Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Beispiele der Mainstream Medien oder auch "Lügenpresse"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ein Paradebeispiel für die Selbstgerechtigkeit und den Umgang des steuerfinanzierten Regierungspropagandasenders DW mit Kritik:

    Kürzlich merkte ich, dass ich von dem Sender auf Twitter blockiert worden war. Es ist eine Sache, meine sachbezogene Kritik abzulehnen oder gar zu ignorieren. Aber mich von dem Nachrichtenverlauf auszusperren, beeinträchtigt meine journalistische Tätigkeit die Berichterstattung eines öffentlich-rechtlichen Senders analytisch zu beobachten. Als deutscher Steuerzahler habe ich schließlich das Recht auf freien Zugang zur Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Sender.
    https://www.achgut.com/artikel/deuts...ik_ausschaltet

    Kommentar


    • Treffend analysiert:

      NZZ macht Haltungsmedien nackt – dürfen die das?
      [...]
      Nicht nur aus eigenem Vermögen. Sondern weil mit dem Aufkommen des neuen Juste Milieu die Rechthaberei im Haltungs-Journalismus voraufklärerische Zustände erreicht. Umso mehr diesen Kämpfern für das angeblich Gute und Richtige die Felle davonschwimmen, umso schmerzlicher sie erkennen müssen, dass ihre Lufthoheit über den öffentlichen Diskurs vorbei ist, umso großinquisitorischer rempeln sie gegen alles, was dem vermeintlich Korrekten und Besseren der Menschheit im Weg steht. Mit dem flackernden Blick des Fanatikers, der genau zu wissen meint, was gut und richtig, und daher auch, was falsch und nichtig ist.
      https://www.achgut.com/artikel/nzz_m...uerfen_die_das

      Kommentar


      • Wie erschreckend schlimm es um den deutschen Journalismus bestellt ist, erfährt man hier:

        Übelste Verunglimpfung und billige Stimmungsmache statt Journalismus – und das im Branchenheft des Journalistenverbandes.
        https://www.tichyseinblick.de/kolumn...ede-zuschauer/

        Kommentar


        • Schon niedlich:

          In Wächtersbach wird auf einen Mann geschossen - und alle twittern über Schweinefleisch
          https://www.sueddeutsche.de/politik/...bach-1.4537475

          Das ist das Ergebnis der Berichterstattung der Fake Media.
          Die zahlreichen Todesopfer der deutschlandweiten Messerintifada schaffen es - wenn überhaupt oder falls sich tatsächlich jemand erdreistet, dagegen zu demonstrieren - mit Mühe und Not als nicht gesellschaftlich relevante regionale Einzelfälle © in die Fußnoten der Lokalnachrichten.

          Warum sollte man sich nun für einen Schwerverletzten interessieren?

          Die Antwort kenne ich aus Sicht der Journaille, jedoch scheint die öffentliche Meinung nicht der veröffentlichten Meinung in der Empörungsfilterblase zu entsprechen.
          Müssen sie ihre Propaganda wohl noch einmal intensivieren: mehr Haltungsjournalismus, mehr Impact-Journalismus.
          Bis niemand mehr für diesen Schund bezahlt und der Markt sie auf die Straße setzt und somit zum Schweigen bringt.
          Zuletzt geändert von Pleite; 25.07.2019, 17:13. Grund: Verlinkung

          Kommentar


          • frifix
            frifix kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Saarbrücken: Der Bürgermeister ruft die Stadt zu einem sicheren Hafen für Flüchtlinge aus!
            Saarlouis: Der Bürgermeister sendet einen Hilferuf ans saarländische Innenministerium! Das dortige Volksfest Emmes wurde von gewaltbereiten Jugendbanden aus Migrationskreisen gestört. Aus Frankreich angereiste ebensolche unterstützten die Bubis dabei. Die zu Hilfe gerufenen Sondereinheiten der Polizei, vor Ort angekommen, waren der Gewalt nicht gewachsen und traten den Rückzug an.
            Klar, dass in Berlin nun ein Zaun nebst Wassergraben zum Schutz des Reichstagsgebäudes errichtet wird! Mit neuer Empfangshalle zur erkennungsdienstlichen Überprüfung der Bundestagsbesucher soll die geplante Massnahme zur Terrorabwehr 150 Mio Steuergelder kosten!
            Zuletzt geändert von frifix; 26.07.2019, 23:03.

