikation mit solchen Parteien aufnehmen und sie ermutigen, zu helfen.“

        Nachdem die „Great Reset Agenda“ im Juni 2020 angekündigt worden war, wurde Sunstein als Leiter der „Technical Advisory Group“ der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eingestellt, um seine Fähigkeiten zur Änderung des Massenverhaltens einzusetzen und der Ausbreitung von Verschwörungstheorien entgegenzuwirken.

        Es ist davon auszugehen, dass es unter der Biden-Regierung unter dem Vorwand der Bekämpfung von Verschwörungstheorien zu einer massiven Kriminalisierung von Gegenmeinungen kommen wird.
        Wer behauptet, dass aktuelle weltweit organisierte „Regime Change-Operationen“ durchgeführt werden, könnte bereits bald als Bedrohung für das „Allgemeinwohl“ eingestuft werden, um „behandelt“ zu werden. Im äußersten Fall würde die betroffene Person als „inländischer Terrorist“ eingestuft werden.
        All die Dinge aus dem Roman „1984“ von George Orwell werden offenbar zur Realität. In dem Roman wird geschildert, wie die Menschen aufgrund von sogenannten „Gedankenverbrechen“ mit massiven Konsequenzen rechnen müssen
        Zuletzt geändert von amsa65; 20.02.2021, 20:18.

        Kommentar


        • Pleite
          Pleite kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Hmm, unter welche Kategorie fällt dann die Relotius Presse?
          Vgl. https://forum.cashkurs.com/forum/for...=6127#post6127

        • amsa65
          amsa65 kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Ist doch ganz einfach ... in der Politiker-Denke:
          Wenn ein Artikel die staatlichen Vorhaben stützt, ist es immer die Wahrheit. Wenn ein Artikel die staatlichen Umsetzungen kritisiert, sind es Fake News. Wenn ein Artikel die staatlichen Umsetzungen als Lüge entlarft, ist es eine Verschwörungstheorie.

      • Hoffentlich ist es auch damit bald vorbei:

        Die Linkspartei und Geschäftsführer Matthias Schindler als Gesellschafter wollten die Neues Deutschland Druckerei und Verlags GmbH demnach zum Jahresende auflösen. Die Belegschaft solle stattdessen eine Genossenschaft gründen und so das ND gewissermaßen nach dem Vorbild der "Taz" weiterführen.
        [...]
        Während in der DDR die Auflage als Parteizeitung in der Spitze bei etwa einer Million gelegen haben soll, verkaufte der Verlag zuletzt täglich noch etwa 20.000 Ausgaben.
        [...]
        Trotz der Nähe zur Linkspartei verdienen die Mitarbeitenden des ND deutlich unter Tarif - so wie auch Mitarbeitende der Taz, die zwar auch links, aber von Parteien unabhängig ist.
        https://www.ndr.de/fernsehen/sendung...chland122.html

        Für solch ein unverzichtbares zeitgeistiges Medium sollte sich doch Steuerkohle aus einem der progressiven amtlichen Demokratiefördertöpfe organisieren lassen. Oder alternativ die Corona-Solidarität einfordern.

        Witzig: die der gesamten Welt solidarisch verbundene Partei Die Linke zahlt ihren Mitarbeitenden:Innen "deutlich unter Tarif".

        Kommentar


        • amsa65
          amsa65 kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Bald werden noch viel mehr Journalisten auf der Straße sitzen, wenn sie weiter so viel Lügen zusammen schreiben. Die großen Nachrichtenverlage würde es sowieso nicht mehr geben, wenn der Staat oder die großen gönnerhaften Milliadäre und Konzerne wie Gates und Google nicht ständig Millionen in die Propaganda-Medien stecken würden. Früher haben die sich durch Werbung finanziert, heute haben die Eliten für ihren Propagandafeldzug gegen die Menschheit diese Aufgabe übnernommen. "Gekaufte Medien" sollte man sie besser nennen. Corona zeigt das besonders deutlich!
          Zuletzt geändert von amsa65; 28.02.2021, 14:26.

