Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dirk Müller: Tagesausblick vom Mittwoch, 26. April 2017

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dirk Müller: Tagesausblick vom Mittwoch, 26. April 2017

    DAX in luftigen Höhen • Verprügelter Euro vor weiterem Anstieg? • USA: Kommen weitere Strafzölle • Kommen die erwarteten Steuererleichterungen für US-Unternehmen? • EU-Erweiterung = NATO-Erweiterung? • USA stationieren Raketenabwehrsystem in Südkorea • Zahlen und News von T-Mobile U.S. und Daimler

    Den Video-Beitrag finden Sie unter diesem Link.

  • #2
    Die bisher zu diesem Beitrag geposteten Kommentare:
    crashtester am 26.04.2017 um 12:53 Uhr
    Vor einigen Jahren galten Kfz-Dieselmotoren als die relativ ökologisch günstigere Variante, heute sind es Benzinmotoren. Nun unterhalten wir uns darüber, daß e-Mobilität ökologisch vorteilhaft sei. Auch diese Debatte wird weitestgehend unreflektiert geführt (bspw. kein Wort darüber, wie "ökologisch" der Strom erzeugt wird, wie werden Akkus entsorgt oder wiederaufbereitet etc etc).
    Von den Wählern zwischenzeitlich akzeptierte Hauptaufgabe der Regierungen ist es also, das "Werbefernsehen" zu moderieren (siehe auch Merkel / Viessmann) ? Heute Mars, morgen Snickers - nur um übermorgen beides zu Gunsten von Bounty zu verbieten?

    Nordkorea: ja - den USA geht in Sachen China der Stift - völlig zurecht !
    amsa65 am 26.04.2017 um 13:07 Uhr
    Wie die Diesel-Panik und die Verunsicherung derzeit von der Politik geschürt wird, ist eine Frechheit! Jahrelang hat man dem Autofahrer erzählt, dass er beim Autokauf auf einen geringen Kolhlendioxid-Ausstoß zu achten hat. Jetzt heißt plötzlich Pustekuchen, Stickoxide sind viel entscheidender! Jetzt sollen auf einmal bestimmte Fahrzeuge nicht mehr in Städte fahren dürfen. Pech für die, die einen "falschen" Wagen gekauft haben. War der Politik ja nicht bekannt, dass Stickoxide ab dem Jahr 2016 viel wichtiger sind als Kohlendioxid. Wieviele Trottel und Wendehälse müssen wir uns noch in der Politik ansehen? Morgen dürfen vielleicht nicht mehr Autos fahren, die mit roter Farbe lackiert wurden oder über 4 m lang sind. Es reicht langsam!
    Wind.in.seinem.haar am 26.04.2017 um 13:45 Uhr
    Herr Müller, Sie sind ein Realitätsverweigerer.

    Immer wieder kommen Sie mit der ach so tollen Elektromobilität um die Ecke.
    Ich habe Ihnen HIER schon mehrfach dargelegt, dass diese so überhaupt nicht funktionieren kann.

    Aus dem Grunde, weil es nicht im Ansatz genug sauberen Strom dafür gibt, man aber gleichzeitig
    noch aus Atom und Kohle aussteigen will.

    Herr Tichy hat auf seiner Homepage dazu einmal die Fakten zusammengetragen!

    Vielleicht glauben Sie ja dem!
    Wind.in.seinem.haar am 26.04.2017 um 13:46 Uhr
    https://www.tichyseinblick.de/meinun...-elektro-auto/

    Kommentar

    Lädt...
    X