        • Nichts davon ist in den zwangsgebührenfinanzierten Propagandanachrichten zu hören:

          Bild von Linkem ging um die Welt - Prozess wegen Hitlergruß bei Demo in Chemnitz
          [...]
          Tatsächlich fühle er sich eher im linken Spektrum zu Hause, sagte der Angeklagte am Montag vor Gericht. Das Vorhandensein eines tätowierten Antifa-Symbols auf seinem Körper bestätigte ein Gutachter.
          https://forum.cashkurs.com/forum/for...=6466#post6466
          Zuletzt geändert von Pleite; 13.08.2019, 20:51.

          Kommentar


          • Übelste und für Menschen ohne Beeinträchtigung der Erinnerungsfähigkeit unerträgliche Propaganda zur besten Sendezeit im GEZ-Staatsfunk auf Kosten der Zwangsgebührenzahler:

            Merkel-gefällige ZDF-Doku-Fiktion „Stunden der Entscheidung“
            [...]
            Ein Kardinalsfehler, denn er belegt die so fehlerhafte Konstruktion dieser Doku-Fiktion insgesamt, wenn damit so deutlich wird, worum es hier eigentlich gehen soll: Die humanitäre Geste vom 4. auf den 5. September 2015 soll die Verweigerung der Rückkehr zur Normalität in den darauf folgenden Wochen und Jahren (!) übertünchen.
            Die „Stunden der Entscheidung – Angela Merkel und die Flüchtlinge“, Untertitel: „Dieser Film rekonstruiert die Ereignisse des 4. September 2015“ ist eine Mogelpackung, eine öffentlich-rechtliche Reinwaschung.
            https://www.tichyseinblick.de/feuill...-entscheidung/

            Stunden der Entscheidung: Angela Merkel und die Flüchtlinge
            Zuletzt geändert von Pleite; 05.09.2019, 09:12.

            Kommentar


            • Pleite
              Pleite kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Die Ungarn lassen sich das nicht bieten:

              Der ungarische Botschafter zum Wahrheitsgehalt des Merkel-Dokudramas
              [...]
              Nun gab es in dem erwähnten Film derart viele Elemente, die Objektivität und Tatsachen missen haben lassen, und in Form von „Einspielungen“ eine Reihe von Anspielungen auf mein Land und seinen mehrfach demokratisch gewählten Ministerpräsidenten, dass ich mich gezwungen sehe, darauf zu reagieren.
              [...]
              Beachten wir internationales Recht (Art. 31 der Genfer Konvention) oder europäisches Recht (Schengener Grenzkodex, Dubliner Verordnung) sind zwei Dinge festzuhalten: Die illegalen Einwanderer sind auf ihrem Weg durch nicht weniger als fünf oder sechs Staaten gezogen, in denen ihr Leben nicht in Gefahr war, sie also keine Flüchtlinge mehr waren.
              [...]
              Seitdem sind vier Jahre vergangen, die Dinge haben sich langsam wieder in Richtung der Einhaltung von Recht und Ordnung bewegt, schrittweise gelingt es uns Ordnung und Humanität miteinander in Einklang zu bringen, doch die realitätsfremde, und von Fall zu Fall an Ehrverletzung grenzende Propaganda hört nicht auf.
              [...]
              Grundlage und ein natürlicher Zug unseres gemeinsamen Daseins und unserer Zusammenarbeit ist, dass wir die Welt in manchen Fällen aus anderem Blickwinkel und durch andere Sichtweise betrachten. Situationen wie diese zu klären gelingt jedoch nur auf der Basis von Respekt für unser Gegenüber und für die Tatsachen. Der von Ihnen gezeigte Film tut keinem dieser Kriterien Genüge.
              https://www.achgut.com/artikel/der_u...kel_dokudramas

              Aber auch das wird die zwangsgebührenfinanzierten Fürsten der Fake Media nicht zum Umdenken bewegen.
              Dieser Propagandafilm beweist neben der Dauerkampagne zu den NGO Schlepperorganisationen im Mittelmeer, dass die Fake Media nichts dazugelernt haben und sich nicht als Beobachter, sondern weiterhin als politischer Akteur mit eigener Agenda - inkl. einer unglaublichen moralistischen Arroganz - positionieren.

              Selbst die seltene und leise Selbstkritik der letzten Jahre (vgl. z.B. https://forum.cashkurs.com/forum/for...=6073#post6073) war geheuchelt.
              Den Karrieren der Chefpropagandisten hat dies jedenfalls nicht geschadet. Mit ihren Qualitäten hätten sich diese Herren vor Dekaden für eine steile Karriere im 'Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda' empfohlen.

              Fake Media halt.
              Zuletzt geändert von Pleite; 05.09.2019, 19:47.

