Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dirk Müller: Tagesausblick - China: Hier kommt mehr als ein Sack Reis ins Rutschen...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alex7165
    kommentierte 's Antwort
    PEGIDA wird heute immer noch runter gemacht, ich war schon sehr offt dabei. Den Ossi Wessi vergleich find ich nicht gut, wir sind ein Volk denau wie Polen, Spanien, etc und dies wird jetzt alles aus dem Gleichgewicht gebracht.
    Wie sagte Kubischek? Der Osten hat das harte Brot der Besatzer gegessen und der Westen hat das süße Gift der Umerziehung gesoffen, aber zurück zu PEGIDA. Wenn das interessiert soll mal selber hinfahren und der wird betroffen wieder nach hause fahren und sagen ich komme wieder! Ich hab über die Monate einige aus den Westlichen deutschen Bundesländern kennen lernen dürfen und alle waren erschrocken über das reale Bild der Menschen in Dresden.
    wünsche enspannte kommende Tage

  • Alex7165
    kommentierte 's Antwort
    @SmokyMaekPot

    Bitte zeigen Sie mir Bsp warum Sie die AFD mit der NSDAP vergleichen? Wann haben Sie sich mal Debatten in Landtagen angeschaut? Kennen Sie persönlich Mitglieder der AFD, oder sind es nur Dinge und die Hetze die Sie über ARD ZDF erfahren haben? Ich kenne einige auch bei einigen Veranstaltungen war ich schon anwesend. Also ich kann behaubten das die NSDAP NICHTS mit der AFD gemein hat. Bitte tun Sie sich einen gefallen und machen Sie sich kundig, ich helf Ihnen auch dabei!
    Jede Partei die nicht auf Linie von ROT ROT GRÜN (und CDU mittlerweile auch) getrimmt ist wird mit Rechts verglichen!!!

    Hier geht es schon lange nicht mehr um Rechts oder Links hier geht es um die Zukunft Europas und deren Länder und das die Nationalstaaten aus den Wurzeln gehauen werden und Deutschland soll das Fanal dazu sein! (Hat übrigens C Roth for paar Jahren gesagt!

    WIe gesagt wenn Sie fragen hab und immer nocht nicht wissen was hier geschieht, fragen Sie. Da Sie hier auf jedenfall noch nicht lange hier sind, merkt man an der Art wie sie Diskutieren, nehmen Sie sich etwas länger Zeit mit der Aufarbeitung der Dinge hinter der Fassade. .
    Zuletzt geändert von Alex7165; 06.01.2016, 21:14.

  • Soerenssl
    antwortet
    Vielen Dank für diesen hervorragenden Tagesausblick. Es ist beängstigend, wie die MassenMedien in diesem Land gleichgeschaltet sind.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Basti2014
    antwortet
    Erst tollwütige Hooligans, dann ein Mob aus kriminellen Nordafrikanern, jetzt Demonstrationen von Frauenrechtlern.

    Recht und Freiheit, unabhängige Medien, unsere Diskussionskultur - alles dies befindet sich in Auflösung. Ich fürchte, dass es in Deutschland die bald ersten politischen Morde gibt, wie dies in der Zeit vor dem zweiten Weltkrieg üblich war.

    Es wird Zeit, dass sich eine bürgerliche Bewegung formiert - für eine direktere Demokratie, für Recht und Freiheit, für Frieden mit unseren Nachbarn. Politiker müssen in der Bevölkerung anerkannt sein. Wir brauchen keine Karrieristen mehr in den Parlamenten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pleite
    kommentierte 's Antwort
    Wahrscheinlich liegt das daran, dass dies in der Pressekonferenz gesagt wurde und Teil der Pressemeldungen ist:
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3215530

    In neueren Meldungen sind es dann nur noch "Männer":
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3217757
    Somit stehe ich nun auch unter Generalverdacht, habe jedoch ein Alibi

