Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dirk Müller: Tagesausblick - China: Hier kommt mehr als ein Sack Reis ins Rutschen...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • holdschick76
    antwortet
    Hallo Herr Müller,

    ich habe gerade die Prognosen für die Landtagswahl in Baden-Württemberg gelesen und nachdem kommt die CDU auf um 38% und die
    SPD auf 23%.Linke und Grüne um die 10%.Alles wie gehabt.Angesichts dieser Zahlen muß man der Gesellschaft unterstellen das sie die letzten Entwicklungen für "gut" befindet.
    Unsere Gesellschaft wählt immer das gleiche egal welche Entwicklungen stattfinden.Ich bin der Meinung das der ganz große Teil dieser Gesellschaft nicht das Recht hat sich zu beschweren
    denn auch jetzt würden sie nichts anderes wählen.

    Ich habe jahrelang im Ausland gelebt und mit Verlaub sei gesagt das die Mehrheit in Deutschland eine geradzu naive Vorstellung
    von anderen Ländern und Kulturen hat.

    vg
    Norbert Holdschick

    Einen Kommentar schreiben:


  • Cashkurs-Team
    antwortet
    Reusse am 06.01.2016 um 14:18 Uhr
    Hallo Herr Müller, meine uneingeschränkte Zustimmung. In den Herkunftsländern sind solche Vergehen wie in Köln schwere Vergehen die entsprechend bestraft werden. Hier haben die Frauen offenbar selbst schuld, wenn sie sich nicht verhüllen. Ich habe meine Kinder schon mal gebeten, mir von der Reise eine Burka mitzubringen! Es scheint ja so zu sein, dass man die Männer nicht einmal festnehmen kann weil sie nicht mal einen Pass oder andere gültige Papiere haben?! Wo sind wir eigentlich inzwischen?
    Zu China: hat China überhaupt noch Reissäcke genug?
    Danke für Ihre guten Kommentare zum Weltgeschehen!
    H.B.R.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Cashkurs-Team
    antwortet
    holdschick76 am 06.01.2016 um 14:12 Uhr
    Hallo Herr Müller,

    bei sehr wichtigen politischen und gesellschafltichen Vorgängen in
    Deutschland entscheiden die ehemaligen westlichen Besatzungsmächte.
    Frau Merkel ist doch nur eine Marionette.Vielleicht darf sie entscheiden
    ob es eine PKW-Maut gibt.

    vg
    Norbert Holdschick

    Einen Kommentar schreiben:


  • Cashkurs-Team
    antwortet
    Die bisher zu diesem Beitrag geposteten Kommentare:
    SmokyMaekPot am 06.01.2016 um 13:07 Uhr
    Sehr geehrter Herr Müller,

    ich kann Ihnen in Ihrem letzten Kommentar über die Kölner Vorfälle an Sylvester nur zustimmen !!!
    Müller für Präsident !!!!

    Ich selbst bin mit meiner Lebensgefährtin am Sylvester gegen 20.15 Uhr über den Bahnhofsvorplatz in Köln gegangen und war erschrocken über dieses Bild!
    Dachte mir aber na gut is Sylvester und die Jungs, ausschließlich, wollen auch mal raus aus ihren Unterkünften, sollen sie ein bischen Spaß haben !!!

    Aber das Resultat, dieser Nacht, ist aus meiner Sicht nicht hinnehmbar !!!

    Und ich muss ganz klar sagen hier läuft etwas falsch im Staate Dänemarkt ...

    Anstatt wir schaffen das sollte diese olle Mutti sich lieber darum bemühen den Krieg dort unten in Syrien zu beenden, dann müssten die Menschen dort unten nicht unter gefährlichsten Umständen hierher flüchten.
    Aber dann wäre sie ja keine Varsallien des scheiß Hegemon mehr der in der ganzen Welt Unfrieden stiftet !!!!

    Und ich kann Ihnen nur aus eigener Erfahrung und Befürchtung zustimmen, als Multiplkator in einem großen Betrieb, die Menschen werden immer radikaler und glauben nicht mehr was die Politiker ihnen vormachen.
    Siehe, z.B. Wahlbeteiligung bei der Kölner OB-Wahl!!!!!!!