            • Pleite
              Pleite kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Hier wird die tatsächliche Chronologie des vollständigen Staatsversagens dieser GEZ-Propaganda entgegengestellt:

              Wie das ZDF Merkels Entscheidung von 2015 umdichtete
              [...]
              Vor allem die Anordnung 'keine Remonstration' war bemerkenswert. Zur Erklärung: Wenn Beamte in Deutschland eine Entscheidung für rechtswidrig halten, haben sie die Pflicht, ihre Vorgesetzten darauf hinzuweisen – Fachausdruck: remonstrieren. Wird ihre Remonstration zweimal von Vorgesetzten zurückgewiesen, ist der Beamte frei von eventuellen Vorwürfen, an einem Rechtsbruch mitgewirkt zu haben. Dass eine beamtenrechtliche Verpflichtung praktisch aufgehoben wurde, machte den BAMF-Erlass zusätzlich zu einem juristisch fragwürdigen Dokument. Vor allem aber lag seine Brisanz darin, dass eine nachgeordnete Bundesbehörde ein internationales Abkommen für hinfällig erklärte – ohne politische Debatte in Deutschland, und ohne Konsultation mit den Nachbarn.
              https://www.tichyseinblick.de/meinun...15-umdichtete/

              Wenn man diese Mechanismen betrachtet, wird klar, wie eine Machtergreifung inkl. Folgen funktionierten und erneut funktionieren würde.
              Der deutsche Beamte macht alles mit, solange der Rubel rollt und die Pension gesichert ist.
              Ein Willkürstaat - da soll noch einer mit dem Finger auf Russland oder die Türkei zeigen.
              Zuletzt geändert von Pleite; 06.09.2019, 16:05.

            • Pleite
              Pleite kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Was Herr Wimmer dazu zu sagen hat:

              'Die Bundeskanzlerin wusste bestens Bescheid' - Willy Wimmer zur Flüchtlingskrise 2015 [DFP 43]
              6.09.2019
              https://deutsch.rt.com/programme/der...escheid-willy/
              bzw.
              https://youtu.be/i33czQQ3lng

          • www.rundfunk-frei.de bzw.
            www.rundfunkbeitragswiderstand.de

            Beteiligt Euch, wir sind noch viel zu wenige!
            Und weitersagen!

            Kommentar


            • Ohne Worte:

              Mit den fast acht Milliarden Euro, die ARD, ZDF & Co. jedes Jahr einnehmen, werden wichtige Dinge finanziert – wie etwa ein ausschließlich von Muslimen produzierter Youtube-Kanal, auf dem unter anderem Werbung für den Übertritt zum Islam gemacht wird.
              https://www.achgut.com/artikel/oeffe...m_konvertieren

              Kommentar


              • amsa65
                amsa65 kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Sagte nicht vor geraumer Zeit ein ehemaliger aussortierter Bundespräsident, dass der Islam zu D. gehört? Mich wundert in diesem Land gar nichts mehr.

            • Man mag von Herrn Höcke halten, was man will, jedoch hat während der Wartungsarbeiten das ZDF die Messlatte für gigantisch miserablen Journalismus mit diesem sog. "Interview" erneut um Lichtjahre nach oben verlegt:

              ZDF-Interview mit Björn Höcke in voller Länge
              https://www.zdf.de/politik/berlin-di...aenge-100.html

              Kommentar


              • Was die LameStream Medien Deutschlands nicht berichten:

                16.9.2019
                Dr. August Hanning, the former director of Germany’s foreign intelligence service, said Sunday in the United Kingdom that Chancellor Angela Merkel endangered the security situation in the federal republic with her decision to allow unfettered immigration.
                [...]
                He said during his short visit to Britain that “We have criminals, terrorist suspects and people who use multiple identities. Those who carried to the Berlin attacks used 12 different identities, adding that “While things are tighter today, we still have 300,000 people in Germany whose identities we cannot be sure of. That’s a massive security risk.”
                https://www.jpost.com/Diaspora/Merke...igrants-601778

                Gut, dass man sich noch selbst via Internet bei der Auslandspresse informieren kann.
                Aber Vorsicht, mit dem vorgeschobenen Argument des Klimaschutzes könnte damit demnächst Schluss sein.
                Zuletzt geändert von Pleite; 29.09.2019, 03:11.

                Kommentar


                • Hier ein weiteres Beispiel, warum die Lohnschreiber der Fake Media linientreue Regierungspropaganda verbreiten: für schlechte Zeiten eine Option offen halten.

