Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eurex-Optionen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eurex-Optionen

    Wird von den Teilnehmer bei Cashkurs die Eurex mit den dortigen Optionskontrakten starkt genutzt? Es hat doch den Vorteil, dass man standardisierte Kontrakte hat und man Optionen sowohl kaufen und verkaufen kann und deutlich fairere Priese bekommt, als bei den von Banken emittierten Produkten?

    Ich würde mich freuen, wenn hierzu auf cashkurs mehr thematisiert würde.

  • #2
    Gelegentlich schon, aber die CME in Chicago ist aufgrund der wesentlich höheren Liquidität kosteneffizienter als die EUREX

    Kommentar


    • #3
      realrise Was meinst du mit kosteneffizienter? Ich zahle via Lynx 2 EUR pro Option sowohl an der Eurex als auch 3.5 USD an US Option Exchanges.
      Ab 11 Optionen ist das Gebührenmodell von Consors wieder besser für die EUREX für einen Anleger, da es dann bei Lynx hier teurer wäre.

      Kommentar


      • #4
        Um die Kommissionen geht es mir nicht so sehr, ich achte immer mehr auf die Spreads. Ein Spread von 10 Cent bedeutet, wenn man sich mit dem Market Maker in der Mitte einigt, Kosten von 5 EUR pro Option. Beim Schließen das Ganze nochmal. Hier liegen bei mir immer die Hauptkosten, ob da der Broker 3 Euro mehr oder weniger nimmt, ist nebensächlich.

        Kommentar

        Lädt...
        X