      • Das geschieht mit denen, die es wagen, die Regierung und Angela die Große öffentlich zu kritisieren*:

        «Bild»-Chef Reichelt freigestellt
        [...]
        Bei der internen Untersuchung gegen Reichelt geht es um Vorwürfe wie Machtmissbrauch, Mobbing und die Ausnutzung von Abhängigkeitsverhältnissen.
        https://www.msn.com/de-ch/nachrichte...lt/ar-BB1eyxRj

        *) vgl.
        4.3.2021
        Corona-Gipfel: „Verwirr-Regeln, die kein normaler Mensch mehr begreift“
        Analyse vom BILD-Chef
        https://www.youtube.com/watch?v=1SeOEK5KBkE

        Kommentar


        • Pleite
          Pleite kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Vgl. anderes Beispiel:

          Das Motto dort ist: Dreck am Stecken hat jeder, aber tätig werden Staatsanwaltschaft und Medien erst, wenn jemand politisch illoyal wird.
          https://forum.cashkurs.com/forum/for...=7819#post7819

        • Pleite
          Pleite kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Der Sumpf rotiert:

          Mit seinem Versuch, alte BILD-Tugenden als Volkes Stimme wiederzubeleben, hat er eindeutig gegen den haltungspopulistischen Kodex seiner Zunft verstoßen. Denn merke: Das Volk ist rechts und Volkes Stimme ist Nazi, und wer sich mit ihm gemein macht, ist es erst recht. So stimmt das alte Sponti-Weltbild wieder: Zerstören wir nicht mehr nur die BILD-Lieferwagen, nehmen wir gleich den Chef des reaktionären Hetzblatts!
          Damit allerdings wollten es die Blockwarte der linken Sittenprüderie nicht auf sich beruhen lassen.
          https://www.tichyseinblick.de/kolumn...-68-und-heute/
          Zuletzt geändert von Pleite; 14.03.2021, 16:18.

      • Der Mediale Mainstream-Komplex hat jetzt die Aufgabe bekommen, Pressemitteilungen von Span und Lauterbach bezüglich der Unbedenklichkeit beim Impfstoff von AstraZeneca ständig neue Meldungen heraus zu bringen, weil die unfähigen Politiker 52 Millionen Dosen davon gekauft haben und jetzt irgendwie loswerden müssen. Während auf der anderen Seite ein Land nach dem anderen den Impfstoff verbietet, weil immer mehr Menschen daran sterben und erhebliche Nebenwirkungen aufweisen. Übrigens ganz wie schon vorher bereits gewarnt wurde. Aber die Mainstream-Medien sind sich nicht zu schade, eine Werbekampagne für die Unbedenklichkeit zu starten. Hier zeigt sich wieder deutlich, wie nah sich Politik und Mainstream-Medien stehen.

        Kommentar


        • Die Mutter aller Fake Media, das ZDF:

          Bitte halten Sie einen Moment inne und stellen sich vor, was das ZDF wohl dazu zu sagen haben mag, dass der vom ZDF interviewte, weltweit anerkannte Wissenschaftler Prof. Dr. Prof. E.h. Dr. h. c. Roland Wiesendanger dem ZDF-„Faktenchecker“ vorwirft, sich die ihm in den Mund gelegten Zitate einfach ausgedacht zu haben – just so, wie Spiegel-Reporter Claas Relotius das zu tun pflegte, bis diese Praxis aufflog. Dann sage ich Ihnen, was das ZDF geantwortet hat. Das hier:

          „Die Zitate stammen aus einem ausführlichen Telefongespräch, das Nils Metzger mit Herrn Prof. Wiesendanger geführt hat. Den Autoren und der ZDFheute.de-Redaktion ist nicht bekannt, dass Herr Prof. Wiesendanger mit diesen Zitaten nicht einverstanden ist.“
          https://www.achgut.com/artikel/zitat...weigen_des_zdf

          Wollen wohl die ARD vom Thron stürzen.
          Zuletzt geändert von Pleite; 16.03.2021, 18:35.