                  Springer-Verlag weiter im freien Fall: Rund 200 Mitarbeiter sollen gehen
                  [...]
                  Einer von Reichelts Stellvertretern soll schon kurz vor dem Absprung stehen. Nikolaus Blome, so der Branchendienst Horizont, soll offenbar einen Kommunikationsposten im Verteidigungsministerium von Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) übernehmen.
                  https://deutsch.rt.com/gesellschaft/...ter-im-freien/

                  Weitere Beispiele:
                  - Martina Fietz
                  - Stefan Seibert
                  - Hanno Kautz

                  Sollte man wissen, um deren Fake News einordnen zu können.
                  Zuletzt geändert von Pleite; 05.10.2019, 10:26.

                  Kommentar


                  • Inzwischen brüstet sich die weltweite Volkserzieherpresse offen damit, dass sie umgesattelt hat vom Journalismus zum Aktivismus:

                    Covering Climate Now is a global journalism initiative committed to bringing more and better coverage to the defining story of our time.
                    https://www.coveringclimatenow.org/partners

                    Kommentar


                    • Aus dem prall gefüllten Zwangsgebührentopf lässt sich reichlich schöpfen. Die Speerspitze der Volkserzieherpropaganda gönnt sich ein neues Nest vom fremden Geld, um die Dauerbeschallung optimieren zu können:

                      Bislang saßen die Redaktionen bei ARD-aktuell getrennt voneinander – neben den „Tagesschau“-Sendungen betreuen sie die „Tagesthemen“, die Internetseite „tagesschau.de“, den Nachrichtenkanal „tagesschau24“ sowie die „Tagesschau“-App und Social Media. Das soll sich nun ändern – mit einem neuen Newsroom.
                      https://www.abendblatt.de/hamburg/ar...n-Hamburg.html

                      Kommentar


                      • Bestimmt gewöhnungsbedürftig für den ersten Hofnarren im Staate, sich plötzlich aus Sicht des Mainstreams auf der 'falschen' Seite zu finden.
                        Und dann diese Formulierungen - ist das nicht von den Sprachwächtern indizierter "AfD-Sprech"?

                        Dieter Nuhr verteidigt sich: „Ich hab nicht die Klimabewegung als Beginn des dritten Weltkriegs bezeichnet. Aber wenn diese Forderungen so einfach durchgeführt würden, dann hätten wir kriegerische Probleme.“
                        [...]
                        Es gehe ihm darum, dass die Forderungen irreal seien. „Das muss ja mal jemand sagen dürfen. Es ist ja kein Problem, dass man Forderungen stellt, die nicht erfüllbar sind, aber dann muss man sie zur Diskussion stellen.“
                        https://www.derwesten.de/politik/die...227316537.html

                        Dabei ist es doch ganz einfach: in der Deutschen Ökodemokratischen Republik wird kein Widerspruch geduldet.
                        Zuletzt geändert von Pleite; 12.10.2019, 13:55.

                        Kommentar


                        • Interessanter Einblick ins Räderwerk der Fake Media:

                          Wie Correctiv und Facebook gemeinsam Fake-News produzieren
                          [...]
                          Hier arbeitet Facebook mit „Faktencheckern“ wie Correctiv zusammen. Deren Bewertung hat es in sich: „Teilweise falsch“, heißt es über die Nachricht von TE. „Es handelt sich nicht um 500 Wissenschaftler. Zudem lassen die Aussagen im Brief teils Kontext zu bisheriger Forschung oder der Einschätzung offizieller Stellen aus und sind deshalb irreführend.“
                          Diese Bewertung hat Gewicht: Facebook unterbindet in diesen Fällen die Weiterverbreitung von Hinweisen auf diese Story und „informiert“ seine Nutzer über die angebliche Unseriosität des jeweiligen Mediums. Es wird also im Facebook-Netzwerk zensiert, obwohl die Weitergabe für digitale Medien entscheidend ist, diskreditiert und auch finanziell durch Reichweitenreduzierung „bestraft“. Facebook, marktbeherrschend, schwingt sich also dazu auf, Artikel 5 des Grundgesetzes auszuhebeln – durch Nicht-Verbreitung, Verleumdung und wirtschaftlichen Schaden.
                          [...]
                          Der Witz dabei: Correctiv hat bereits dramatische Fake-News in die Welt gesetzt und ist nicht unabhängig. Es wird mittelbar von der George-Soros-Stiftung „Open Europe“ teilfinanziert.
                          https://www.tichyseinblick.de/daili-...s-produzieren/

                          Politische Lobbyorganisationen westlicher Oligarchen etablieren sich als Zensurbehörde.
                          Nicht verwunderlich also, dass die Bevölkerung die Meinungsfreiheit bedroht sieht.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X