    Ich hatte die Diskussion im alten Jahr mit einem Kollegen über dieses Flüchtlingsthema und er hat weit ausgeholt und sich auch drastisch formuliert, wo ich schon dachte jauweija, da haste jetzt ja mal gar kein Interesse daran.
    Nun gut es war Arbeitszeit...
    Uund am Ende sagte er, was mich ziemlich verstaunt hat, ich will nicht von der AFD ( NSDAP ) regiert werden...

    Und genau so sehe ich das auch !

    Aber Mutti tut alles nur erdenklich das es so kommen wird und warten Sie mal ab bis der Sozialstaat noch weiter zurück gefahren wird...
    Dann brauch nur wieder einer kommen und sagen, Wir bauen neue Autobahnen...

    Wir gehen schlimmen Zeiten entgegen und ich bin heilfroh das bei dieser gleichgeschaltenten ( Lügen-) Presse, es Sie und Ihr Portal gibt !!!

    Weiter so...

    Herzliche Grüße

    Ein gleichdenkender
    Thunder86 am 06.01.2016 um 13:39 Uhr
    Da kriegt man richtig Angst...
    Wind.in.seinem.haar am 06.01.2016 um 13:44 Uhr
    Danke für Ihre klaren Worte zu den Vorfällen in Köln, Hamburg e.c
    Es ist zu befürchten, dass solche Übergriffe von Zuwanderern nur der Anfang einer verhängnisvollen Entwicklung sind.

    Denn das wird auf der anderen Seite, also der rechtsextremen, zu noch mehr Gewaltbereitschaft führen.

    Ich gehe immer noch davon aus, dass die Mehrheit der Flüchtlinge friedlich gesinnt sind.

    Aber es war auch von Anfang an klar, dass gewisse Gruppen -besonders stark vertreten unter den "jungen Männern"- Ärger machen werden.
    Man hätte sich primär darauf beschränken sollen, Familien mit Kindern zu helfen, in der Form, dass diese nach Deutschland kommen dürfen. Und auch das nur in einer sehr begrenzten Anzahl.

    Die jetzige Entwicklung könnte schon in den nächsten Monaten dazu führen, dass man sich darüber unterhalten muss, das Asylrecht auf Jahre hin, komplett auszusetzen!

    Es sei denn man möchte, dass jeder Bürger demnächst bewaffnet durch die Lande zieht.....auch hierfür vielen Dank Frau Merkel.....wir schaffen das!
    gubrodo am 06.01.2016 um 13:49 Uhr
    Hallo Herr Müller,
    Sie haben den Nagel wieder mal auf den Kopf getroffen zu den Vorkommnissen
    in Köln und in den anderen Städten. Endlich mal jemand der sich traut die Dinge
    beim Namen zu nennen. Wenn Ihnen Ihr Nachbar den Müll vor die Türe
    schmeißt, dann stellen Sie ihn zur Rede und machen ihm klar, dass dies so
    nicht funktioniert. Wenn er es zukünftig nicht versteht und müssen Sie ihm
    irgendwann gegen das Schienbein treten, damit er es versteht. Dann hört es
    auch auf. Jetzt kommt der deutsche Politiker ins Spiel. Der will diese Logik
    nämlich gar nicht verstehen. Der Politiker versucht lieber mit dem Nachbarn
    mindestens einhundert Mal zu diskutieren um eine Lösung zu erreichen.
    Wenn er merkt, dass es nicht funktioniert, dann bietet er ihm Geld an und
    bittet ihn doch aufzuhören. Wenn sich die Mittelschicht nicht erhebt, dann
    werden wir ewig mit diesen Versagern leben müssen.
    Aber wehe, wehe! Wenn ich auf das Ende sehe!
    Viele Grüsse
    Gubrodo
    ironalex am 06.01.2016 um 13:59 Uhr
    Hallo Herr Müller,