          Kommentar


          • Gestern haben die Mainstream-Medien noch Werbebotschaften der Politik für den genetischen Impfstoff AstraZeneca überall verbreitet, heute rudern sie um 180° herum, weil die Politik jetzt beim Impfstoff die Notbremse gezogen hat. Mal ganz ehrlich, als ob die Politik das erst seit den letzten Tagen gewusst haben will. Diese dreckige Heuchlerbande! Die haben doch die Pharmaindustrie zu verkürzten Prüfungsverfahren gedrängt! Dafür müssten sie eigentlich reihenweise zurück treten!

            Aber es gibt noch immer (Möchtegern-) Journalisten wie Judith Görs, die "Chefin vom Dienst (CvD) am Newsdesk von ntv", wie sie sich selbst bezeichnet. Solche unkompetenten Schreiberlinge sitzen eben nur in den Mainstream-Medien. Aber der Artikel sagt eigentlich schon alles, wie verblödet diese Frau wirklich ist!

            Zitat:
            Alles richtig gemacht, Herr Spahn!
            https://www.n-tv.de/politik/politik_...e22428693.html

            Diese Headline ist so dumm, dass ich sie gern folgendermaßen kommentieren möchte:

            Ja, alles richtig gemacht Herr Spahn ... sich von der Pharmaindustrie kaufen lassen, sich dann eine 4,2 Mio. Villa finanzieren lassen, die Karriereleiter auf "Teufel komm raus" mit Hilfe der Fake-Pandemie selbst als Wichtigtuer ohne Kompetenz hochgepusht, die Bürger mit immer neuen Restriktionen und Impfzwang in Angst und Schrecken versetzt und dann sich noch bei der Pharmaindustrie dafür bedankt, indem man noch 52 Mio. Dosen AstraZeneca ungetesteten genetischen Impfstoff von Steuergeldern verschwendet. Wirklich, alles richtig gemacht auf der ekeligen politischen Karriereleiter Herr Spahn!

            Ich kann nur sagen, so ein Drecksack!!!




            Aber was schreibt jetzt noch die Möchtegern-Journalistin Judith Görs?

            Der Zeitpunkt, um die Impfungen mit dem Vakzin von Astrazeneca auszusetzen, hätte kaum schlechter sein können. Deutschland steht am Beginn einer dritten Corona-Welle. Doch Gesundheitsminister Spahn für die Entscheidung zu teeren und zu federn, ist zu billig. Er hatte keine Wahl.
            Das ist echt ein Hammer. Der arme Kerl hatte "keine Wahl". Hahahahaha, das ist der Witz des Jahres

            Der Rest, den diese Frau noch weiter schreibt ist so blöd, dass man sich fragt, was in aller Welt geht in solch hirnverbrannten Köpfen von Journalisten bloß vor?

            ... Und deshalb darf der Impfstopp auch nur vorläufig sein.

            Sollte sich ein geringes Gesundheitsrisiko - ähnlich wie bei Impfstoffen für andere Krankheiten (Masern) auch - bewahrheiten, muss das Astrazeneca-Vakzin zur Verimpfung freigegeben werden.
            Diese Schreibertante hat's immer noch nicht kapiert! Das sind genetische und ungeprüfte Impfstoffe Frau Görs! Soetwas darf niemals eine Zulassung bekommen! Das ist nichts anderes als ein weltweites Massen-Genexperiment!

            Der Verdacht, dass der Impfstoff von Astrazeneca schwere Erkrankungen bis hin zu Todesfällen auslösen könnte, war in der Welt, lange bevor ihn Jens Spahn öffentlich ausgesprochen hat. Mehrere EU-Staaten hatten bereits vor Deutschland die Impfungen mit dem Vakzin oder einzelnen Chargen gestoppt.
            Und warum hat es diese Frau dann nie geschrieben? Warum erst dann, wenn Herr Spahn das sagt??? Das zeigt wieder sehr deutlich, dass die Mainstream-Medien nichts anderes sind, als ein Sprachrohr der Regierung!!!