  • Mr. EK
    antwortet
    Komisch, warum die Medien immer wieder gebetsmühlenartig wiederholen: Es handele sich um "arabisch" und nordafrikanisch aussehende Männer! Hat man sich Pässe gezeigt, um ihre Nationalität zu belegen. Kann man ohne weiteres Araber, Kurden etc auseinanderhalten? In einem Video sieht man junge orientalisch aussehende Männer mit einer Kurden-Fahne. Wieso sagt man hier "arabisch"?? Soll hier bewusst gegen eine Gruppe gehetzt werden? Wieso sagt man nicht "orientalisch oder südländisch und nordafrikanisch aussehende Männer"?! Es könnten doch auch Kurden, Türken, Aramäer, Armenier, Sinti und Roma aus Südosteuropa etc sein. Im Gegensatz zu den Medien will ich nicht voreilig eine Volksgruppe in kollektivhaft nehmen, sondern objektiv aufzeigen....
    Zuletzt geändert von Mr. EK; 06.01.2016, 18:19.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ultima
    kommentierte 's Antwort
    @Mr. EK
    habe beruflich öfter mit Polizei bzw Sicherheitsorganen dieser BRD und verschiedener Bundesländer zu tun.
    Der Maulkorb den Herr Müller anspricht ist keine Erfindung. Außnahmslos alle Beamten mit denen ich im Vertrauen sprechen konnte, bestätigen das (etwa 40 Leute verschiedener Dienstränge). Es darf seit Jahren nicht thematisiert werden welcher ethnischer Herkunft Täter häufig sind.
    In Hamburg dürfen ab einer bestimmten Anzahl(ich glaube es waren ca 20-25 pro Tag im jeweiligen Bereich) von Straftaten von Tätern nichtdeutscher Herkunft/Migrationshintergrund keine Anzeigen mehr geschrieben werden um die Statistik entsprechend zu "modifizieren".
    In Brandenburg gibt es, ganz in alter DDR-Manier, eine regelrechte Hatz auf Abweichler von der vorgegebenen Linie. Es dürfen praktisch keine Anzeigen mehr geschrieben werden gegen Menschen mit Migrationshintergrund. Hier wird mit der Vernichtung der Existenz, Suspendierung vom Dienst und Diziplinarverfahren gearbeitet.

    Das Herr Müller die prekäre Situation der Flüchtlinge und Helfer in diesem Land nicht thematisiert hat ist falsch. Wenn Sie sich vergangene Tagesausblicke ansehen, werden Sie feststellen das er das sogar mehrfach getan hat.

    Lösen Sie sich von der Vorstellung das Ihnen die MainstreamMedien(MSM) auch nur im Ansatz die Wahrheit sagen. Selbst die Vorstellungen von Herrn Müller sind für mein Dafürhalten viel zu positiv.

    Die "Rechten" die Sie und die MSM ansprechen, sind ja inzwischen schon normale Familienväter und Brüder die Ihre Familien vor Übergriffen schützen wollen.

  • Bobermann
    kommentierte 's Antwort
    Es sind eben nicht alles Asylsuchende was hier kommt und kam. Das Problem ist der unkontrollierte Zuzug und der hat was mit verfehlter Politik zu tun.
    Dieses Problem aufzugreifen hat nichts mit Hetze gegen Asylsuchende zu tun.
    Realitätsverweigernde Gutmenschen sind auch ein Teil des Problems!!!

  • Pleite
    antwortet
    @SmokyMaekPot
    Ich denke: "alles ok in Dänemark"

    Die können wenigstens noch Ihr Gehirn benutzen:
    - wollen helfen
    - nehmen Flüchtlinge auf
    - stellen fest, dass es zuviel (pro Zeiteinheit) wird
    - ziehen Schlüsse
    - reagieren und schliessen Grenzen

    Unsere regierende Kaste macht nur den Dackel vor Merkel, die stur an ihrer Linie fest hält.
    Und sie fordern, was sie nicht alles fordern.
    Stellt sich mir nur die Frage, von wem die was fordern.
    Die stellen die Regierung ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pleite
    kommentierte 's Antwort
    Obwohl ich Berichte über die ganze Flüchtlingsthematik aus Eigenschutz inzwischen meide, wurde ich von den Medien über jeden dieser Angriffe auf Unterkünfte mindestens 2x täglich informiert.

    Und ich halte nichts von Denk-/Schreib-/Sprechverboten aus dem Grunde, dass auch Rassisten über das Thema sprechen.
    Wird eine Wahrheit dadurch unwahr, dass Sie von der falschen Person ausgesprochen wird ?