    auch ich bin kein Verehrer von Frau Merkel. Aber ihr allein kann man die Folgen dieser Politik nicht anlasten, damit würde man es sich zu leicht machen. Wir wissen nicht, welche Befehle sie gerade ausführt und wenn wir uns unsere Medienlandschaft (Monokultur) so anschauen, darf man sich nicht wundern über die dünnen Informationen die uns die zwangsfinanzierten Sender bzw. Bertelsmann, Burda und Springer zukommen lassen. Wenn uns nicht hin und wieder ein Whistleblower ein Liedchen pfeift, wird der Michel weiter vor sich hindämmern und eines Tages böse erwachen. Über «CK« kommt man wenigsten an die etwas anderen Nachrichten, danke dafür und weiter so!
    andi1974 am 06.01.2016 um 14:00 Uhr
    Danke für die ehrlichen Worte Herr Müller.
    Es ist traurig zu sehen wie Politik und Medien digital vom Vertuschungs- in den Entrüstungsmodus geschaltet haben, als sie gesehen haben, dass hier eine Vertuschung nicht mehr möglich ist.
    Natürlich kommen dann sofort 200.000 Zombiepolitiker aus ihrer Gruft und stellen sofort klar, dass man hier nicht Pauschalisieren darf. So tief besorgt, dass man vor lauter Stirnfalten das Gesicht nicht mehr sieht.
    Wir bekommen hier Verhältnisse wie in Schweden, wo auf offener Straße Frauen von Migranten vergewaltigt werden und die Reporter die darüber berichten bestraft werden wenn sie die Herkunft der Vergewaltiger nennen.
    Frau Merkel wird als Katastrophenkanzelerin in die Geschichtsbücher eingehen, die unendlichen Schaden über Europa gebracht hat. Ich wünsche der CDU/CSU einen Absturz in die Bedeutungslosigkeit a la FDP. Wer wählt solche Wahnsinnigen?
    Porcupine am 06.01.2016 um 14:07 Uhr
    Nun, die Analyse zu den Vorfällen in der Silversternacht könnte etwas voreilig sein. Nach wie vor gibt es keine belastbaren Fakten. Die Zahl 1000 steht im Raum. Große, ungeheuerliche Zahl, die schon für sich dramatisch wirkt. Gut, es werden zahlreiche gewesen sein. Bei bislang über 100 Anzeigen, wohl mindestens mal diese 100 (es sei denn, es handelt sich um Mehrfachbeschuldigungen ein und derselben Person).

    Dass die Tatverdächtigen einen Migrationshintergrund haben, dürfte wohl ebenfalls zutreffend sein. Aber die unmittelbare Verbindung zur aktuellen Flüchtlingswelle, die Sie ziehen, könnte vorschnell sein. Es gibt zumindest Hinweise, dass die Tatverdächtigen aus einem organisierten kriminellen Milieu kommen und schon länger in Deutschland sind, also nicht erst mit der aktuellen Flüchtlingswelle kamen. Wenn sie also schon länger hier sind, kamen sie vermutlich unter regulären Umständen ins Land (also eben nicht erst durch die "Schleusenöffnung" durch Merkel). Das würde heißen, dass es kein Flüchtlings- bzw. Flüchtlingspolitikproblem ist, sondern generelle Fragen zur Integration aufwirft.

    Das Ungeheuerlichste ist aber wirklich die Empfehlung der Kölner Oberbürgermeisterin. Sowas Weltfremdes und Opfer-/Frauenverhöhnendes war selten. Nur noch getoppt von Deutschland Galionsfigur aller Relativisten, Claudia Roth, die aus der Sache gerne ein "Männergewalt"-Problem machen würde.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dirk Müller: Tagesausblick - China: Hier kommt mehr als ein Sack Reis ins Rutschen...

    Weitere Themen:

    • Marktschwäche setzt sich fort
    • Deutschland: Pkw-Neuzulassungen positiv - USA: Autos landen vermehrt auf der Halde
    • Dirk Müller Premium Aktien Fonds schlägt sich gut
    • Unternehmensmeldungen, u.a. zu Apple und Nikon
    • Politik- und Medienversagen rund um den Kölner Belästigungsskandal

    Den vollständigen Video-Beitrag finden Sie unter diesem Link.
Lädt...
X