Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bargeldabschaffung in Indien - die USA stecken wahrscheinlich dahinter

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bargeldabschaffung in Indien - die USA stecken wahrscheinlich dahinter

    Wie es aussieht, scheinen die USA hinter der weltweiten Abschaffung von Bargeld zu stecken! Das Kind hat auch einen Namen: Projekt Catalyst!
    https://deutsche-wirtschafts-nachric...haffung/?ls=ap


    Wer auch sonst könnte Interesse daran haben, den Geldfluss in aller Welt zum eigenen Vorteil zu kontrollieren. Und wie es aussieht, ist wohl Indien, ich nenne es mal ein großes Land für US-Experimente, als Testlauf für weitere Bargeldabschaffungsmaßnahmen ausgewählt worden. Allerdings frage ich mich, wie es die USA geschafft haben, die indische Regierung von soetwas zu überzeugen? Wahrscheinlich wurden wie so oft mit vorteilhaften Posten oder hohen Geldsummen, Verantwortliche in bestimmten Schlüsselpositionen ausgewählt, die für ihre persöhnliche Bereicherung, diesen Irrsinn durchgeführt haben.

    Interessant ist auch in diesem Zusammenhang, dass die deutschen Mainstram-Medien, allen voran ARD und ZDF, dieses damit verbundene Chaos in Indien medial unter den Teppich gekehrt haben! Es gab keine Nachrichten zu diesem Thema, obwohl wochenlanges Chaos in Indien herrschte. Lediglich die alternativen Medien haben davon berichtet. Hier kann man nun davon ausgehen, dass tatsächlich die USA dahinter stecken, denn nur sie scheinen es immer wieder zu schaffen, die Nachrichten bei uns zu ihrem Vorteil zu manipulieren. Genügend Helfer und Helfershelfer bei ARD und ZDF und weiteren Mainstream-Medien gibt es ja schließlich.

    Und jetzt stellt sich noch die Frage, warum haben bei uns diese Medien das Thema verschwiegen? Vermutlich um Panik unter den Deutschen bzw. Europäern zu vermeiden! Denn ob wir es wollen oder nicht, in absehbarer Zeit wird uns dieses Schicksal der Bargelabschaffung und der damit verbundenen Kontrolle der Staaten nicht verschon bleiben! Bei uns wählt man die Methode steter Tropfen höhlt den Stein und in Indien hat man die Methode Holzhammer gewählt.So können die USA weiter experimentieren, wie sich das Bargeld international immer weiter abschaffen lässt.

    Schöne neue Welt!

  • #2
    Einen kleineren Testlauf dazu hat es bereits in Schweden gegeben, wo fast alles nur noch digital bezahlt wird.

    Generell scheint es sich bei diesem Land um einen NWO-Musterschüler zu handeln, da es auch bei Multikulti, Gender-Mainstream, RFID-Chips und Exzessen der politischen Korrektheit führend ist.

    Kommentar


    • #3
      Ich bin immer wieder überrascht, wie wenig Gegenwehr in Schweden gegen solche Maßnahmen kommt. Scheinbar werden der Bevölkerung ausschließlich die positiven Seiten gezeigt. Bei uns wird Schweden oft gern in den Mainstream-Nachrichten als Vorzeigebeispiel gezeigt. So schafft man mit der Zeit eine Plattform der Akzeptanz in der deutschen Bevölkerung. Ganz nach dem Motto, wie es Jean-Claude Juncker bereits erläutert hat: erst wird ein Vorhaben getestet, indem man eine Nachricht unter die Bevölkerung streut und wenn keine Gegenwehr kommt, wird die neue Sache beschlossen. Das scheint wirklich zu funktionieren.

      In Indien wird man medial nicht so viele Menschen erreichen können. Da würde eine langsame Vorbereitung bei der Bevölkerung gar nicht ankommen. Ich war nur überrascht von einer solch' knallharten Umsetzung.

      Kommentar


      • #4
        Mal sehen wie sich das Pfund weiterentwickelt.
        ​Wenn es so weiter geht kommen USD/EUR/GBP/CHF langsam alle zu Parität.
        ​Da könnte ja man gleich den Phoenix einführen.

        ​Vielleicht kommt diese gleich als Blockchain - vom Staat IT-administriert damit auch garantiert alles korrekt abgewickelt wird

        Zu USA/Indien/Schweden:
        ​Indien ist Commonwealth. Und wer denkt, dass sie von England 1947 einfach in die Unabhängigkeit entlassen wurde wäre ein sehr schlechter Geschäftsmann.
        Die sind Weisungsempfänger.

        ​Und wer steht denn hinter der US Corporation/Washington D.C. - City in City?
        ​Die Crown - ebenfalls City in City. Dann gibt es doch noch eine Dritte wichtige City in City...
        ​Was da wohl die rechtlichen Hintergründe sind? Aus Freude an der Bürokratie haben die Systemarchitekten es wohl nicht so aufgebaut.

        ​Und zu Schweden kann ich auch persönlicher Erfahrung sagen, dass es sich gegenwärtig um das wohl geistig meist manipulierte Land auf der Welt handelt.
        ​Die Durchschnittsschweden sind einfach so was von Hirngewaschen. Aber man hat in diesem Experimentenland das Pendel arg stark in die eine Richtung geschwungen und sieht es nun als nicht mehr wichtig an. Jetzt kommt das Pendel zurück und nimmt ganz langsam fahrt auf... einer kleinem Minderheit schwillt seit gut 5 Jahren der Kamm. Die Masse zieht langsam nach.

        Kommentar


        • lmft33
          lmft33 kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Dachte es ist eher der Durchschnitts(west)deutsche was den Grad der Gehirnwäsche angeht, noch vor den Nordkoreaner*Innen ;-)

      • #5
        Wieder ein weiterer kleiner Schritt in Deutschland, um Bargeld langfristig abzuschaffen:

        DWN 12.01.2017:
        Erste Bank in Deutschland lehnt Euro-Münzen ab
        (Sparda Bank Hannover)

        https://deutsche-wirtschafts-nachric...nzen-ab/?ls=ap

        Kommentar

        Lädt...
        X