            Nicht der Minister ist also verantwortlich dafür, wenn das Image des Impfstoffes nun zusätzlichen Schaden nimmt.
            Hahahaha, wieder so ein Witz des Jahres! Der Minister ist natürlich unschuldig wie ein Lamm! Und dann noch der unschuldige und auf Drängen der Politik im Schnellverfahren durchgeboxte Impfstoff, der ein schlechtes Image bekommen könnte.

            Der Drecksartikel ist ein Musterbeispiel für den Müll, den die Mainstream-Medien täglich absondern! Nichts als Sondermüll!
            Zuletzt geändert von amsa65; 16.03.2021, 20:59.

            Kommentar


            • Die Politik feiert ihre Schergen und die Mainstream-Medien feiern mit!

              Biontech-Gründer Özlem Türeci und Ugur Sahin bekommen heute das Bundesverdienstkreuz verliehen.
              https://www.n-tv.de/wirtschaft/Biont...e22435197.html

              Jetzt folgen nach dem regierungstreuen "PCR"-Drosten, der schon am Anfang der Fake-Pandemie mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde, nun auch die Entwickler dieser unnützen genetischen Impfstoffe. Und der Mainstream feiert mit.

              Vielleicht sollte man alle Familien dazu einladen, die ihre Verwandten bereits durch diese Impfstoffe verloren haben. Und dazu alle die, die mit den jahrelangen Nebenwirkungen leben müssen. Genaues werden wir sowieso erst in 5 bis 10 Jahren wissen. Dann wird man sich wohl kaum noch an diejenigen erinnern, die als Wasserträger mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurden.

              Warum eigentlich nicht noch Bill Gates, George Soros und Klaus Schwab damit auszeichnen? Oder Span, Lauterbach und Merkel?
              Zuletzt geändert von amsa65; 20.03.2021, 23:28.

              Kommentar


              • Es ist bemerkenswert, dass die Fake News in diesem Artikel nicht einmal Präsident Trump erwähnen, in dessen Nest sich Alzheimer Joe lediglich gesetzt hat:

                100 Millionen Corona-Impfungen in den USA: Biden erreicht sein Ziel nach 58 von 100 Tagen
                [...]
                Gut 33 Prozent der US-Bürger hat mindestens die erste Impfung erhalten, ein drei Mal so großer Anteil wie in Deutschland mit gut elf Prozent.
                [...]
                Sie [USA] haben sich anfangs dafür entschieden, dem Impfen der eigenen Bevölkerung Vorrang zu geben – was in Europa als „Impf-Nationalismus“ diskreditiert wird.
                https://www.msn.com/de-de/nachrichte...en/ar-BB1eLkBi

                Dagegen beschert das erwartbar grottenschlechte Ergebnis der üblichen Methode Merkel uns mal wieder im Namen der Solidarität den Tod.

                Und dennoch würde sie bei einem erneuten Versuch abermals von den hier gut und gerne Lebenden gewählt werden.
                Zuletzt geändert von Pleite; 20.03.2021, 07:01.

                Kommentar


                • Man kann sich die Schlagzeilen vorstellen, wäre Donald Trump dreimal hintereinander beim Besteigen der Air Force One gestolpert:

                  AUF WACKELIGEN BEINEN: US-Präsident Biden stolpert zur Air Force One hinauf
                  https://www.youtube.com/watch?v=A6oxXKV8ktE

                  Wahrscheinlich hätten die Democrats direkt das nächste Impeachmentverfahren angestoßen.

                  Eines ist klar: hier muss Putin seine bösen Finger im Spiel gehabt haben.

                  Kommentar


                • Diese Feststellung ist 1:1 auf den deutschen Lame Stream übertragbar:

                  19.01.2021
                  A federal appeals court judge in Washington, D.C. has penned a scathing dissent accusing the media of being a 'trumpet' for the Democratic Party, while calling on his colleagues to overturn a Supreme Court landmark decision protecting the press.

                  Senior Circuit Judge Laurence Silberman lamented that conservatives are being oppressed by overwhelmingly liberal news media, academia and tech companies creating 'a frighteningly orthodox media culture.'
                  https://www.dailymail.co.uk/news/art...eral-bias.html

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X