    Die Herkunft ist doch nur deshalb ein Thema, weil seit Jahren sämtliche Berichte diesbezüglich frisiert werden.
    Und hier kann dies nun - obwohl es, wie man liest, versucht wurde - nicht mehr unter den Teppich gekehrt werden, da es ausser 'Araber und Nordafrikaner' keine Täterbeschreibung gibt.

    Weiterhin hat die Polzei gesagt, dass es sich bei den bekannten Intensivtätern z.B. um illegal eingereiste Marokkaner und Algerier handelt, die schon seit ca. 2 Jahren durch die EU tingeln. Man könnte auch 'Wirschaftsflüchtlinge' sagen.
    Oder hat nur der 2015er Flüchtlings-Jahrgang das (c)opyright auf 'Asylant' / 'Asylsuchender' / 'Schutzsuchender' / 'Flüchtling' ?
    Zuletzt geändert von Pleite; 06.01.2016, 15:08.

  • Machatsch
    kommentierte 's Antwort
    Sie müssen sich nur die Frage gefallen lassen wer sind eigentlich die rechten.
    Ich würde behaupten die schlimmsten sind diese Regierung und Ihre Sympathiesanten siehe Antifa, Grüne usw.

  • Cashkurs-Team
    antwortet
    SK8615697 am 06.01.2016 um 14:57 Uhr
    Auf Twitter hat eine Dame die passende Kluft gepostet:
    https://twitter.com/DoraKristina/sta...127936/photo/1

    Burka ? Lassen Sie das nicht die Sittenwächter hören, Herr Müller. Nur weil da ein Mob von ca. 1200 Arabern seine Kultur auslebt, heisst das noch lange nicht, dass dies Muslime sind. Könnten ja auch arabische Christen sein. Oder nordafrikanische Schamanen. Oder atheistische Sonnenbankbenutzer mit Hipster Bart. Sie haben Vorurteile Q.E.D.

    ... und erst die nun wieder zu beobachtende Empörungsorgie der Polit-ClownInnen inkl. Skandalisierung bis zur Extase seitens der Journaille.
    Mit der Polizei haben die den Sündenbock schnell bei der Hand, da die Täter nie verurteilt werden. Abstossend !

    Auf Basis der bisherigen Erkenntnisse - ich habe gestern einen Teil der Kölner Pressekonferenz gesehen - staune ich jedoch über die Talente dieser Facharbeiter.
    Eine Schande, dass diese vergeudet werden:

    - Standortwahl: nicht am Kölner Ring plündern, sondern direkt im Schatten des Doms
    - Effizienz: auf geringster Fläche maximale Ausbeute
    - Organisationsmanagement: nach Räumung des Platzes spontan Bildung von Clustern
    - Teamarbeit: aus den Clustern von je 150 Experten heraus agieren Task Forces von 5-30
    - Fallback-Plan: bei Ansprache kein Deutsch verstehen und kopierte Papiere bereithalten, die natürlich in Deutsch- bzw. Neuland, 2016 AD, nirgends digital erfasst sind
    - Risikobereitschaft: monatelange Raubzüge bleiben ungestraft, nächster logischer Schritt ist Expansion
    - Flexibilität: Schwenk von Zielgruppe "besoffene Typen" auf "junge Frauen"

    Ach ja, frohes Neues

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mr. EK
    antwortet
    Ich finde die Stimmungsmache populistisch und billig. Hier werden wieder schnell voreilige Schlüsse gezogen und gegen die Asylsuchenden gehetzt. Woher wissen hier die Mitschreiber, dass das alles Asylsuchende waren?! Die Polizei spricht von polizeibekannten Intensivtätern. Dies spricht dafür, dass diese asozialen Kriminellen eben nicht mit der jüngsten Flüchtlingswelle kamen. Aber nein, die Forumshelden wissen ja wieder mehr als die Beamten, die dabei waren! Nicht, dass mich jemand hier falsch versteht. Ich bin dafür, dass man mit voller Härte des Gesetzes und ohne Erbarmen dieses Pack zur Rechenschaft zieht. Diesem asozialen Pack gehört das Handwerk gelegt! Ich finde es aber genauso abstoßend, wenn jetzt plötzlich die Rechten versuchen, daraus Kapital zu schlagen.

    Im übrigen finde ich die 800 Anschläge auf Asylsuchende und Unterkünfte im letzten genauso abartig. Hier wurden teilweise Schusswaffen gebraucht und auch Schwangere Frauen lebensgefährlich verletzt - ohne das die Medien das groß thematisiert haben oder das groß zur Notiz genommen haben. Das ist dann halt so. Komisch, dass Dirk Müller das nicht auch mal thematisiert. Ich finde diese Doppelmoral erbärmlich!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Cashkurs-Team
    antwortet
    Callisto2009 am 06.01.2016 um 14:28 Uhr
    Ja, Bürgerwehren werden kommen. Wenn der Staatsapparat total versagt ( und das tut er nicht erst seit dem 31.12.15), muss der Souverän - das Volk - wieder die Zügel in die Hand nehmen. Es ist eine natürliche Entwicklung. Vor allem muss man sich auf der Zunge zergehen lassen, dass die Bundespolizei am Rande eben dieses Bahnhofvorplatzes eine Dienststelle hat ! Ebenso können innerhalb kürzester Zeit Hunderschaften zusammengezogen werden. Köln ist nun mal kein Dorf mit nur einem Dorfpolizist. Ferner stellt sich die Frage auf was die (nicht wenigen) Beamten vor Ort gewartet haben ?? Wenn bei sowas nicht eingegriffen wird (immerhin sind sie mit allerlei Verteidigungsmitteln inkl. Schusswaffe ausstaffiert), wann dann ?!
    Früher konnte ich die Machenschaften der NRA in den USA nicht nachvollziehen. Nun kann ich es. Dort versagt nicht nur die Exekutive, sie wird sogar immer häufiger gegen das eigene Volk eingesetzt. Mal schauen wie lange es dauert bis wir soweit sind.
    Was die "Strategie" einer Frau Merkel angeht, sollten wir die Dame nicht verurteilen. Sie setzt nur perfekt um, was Washington befiehlt: einen Keil zwischen Deutschland und Russland zu treiben und Ersteres dauerhaft zu schwächen (George Friedman lässt grüßen). Dazu gehören eine Verwässerung der demokratischen Werte und Destabilisierung, beides wunderbar erreichbar durch massenhafte, unkontrollierte und vorsätzlich ausgelöste Einwanderung aus anders "tickenden" Sphären dieser Welt. Das wirft einmal mehr die Frage auf, was "motiviert" Fr. Merkel dazu, so konsequent und dauerhaft die Erfüllungsgehilfin bei dieser Strategie gegen das eigene Volk zu spielen ?
    Geld ? ...vermutlich nicht. Macht ? ...vielleicht. Druckmittel resultierend aus ihrer Vergangenheit (Stasi-Akten etc.) ? ...... ;-)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Cashkurs-Team
    antwortet
    Machatsch am 06.01.2016 um 14:24 Uhr
    vielen Dank für den wieder sehr guten Tagesausblick.
    Ist es nicht schon schlimm genug das wir jeden Tag der Unfähigkeit unserer kourupten Politiker ausgesetzt sind, wegen der Asylanten und Flüchtlingen?
    Köln und anderswo in Deutschland war erst der Anfang.
    Die Pegidabewegung und die AFD haben das schon vor rund einen halben Jahr vorausgesagt, und wurden dafür bitter als Faschisten und braunes Volk beschimpft.
    Die meisten Wessis sollten sich mal Informieren oder Gedanken machen warum in Sachsen die Pegida auf die Staße geht.
    In Sachsen hatte mann zu DDR Zeiten Anfang der 80 Jahre eben so viele Ausländer (Kubaner, Algerier,Mosambikaner,Vietnamesen usw.)wie jetzt im Westen.
    Dort war es dann genauso zu Auseinandersetzungen gekommen, eben wegen Vergewaltigungen und Belästigungen von Frauen und Mädchen. Wie heute würde alles in den Medien vertuscht, deswegen heißt Sie auch nicht zu Unrecht Lügenpresse.
    Leute wacht auf, sonst stehen wir schneller als wir wollen mitten in einen Bürgerkrieg.Und dieser ist von der CDU,CSU, SPD , Grüne und USA so gewollt.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X